Anzeige
Umstrittene Techno-Parade

Neue Loveparade? DJ Dr. Motte erwartet 300.000 Menschen zu "Rave The Planet" in Berlin

  • Veröffentlicht: 08.07.2023
  • 12:21 Uhr
  • Tina Wille
Berlin, 2022: Dr. Motte zieht unter dem Motto "Rave the Planet" auf seinem Wagen am Brandenburger Tor vorbei.
Berlin, 2022: Dr. Motte zieht unter dem Motto "Rave the Planet" auf seinem Wagen am Brandenburger Tor vorbei.© Jörg Carstensen/dpa

Sie galt als eine der größten Technoveranstaltungen der Welt: die Loveparade in Berlin mit bis zu 1,5 Millionen Teilnehmer:innen. Vergangenes Jahr wurde ein Comeback versucht und vorzeitig aus Sicherheitsbedenken abgebrochen. Heute soll ein zweiter "Rave The Planet" stattfinden.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Berliner Polizei hat noch bis wenige Stunden vor dem Start der Techno-Parade deren Sicherheitskonzept geprüft und bereitet sich auf einen größeren Einsatz vor.

  • "Die Innenstadt gehört heute den Raverinnen und Ravern", teilte die Behörde am Samstag (8. Juli) bei Twitter mit.

  • Bis zu 300.000 Teilnehmer:innen werden zur Techno-Party zwischen Brandenburger Tor und Großem Stern erwartet.

Loveparade-Unglück von 2010 wirkt bis heute nach

Die Massenpanik bei der Loveparade von 2010 in Duisburg, bei der es 21 Todesopfer gegeben hatte sowie mindestens 652 Verletzte, darunter etwa 40 Schwerverletzte, hat bis heute Auswirkungen auf die Sicherheitsvorkehrungen bei vergleichbaren Großveranstaltungen. Das trifft insbesondere auf den Loveparade-Nachfolger "Rave The Planet" zu. Zu dessen zweiter Ausgabe 2023 rechnen die Veranstalter um DJ Dr. Motte nun bereits mit 300.000 Teilnehmer:innen. Im vergangenen Jahr kamen zur Wiederauflage der Technoparty in Berlin 200.000 Besucher:innen, obwohl nur 25.000 angemeldet waren. Daraufhin wurde die Veranstaltung vorzeitig abgebrochen.

Anzeige
Anzeige

Technoparty als "friedensstiftende Maßnahme"

Auch der diesjährige "Rave The Planet" ist nicht als Party, sondern als Demonstration angemeldet. Es gibt keine feste Bühne, die Teilnehmer:innen tanzen neben und auf den 25 Paradewagen, von denen Techno-Musik über riesige Lautsprecher übertragen wird. Die Parade bewegt sich laustark und unübersehbar mitten durch das Zentrum der Hauptstadt: im Stadtteil Tiergarten auf der Straße des 17. Juni zwischen dem Brandenburger Tor und dem Großen Stern. Neben Dr. Motte legen etwa weitere 200 DJs live auf. Geplant sind auch Redebeiträge. Nach Angaben der Veranstalter ist die Parade als "friedensstiftende Maßnahme" gedacht.

  • Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Rettungshubschrauber im Einsatz
News

Schwerer Autounfall auf der A5 in Hessen: Stau und Vollsperrung

  • 20.07.2024
  • 20:33 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group