Anzeige
Große Feuerbälle am Himmel

Neun Tote bei Explosion eines Munitionsdepots im Tschad

  • Veröffentlicht: 19.06.2024
  • 14:39 Uhr
  • dpa
Bei einem Brand und einer Explosion eines Waffen- und Munitionslagers in der tschadischen Hauptstadt N'Djamena gibt es nach Regierungsangaben zahlreiche Tote und Verletzte.
Bei einem Brand und einer Explosion eines Waffen- und Munitionslagers in der tschadischen Hauptstadt N'Djamena gibt es nach Regierungsangaben zahlreiche Tote und Verletzte. © Uncredited/XinHua/dpa

Bei einer Explosion eines Waffenlagers in N'Djamena, in der Republik Tschad, sind 9 Menschen gestorben, 46 wurden verletzt. Die Ursache des Brandes ist noch unbekannt.

Anzeige

Bei einem Brand und einer Explosion eines Waffen- und Munitionslagers in der tschadischen Hauptstadt N‘Djamena sind nach Regierungsangaben neun Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums des zentralafrikanischen Landes wurden 46 Menschen verletzt. Wie es zu dem Brand kam, ist noch unklar.

Im Video: Großbrand wütet in kroatischem Jacht-Hafen - 22 Boote bei Istrien zerstört

Großbrand wütet in kroatischem Jacht-Hafen: 22 Boote bei Istrien zerstört

Ursachensuche beginnt

Präsident Mahamat Idriss Déby Itno kündigte eine Untersuchung an, die die Ursache der Explosion ermitteln und herausfinden solle, wer für den Vorfall verantwortlich sei.

Anzeige
Anzeige
:newstime

Das Feuer war am späten Abend (18. Juni) in einem Munitionsdepot im Reservelager der Armee im Norden der Hauptstadt N‘Djamena ausgebrochen. In sozialen Netzwerken veröffentlichte Amateurvideos zeigten große Feuerbälle am Himmel. Die starken Explosionen waren Berichten zufolge in der ganzen Stadt zu spüren.

Mehr News und Videos
Der Mann, der überlebte: Wie Milwaukee Donald Trump als Heilsbringer inszeniert

Der Mann, der überlebte: Wie Milwaukee Donald Trump als Heilsbringer inszeniert

  • Video
  • 01:52 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group