Anzeige
Haftbefehl in Berlin

Fünf mutmaßliche Kriegsverbrecher in Deutschland festgenommen

  • Aktualisiert: 03.07.2024
  • 10:31 Uhr
  • Lara Teichmanis
In Berlin wurden fünf mutmaßliche Kriegsverbrecher festgenommen. (Symbolbild)
In Berlin wurden fünf mutmaßliche Kriegsverbrecher festgenommen. (Symbolbild)© Adobe

Fünf mutmaßliche Kriegsverbrecher wurden in Berlin festgenommen. Den Beschuldigten wird Verbrechen gegen die Menschlichkeit sowie Kriegsverbrechen vorgeworfen.

Anzeige

Die Generalbundesanwaltschaft hat aufgrund von Haftbefehlen des Bundesgerichtshofs vier mutmaßliche Mitglieder einer syrischen Miliz, sowie ein mutmaßliches Mitglied des syrischen Geheimdienstes wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen festgenommen.

Das teilte die Generalbundesanwaltschaft in einer Pressemitteilung mit.

Töten für Assad

Sie sollen im Auftrag der syrischen Regierung unter Machthaber Baschar al-Assad im Jahr 2012 friedliche Demonstrationen gewaltsam niedergeschlagen haben. Sechs Personen starben.

Konkret wird ihnen die gezielte Tötung und versuchte Tötung von Zivilist:innen vorgeworfen.

Wie die Generalbundesanwaltschaft berichtet, gehörten vier Festgenommene ab dem Frühjahr 2011 der bewaffneten Miliz "Free Palestine Movement" (FPM) an.

„Nur der Anfang“: USA greifen Ziele im Irak und Syrien an

Anzeige
Anzeige

Weitere Festnahmen in Schweden

Drei weitere mutmaßliche FPM-Mitglieder, die sich unter anderem an der Niederschlagung der Demonstration in Al Yarmouk am 13. Juli 2012 beteiligt haben sollen, wurden zeitgleich in Schweden festgenommen.

Die in Deutschland festgenommenen Beschuldigten werden am Mittwoch (3. Juli) und Donnerstag (4. Juli) dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt.

Mehr in Kürze.

:newstime
  • Verwendete Quellen:
  • Generalbundesanwaltschaft
Mehr News und Videos

"Mein Freund Joe Biden": Scholz zollt US-Präsident für Wahlkampf-Rückzug Respekt

  • Video
  • 01:14 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group