Anzeige
Nahe Hambach

Morschenich-Alt: Kirchengebäude komplett abgebrannt

  • Veröffentlicht: 17.04.2023
  • 16:54 Uhr
  • Anne Funk

Komplett durch Feuer zerstört wurde ein Kirchengebäude in Morschenich-Alt. Da das Dorf, in dem sie sich befindet, ursprünglich abgebaggert werden sollte, gehört die Kirche dem Energiekonzern RWE.

Anzeige

In der Nacht zum Montag (17. April) ist im nordrhein-westfälischen Morschenich-Alt ein Kirchengebäude komplett abgebrannt.  Der Ort nahe des Braunkohltagebaus Hambach war ursprünglich zum Abbaggern vorgesehen und ist daher weitestgehend verlassen. Einem Feuerwehrsprecher zufolge war das Dach der Kirche komplett eingestürzt, auch das Kirchenschiff sei zerstört. . "Das ist ein Totalverlust", so der Sprecher. Wie es zu dem Brand kam und wie hoch der Schaden ist, war laut Polizei zunächst noch unklar. 

Dorf wurde umgesiedelt

Das Dorf Morschenich-Alt gehört zur Gemeinde Merzenich und hatte früher etwa 500 Einwohner:innen. Eigentlich sollte es dem Abbaugebiet weichen, die Menschen wurden in den neuen Ort Morschenich-Neu umgesiedelt. 2020 änderte der Energiekonzern RWE AG aber die Pläne und entschied, das Gebiet doch nicht abzubaggern. Auch heute leben noch immer Menschen in Morschenich-Alt, so die Polizei.

Die Kirche wird schon länger nicht mehr für Gottesdienste genutzte, sie wurde 2019 profanisiert, also entweiht. "Für uns ist es ein leerstehendes Gebäude", sagte der Polizeisprecher. Wie fast alle anderen Häuser in dem Ortgehört das Kirchengebäude RWE.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

Russland: Anschläge auf Synagoge, Kirchen und Polizeiposten im Kaukasus

  • Video
  • 01:16 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group