Anzeige
27-Jähriger aus Hessen

Johannes Volkmann: Enkel von Altkanzler Kohl kandidiert für CDU-Bundesvorstand 

  • Veröffentlicht: 11.04.2024
  • 14:28 Uhr
  • Anne Funk
Sechs Jahrzehnte nach Altkanzler Helmut Kohl will nun sein Enkel Johannes Volkmann in den CDU-Bundesvorstand gewählt werden.
Sechs Jahrzehnte nach Altkanzler Helmut Kohl will nun sein Enkel Johannes Volkmann in den CDU-Bundesvorstand gewählt werden.© Philip Gerhardt/CDU Lahnau/dpa

Ein junger Politiker aus Hessen will Beisitzer im Bundesvorstand seiner Partei werden. Er hat einen berühmten Großvater - und schon mal bei Günther Jauch Geld gewonnen.

Anzeige

Knapp 60 Jahre nach Altkanzler Helmut Kohl will nun sein Enkel Johannes Volkmann in den CDU-Bundesvorstand gewählt werden. Er kandidiere beim CDU-Bundesparteitag vom 6. bis 8. Mai in Berlin als Beisitzer, sagte der 27-jährige Politiker aus Lahnau in Hessen am Donnerstag (11. April). Zuvor hatte "Bild" darüber berichtet. Die hessische CDU hatte ihn bereits im März nominiert - und nun auch die Junge Union.

Im Video: Altkanzler Schröder wirbt für Diplomatie - "Was soll Putin denn mit der ganzen Ukraine?"

Schröder wirbt für Diplomatie: "Was soll Putin denn mit der ganzen Ukraine?"

Volkmann ist der Sohn von Kohls Sohn Walter. Volkmann hat Volkswirtschaftslehre, Politikwissenschaften und Soziologie studiert, spricht auch Chinesisch, arbeitet als Referent im EU-Parlament in Brüssel und ist unter anderem Vorsitzender des Kreistags im Lahn-Dill-Kreis. Bundesweite Aufmerksamkeit bekam er 2021 bei einem Auftritt in Günther Jauchs Sendung "Wer will Millionär?", wo er bei der 64.000-Euro-Frage ausstieg.

:newstime

Zu seinem Großvater Helmut Kohl sagte Volkmann der Deutschen Presse-Agentur (dpa): "Er hat große Verdienste bei der deutschen und europäischen Einheit erworben. Das deckt sich mit meinen Zielen. Auch ich bin Herzenseuropäer." Gerade heute müsse sich eine einige EU internationalen Herausforderungen wie etwa von Russland und China stellen.

Mit dem berühmten Namen seines Großvaters gehe er nicht hausieren: "Meine eigene Leistung zählt", betonte der 27-Jährige. Er wolle nicht als "der Enkel von Kohl", sondern als Johannes Volkmann in der Politik auftreten. Der junge CDU-Politiker trägt den Nachnamen seiner Mutter Christine Volkmann. Sein Großvater Kohl, Kanzler von 1982 bis 1998, starb 2017.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Thüringens Ministerpräsident Ramelow schließt nach der Landtagswahl ein Dreierbündnis seiner Linken mit CDU und BSW nicht aus.
News

Vor Thüringen-Wahl: Ramelow schließt Dreierkoalition mit CDU und BSW nicht aus

  • 20.06.2024
  • 08:15 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group