Anzeige
Batterieblock überfliegt Deutschland

Trümmer von Raumstation ISS abgestürzt

  • Veröffentlicht: 08.03.2024
  • 23:42 Uhr
  • Momir Takac

Am Freitag gab es Befürchtungen, dass Trümmerteile der Raumstation ISS Deutschland treffen könnten. Wie sich nun herausstellte, waren die Sorgen unbegründet.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Deutschland hat nichts von den Trümmern der ISS abbekommen.

  • Teile eines ausrangierten Batterieblocks stürzten am Freitag in den Atlantik.

  • Die Wahrscheinlichkeit war ohnehin sehr gering.

Die Gefahr ist vorüber: Nachdem Trümmerteile der Raumstation ISS am Freitagabend (8. März) Deutschland überflogen hatte, sind Reste des ausrangierten Batteriepakets in den Atlantik gestürzt. Das sagte die Sprecherin des Weltraumlagezentrums der Bundeswehr, Simone Meyer, der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

Trümmer von Raumstation ISS stürzen in Atlantik

Wo genau die Teile im Meer auftrafen, konnte sie nicht sagen. Das Batteriepaket sei "wahrscheinlich zu großen Teilen verglüht". Vor dem Absturz hatte das ISS-Teil in 139 Kilometer Höhe um 19.21 Uhr von Westen kommend die Mitte Deutschlands einmal überflogen. Zuvor hatte man vermutet, dass die Batterie mehrmals die Bundesrepublik queren könnte, ehe sie in die Erdatmosphäre eintritt.

Anzeige
Anzeige
:newstime

Ob ein vom Weltraumlagezentrum prognostizierter Lichtstreif über der Mitte Deutschlands sichtbar war, ist unklar. "Es ist eine nicht zu vernachlässigende Wahrscheinlichkeit, dass wir einen Lichtschweif oder einen Überschallknall über Deutschland sehen oder hören können", hatte DLR-Experte Jörn Helbert am Freitagnachmittag der dpa gesagt.

Keine Gefahr für Deutschland: ISS-Batterie überflog Deutschland lediglich

Auch war im Vorfeld befürchtet worden, dass Trümmer der ISS auf Deutschland stürzen könnten, obwohl das als sehr unwahrscheinlich galt. "Bild" hatte berichtet, dass Berechnungen zufolge ein 35 Kilometer breiter Korridor betroffen sein könnte, der sich quer durch Deutschland zieht - vom Ruhrgebiet bis Cottbus. Das Weltraumlagezentrum hatte im Verlauf des Tages immer wieder neue Berechnungen herausgegeben und am Abend schließlich Entwarnung gegeben.

Im Video: Weltraumschrott rast auf Deutschland zu: Diese Regionen könnte er treffen

Weltraumschrott rast auf Deutschland zu: Diese Regionen könnte er treffen

Bei dem Objekt handelte es sich um eine Palette mit neun ausgedienten Batterien der Internationalen Raumstation (ISS). Die Plattform mit Batteriepaketen war in etwa so groß wie ein SUV und wog rund 2,6 Tonnen. Sie wurde im März 2021 von der ISS abgekoppelt. Laut der US-Raumfahrtbehörde NASA sollte der Block bis zu vier Jahre im All bleiben, ehe er beim Eintritt in die Atmosphäre verglüht.

  • Verwendete Quellen:
  • Bild: "Batterie-Regen aus dem All geht auf Deutschland nieder"
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

Historischer Moment: EU startet Beitrittsgespräche mit der Ukraine und Moldau

  • Video
  • 01:17 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group