+++ BREAKING NEWS +++

Norwegen, Irland und Spanien werden Palästina als Staat anerkennen

Anzeige
Staatsoberhäupter der GUS-Staaten

Treffen in Russland: Wladimir Putin schenkt Verbündeten goldene Ringe

  • Veröffentlicht: 28.12.2022
  • 17:15 Uhr
  • Lena Glöckner
Article Image Media

Wladimir Putin hat seinen Verbündeten und sich selbst neun Ringe geschenkt. Nicht wenige fühlen sich an "Herr der Ringe" erinnert.

Anzeige

Im russischen Sankt Petersburg tagen aktuell die Staats- und Regierungschefs der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) bei einem informellen Gipfeltreffen. Die GUS, das ist ein loser Staatenbund der ehemaligen Sowjetstaaten. Wladimir Putins Verbündete erhielten dort ein besonderes Geschenk. Das berichtet unter anderem "t-online".

Laut der russischen Nachrichtenagentur Ria Novosti, überreichte der russische Präsident den Politikern je einen goldenen Ring mit dem Symbol der GUS-Staaten. Die Schmuckstücke sollen zudem die Inschriften "Frohes neues Jahr" und "Russland" tragen.

Ähnlichkeit zu "Herr der Ringe"

Wie der Kreml-Sprecher Dmitri Peskow später klarstellte, handele es sich bei den Ringen nur um ein Neujahrs-Souvenir, "nichts Besonderes". Putin selbst werde seinen Ring nicht tragen. Alle acht Staats- und Regierungschefs sollen das Geschenk angenommen haben.

In den sozialen Medien sorgte die Geste für Belustigung. Ob von Putin beabsichtigt oder nicht, fühlten sich viele an die neun Ringe der Macht aus "Herr der Ringe" erinnert.

Zur Erklärung: Die neun Menschenkönige, die die Ringe vom dunklen Lord Sauron erhalten haben, werden durch sie erst mächtig und unsterblich. Schließlich jedoch zu Ringgeistern, die vollkommen Saurons Willen unterworfen sind.

  • Verwendete Quellen:
Mehr zum Thema
urn:newsml:dpa.com:20090101:150305-99-07671
Artikel

Ukraine fordert: Orthodoxe Kirche soll Putin zum Teufel erklären

  • 28.12.2022
  • 17:51 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group