Anzeige
Ferropolis in Gräfenhainichen

Mann stirbt bei Hive-Festival: Keine Hinweise auf Fremdverschulden

  • Aktualisiert: 13.06.2024
  • 10:03 Uhr
  • dpa
Auf dem Campinggelände von Ferropolis wurde am Montag eine Leiche gefunden.
Auf dem Campinggelände von Ferropolis wurde am Montag eine Leiche gefunden.© Jan Woitas/dpa

Auf dem Campingplatz am Veranstaltungsgelände Ferropolis in Gräfenhainichen ist am Montag die Leiche eines Mannes gefunden worden. Nach der Obduktion steht nun fest: Es gibt keine Hinweise auf Fremdverschulden.

Anzeige

Der auf einem Campingplatz am Veranstaltungsgelände Ferropolis in Gräfenhainichen tot gefundene 37-Jährige ist nicht Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Eine rechtsmedizinische Untersuchung habe keine Hinweise auf ein Fremdverschulden als Todesursache ergeben, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei Dessau-Roßlau am Mittwoch (12. Juni) mit.

Im Video: In diesen Ländern ist Camping besonders teuer geworden

In diesen Ländern ist Camping besonders teurer geworden

Polizei ermittelte in alle Richtungen

Der Niedersachse war am Montag tot vor einem Zelt gefunden worden. Den Angaben nach hatte er am Wochenende zuvor ein Festival in der Stadt im Landkreis Wittenberg besucht. Die Polizei hatte ihre Ermittlungen in alle Richtungen geführt.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Anzeige
Anzeige
:newstime
Mehr News und Videos
APTOPIX Election 2024 Trump
News

Attentat in den USA: Trump bei Auftritt angeschossen

  • 14.07.2024
  • 09:38 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group