Anzeige
Koblenz

Deutscher Staatsbürger wegen mutmaßlicher Spionage für Russland verhaftet

  • Veröffentlicht: 09.08.2023
  • 17:21 Uhr
  • Anne Funk
In Koblenz ist ein mutmaßlicher russischer Agent festgenommen worden. (Symbolbild)
In Koblenz ist ein mutmaßlicher russischer Agent festgenommen worden. (Symbolbild)© Lino Mirgeler/dpa/dpa-tmn

In Koblenz ist ein deutscher Staatsbürger und Mitarbeiter der Bundeswehr wegen des Verdachts der Spionage für Russland festgenommen worden. Das teilte der Generalbundesanwalt mit.

Anzeige

Einem Mitarbeiter des Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr wird von der Bundesanwaltschaft geheimdienstliche Agententätigkeit für Russland vorgeworfen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. In Koblenz sei am Mittwoch (9. August) der deutsche Staatsangehörige Thomas H. festgenommen worden, nachdem der Ermittlungsrichter am Bundesgerichtshof am 27. Juli einen Haftbefehl ausgesprochen hatte. Außerdem seien die Wohnung und der Arbeitsplatz des Beschuldigten durchsucht worden.

Der Mann soll sich seit Mai 2023 mehrfach "aus eigenem Antrieb" an das Russische Generalkonsulat in Bonn und die Russische Botschaft in Berlin gewandt und eine Zusammenarbeit angeboten haben. Dabei soll er Informationen aus seiner beruflichen Tätigkeit übermittelt haben - "zwecks Weiterleitung an einen russischen Nachrichtendienst", so die Bundesanwaltschaft. Das Bundesamt, bei dem der Mann tätig ist, ist zuständig unter anderem für die Ausstattung der Bundeswehr. Das Verteidigungsministerium habe eine Stellungnahme abgelehnt und auf die Ermittlungsbehörde verwiesen, so Reuters.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
urn:newsml:dpa.com:20090101:240710-99-692610
News

Putins Krieg fordert hohe Verluste: 70.000 russische Soldaten in zwei Monaten

  • 13.07.2024
  • 10:39 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group