Anzeige
Kampf ums  Leben verloren

Todesfall: Frau stirbt nach Unfall mit royaler Eskorte

  • Veröffentlicht: 24.05.2023
  • 14:18 Uhr
  • Stefan Kendzia
Herzogin Sophie war auf dem Weg zum Buckingham-Palast, als eines ihrer Begleitmotorräder eine 81-Jährige erfasste. Sie erlag ihren Verletzungen.
Herzogin Sophie war auf dem Weg zum Buckingham-Palast, als eines ihrer Begleitmotorräder eine 81-Jährige erfasste. Sie erlag ihren Verletzungen. © Aaron Chown/PA Wire/dpa

Neue, traurige Schlagzeilen für den Buckingham-Palast: Nach einem Unfall mit dem Begleitmotorrad eines Mitglieds der britischen Königsfamilie ist eine 81-jährige Frau nun ihren schweren inneren Verletzungen erlegen. Der Palast zeigt sich schockiert.

Anzeige

Nur wenige Tage nach König Charles' Krönung kam es in der britischen Hauptstadt zu einem tragischen und nun tödlichen Verkehrsunfall. Ein Begleitmotorrad, das die Duchess of Edinburgh - Herzogin Sophie - zu einer einer Gartenparty im Buckingham-Palast eskortierte, hat mitten in London eine 81-Jährige erfasst.

Im Video: Schock kurz vor der Krönung - Mann mit mutmaßlicher Waffe nahe Buckingham-Palast verhaftet

Irreversible Schädigung des Gehirns

Die alte Dame habe mehrere Knochenbrüche und schwere innere Verletzungen erlitten, wie der Sohn des Opfers laut Deutscher Presse-Agentur (dpa) gesagt haben soll. Das Unfallopfer habe zwei Wochen um sein Leben gekämpft - "aber eine irreversible Schädigung ihres Gehirns hat heute (24. Mai) schließlich den Kampf beendet", wie die Familie der "BBC" mitteilte.

Direkt nach der traurigen Nachricht richtete auch der Buckingham-Palast "das tiefste Beileid und Mitgefühl" von Herzogin Sophie aus. Die Ehefrau von Prinz Edward und Schwägerin von König Charles III. sei "zutiefst traurig".

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

Nach Dämpfer in Freiburg: Tuchel kritisiert sein Team scharf

  • Video
  • 01:04 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group