Anzeige
Umstrittene Wirkung

Abnehmspritze ab Juli in Deutschland erhältlich

  • Veröffentlicht: 25.06.2023
  • 08:20 Uhr
  • Tina Wille
Die Abnehmspritze soll Ende Juli in Deutschland auf den Markt kommen.
Die Abnehmspritze soll Ende Juli in Deutschland auf den Markt kommen.© Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Prominente wie Elon Musk haben mit großen Gewichtsverlusten einen Hype um die Abnehmspritze "Wegovy" ausgelöst. Bald soll das angebliche Wundermittel auch in Deutschland zu haben sein.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Die umstrittene Abnehmspritze "Wegovy" ist auch in Deutschland bald verfügbar.

  • Der dänische Hersteller Novo Nordisk hat angekündigt, das Medikament Ende Juli auf den deutschen Markt zu bringen.

  • "Wenn man die Behandlung abbricht, nimmt man wieder zu", erklärte der Firmenchef von Novo Nordisk.

Hersteller kündigt Markteinführung an

Das durch die sozialen Medien bekannt gewordene Medikament "Wegovy" wird in wenigen Wochen erstmals auch in Deutschland angeboten. "In Deutschland wollen wir es Ende Juli auf den Markt bringen", erklärte der Chef des dänischen Herstellers Novo Nordisk, Lars Fruergaard Jørgensen, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

Anzeige
Anzeige
Medizinische Sensation: Dieser Mikroroboter bringt Medikamente zu Organen

Medizinische Sensation: Dieser Mikroroboter bringt Medikamente zu Organen

Wissenschaftlern der University of Colorado Boulder (CU) ist es gelungen einen winzigen Roboter zu entwickeln. Dieser könnte zukünftig in der Medizin zum Einsatz kommen und etwa Medikamente an schwer zugängliche Stellen im menschlichen Körper liefern.

  • Video
  • 01:23 Min
  • Ab 0

Hoffnung für Adipositas-Patient:innen

Das seit Anfang 2022 in der EU zugelassene Medikament ist für Menschen mit einem Body-Mass-Index (BMI) ab 30 entwickelt worden. Es soll neben Adipositas auch gegen Übergewichtigkeit ab einem BMI von 27 helfen, wenn mindestens eine gewichtsbedingte Begleiterkrankung existiert. Das Medikament ist einmal die Woche als Spritze anzuwenden, die sich die Patient:innen selbst verabreichen können.

Anzeige
Anzeige

Promis sorgen für Hype um Medikament

Mit Posts auf Social Media hatten Prominente dafür gesorgt, dass der Wirkstoff gehypt wurde. So hatte Tech-Milliardär Elon Musk auf die Frage, wie er denn so viel abnahmen konnte, außer Fasten auch den Namen der Arznei genannt. Innerhalb eines Jahres stieg der Aktienkurs von Novo Nordisk um mehr als 40 Prozent. Das Unternehmen wird an der Börse inzwischen mit etwa 250 Milliarden Euro bewertet, womit es zu den größten Pharmakonzernen der Welt. zählt.

SPACE-EXPLORATION/CREW6-LAUNCH
News

Jüngster Universitätsabsolvent

Wunderkind: Elon Musk stellt 14-Jährigen bei SpaceX ein

Mit zwei Jahren hat er ganze Sätze gesprochen, mit neun schrieb er sich bei einem College ein und mit 14 erhielt er den Bachelor-Abschluss in Informatik. Ab Juli fängt nun der jüngste Ingenieur eine Stelle bei SpaceX an.

  • 15.06.2023
  • 16:44 Uhr
Anzeige
Anzeige

Monatsdosis kostet 1.300 Dollar

Nach eigenen Angaben vertreibt Novo Nordisk das Medikament bislang in den USA, Dänemark und Norwegen. Wie Firmenchef Jørgensen der "FAS" sagte, beträgt der Listenpreis in den USA für eine einmonatige Behandlung 1.300 Dollar. Er sprach sich dafür aus, dass Krankenversicherungen die Kosten für die Patient:innen mit dem höchsten Body-Mass-Index und für den ärmsten Teil der Bevölkerung übernehmen sollten. In Deutschland gilt etwa jeder vierte Erwachsene als adipös.

15 Prozent Gewichtsverlust nach mehr als einem Jahr

Einer Studie zufolge hatten Patienten, die begleitend zu Lebensstiländerungen eine Dosis Semaglutid pro Woche erhielten, im Schnitt nach 68 Wochen etwa 15 Prozent abgenommen. Eine Vergleichsgruppe, die ein Scheinmedikament bekam, verlor im gleichen Zeitraum nur gut zwei Prozent an Gewicht, berichtete das "New England Journal of Medicine".

Wenn man die Behandlung abbricht, nimmt man wieder zu.

, Lars Fruergaard Jørgensen, Chef des Herstellers Novo Nordisk

Nach bisherigem Kenntnisstand hält die Wirkung nach dem Absetzen des Medikaments nicht an. "Soweit wir bisher wissen, ist Adipositas eine chronische Krankheit. Das heißt: Wenn man die Behandlung abbricht, nimmt man wieder zu", sagte Jørgensen der "FAS". Nach mehreren Jahren Behandlung könne es eventuell jedoch Dauerwirkung geben, wofür es aber noch keine Belege gebe.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
NATO-Hilfe für Ukraine: Selenskyjs Forderung stößt bei Scholz auf Widerstand

NATO-Hilfe für Ukraine: Selenskyjs Forderung stößt bei Scholz auf Widerstand

  • Video
  • 01:50 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group