Anzeige
wegen Corona-maßnahmen

Apples größte iPhone-Fabrik in China: Erneut Proteste und Gewalt

  • Veröffentlicht: 23.11.2022
  • 17:22
  • Simon Traub
Bei Foxconn nehmen die Unruhen und Proteste kein Ende.
Bei Foxconn nehmen die Unruhen und Proteste kein Ende.AP

Mitarbeiter in China. Menschen in Schutzanzügen. Proteste, Absperrungen, die niedergerissen werden, und Unruhen beim Apple-Zulieferer Foxconn. Es sind unangenehme Bilder.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Mitarbeiter des Apple-Zulieferers Foxconn protestieren erneut.

  • Videos in den sozialen Medien zeigen hunderte Personen, die Absperrungen niederreißen und mit Personen in Schutzanzügen kollidieren.

  • "Verteidigt unsere Rechte! Verteidigt unsere Rechte", rufen die Arbeitenden im Video.

Mitarbeiter des Apple-Zulieferers Foxconn protestieren erneut. Sie kritisieren die Arbeitsbedingungen, die mit den chinesischen Corona-Maßnahmen einhergehen, wie die Deutsche Welle berichtet. Videos in den sozialen Medien zeigen hunderte Personen, die Absperrungen niederreißen und mit Personen in Schutzanzügen kollidieren.

Die Szenen spielten sich wohl vor der Fabrik des Apple-Zulieferers im zentralchinesischen Zhengzhou ab. Einige Beschäftigten beschweren sich in den Videos über das Essen vor Ort, andere beklagen fehlende Sonderzahlungen, die nicht ausgezahlt worden sind.

Polizei, Blaulicht und Zusammenstöße

"Verteidigt unsere Rechte! Verteidigt unsere Rechte", rufen die Arbeitenden im Video. Sie stehen vor einem Großaufgebot von Sicherheitskräften mit Schlagstöcken und Plastik-Schutzschildern. Dabei soll es zu Zusammenstößen gekommen sein.

Der Konzern Foxconn hat die Unruhen im Werk. In einer Erklärung hieß es: "Bezüglich jeglicher Gewalt wird das Unternehmen weiterhin mit den Mitarbeitern und der Regierung kommunizieren, um zu verhindern, dass sich ähnliche Vorfälle wiederholen."

In der größten Apple-Fabrik in China gab es in der Vergangenheit immer wieder Unruhen und versuchte Ausbrüche. Tausende Mitarbeiter flüchteten aus dem Werk, um den strikten Corona-Maßnahmen zu entkommen.

Verwendete Quellen:

  • Deutsche Welle: "Wieder Proteste an größter iPhone-Fabrik in China"
Mehr zum Thema
apple
News

Apple droht Produktionseinbruch: Größtes iPhone-Werk der Welt im Lockdown

  • 04.11.2022
  • 08:29 Uhr

© 2022 Seven.One Entertainment Group