Anzeige
Mecklenburg-Vorpommern

In Schweriner Lokal: AfD-Politiker mit Aschenbecher am Kopf verletzt

  • Aktualisiert: 17.05.2024
  • 09:52 Uhr
  • dpa
Article Image Media
© Marcus Brandt/dpa

Ein AfD-Landtagsabgeordneter wird in einem Lokal in Schwerin von einem Gast attackiert. Er kommt in ein Krankenhaus. Die AfD spricht von einer Eskalation der politischen Gewalt.

Anzeige

Der AfD-Landtagsabgeordnete Martin Schmidt ist in einem Schweriner Lokal mit einem Aschenbecher beworfen und am Kopf verletzt worden. Ein 52-Jähriger habe den Politiker in der Nacht zu Freitag (17. Mai) zunächst beleidigt und danach mit dem Aschenbecher angegriffen, teilte die Polizei mit. Der Abgeordnete sei in ein Krankenhaus gebracht worden. Dieses habe er am Freitagmorgen wieder verlassen, teilte die AfD-Landtagsfraktion Mecklenburg-Vorpommern mit.

Im Video: Angriffe auf Politiker - schärfere Strafen für Gewalttäter gefordert

Angriffe auf Politiker: Schärfere Strafen für Gewalttäter gefordert

Aus politischen Motiven gehandelt

Laut Polizei gab der Angreifer an, eine linke politische Auffassung zu vertreten und aus politischen Motiven gehandelt zu haben. Es werde nun gegen den 52-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

AfD-Landeschef Leif-Erik Holm sagte, dies sei eine weitere Eskalation der politischen Gewalt von Links. "Die Attacke ist auch das Ergebnis der seit Monaten andauernden Hetze und Stimmungsmache gegen unsere Partei." Der Fraktionsvorsitzende der AfD, Nikolaus Kramer, sprach von einem feigen Angriff. "Gewalt gegen Politiker, egal welcher Partei, ist ein Anschlag auf die Meinungsfreiheit und den demokratischen Diskurs."

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Anzeige
Anzeige
:newstime
Mehr News und Videos

Hitze unterschätzt: Bereits fünf tote Touristen in Griechenland

  • Video
  • 01:15 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group