Anzeige
Erstaunliche Reise

Inder will illegal einreisen: Polizei stoppt ihn mit Fahrrad auf A11

  • Veröffentlicht: 05.06.2024
  • 16:39 Uhr
  • Stefan Kendzia
Deutsche Zollbeamte stoppten einen jungen Inder auf dem Fahrrad, als dieser illegal einreisen wollte. (Symbolbild)
Deutsche Zollbeamte stoppten einen jungen Inder auf dem Fahrrad, als dieser illegal einreisen wollte. (Symbolbild)© Axel Heimken/dpa

Beamte der Bundeszollverwaltung haben eine illegale Einreise vereitelt: Auf der Autobahn A11 nahe Penkun haben Zollbeamte einen Inder auf einem Fahrrad gestoppt.

Anzeige

Eine mehr als ungewöhnliche Geschichte, die Zollbeamte auf der Autobahn A11 erlebt haben: Sie stoppten einen 21-jährigen Inder, nachdem er mit seinem Fahrrad über die deutsch-polnische Grenze gerollt war. 

Im Video: Nach Verurteilung - in 40 Länder dürfte Trump nicht mehr einreisen

Nach Verurteilung: In 40 Länder dürfte Trump nicht mehr einreisen

Illegal über die Belarus-Route eingereist

Nachdem Zollbeamte einen jungen Inder auf seinem Fahrrad auf der A11 angehalten hatten, konnte dieser weder "aufenthaltslegitimierende Dokumente" noch einen Reisepass vorlegen. Dafür aber eine ungewöhnliche Geschichte: Er sei illegal über die Belarus-Route eingereist, nachdem er Schleusern rund 14.000 Euro bezahlt habe, wie der NDR berichtet. 

Immer wieder habe der junge Mann auf seiner Reise an und nach den Grenzen der verschiedenen Länder zwischen Bus, Bahn und Fahrrad hin- und hergewechselt, bis er dann in Deutschland, auf der Höhe von Penkun, auf den deutschen Zoll stieß. In der Polizeimeldung zu dem Vorfall heißt es: "Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er um 18:30 Uhr über den Grenzübergang Linken nach Polen zurückgewiesen."

Anzeige
Anzeige
:newstime

Der Inder wurde direkt zurück nach Polen gebracht

Einen Antrag auf Asyl stellte der junge Inder trotz seiner beschwerlichen Reise nicht. Ein solcher Antrag hätte wohl auch keine Aussicht auf Erfolg - handelt es sich bei Indien doch nicht um ein Kriegsgebiet.

Das Einschleusen von Flüchtlingen über die Belarus-Route an die deutsch-polnische Grenze ist laut Bundesregierung Teil der hybriden Kriegsführung Wladimir Putins gegen die EU. Allein im März 2024 wurden von 158 unerlaubt eingereisten Personen 105 Menschen zurück nach Polen gebracht.  

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
BASF-Erbin verschenkt 25 Millionen Euro an gemeinnützige Organisationen

BASF-Erbin verschenkt 25 Millionen Euro an gemeinnützige Organisationen

  • Video
  • 01:47 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group