Anzeige
Wegen CHinas Machtstreben

USA will schnelle Eingreiftruppe in Japan stationieren

  • Veröffentlicht: 10.01.2023
  • 16:05
  • Anne Funk

Vor dem Hintergrund des aggressiven Auftretens Chinas im ostchinesischen Meer will die USA eine schnelle Eingreiftruppe installieren und damit die militärische Kooperation mit Japan ausbauen. Das asiatische Land vollzieht aktuell einen historischen Kurswechsel in seiner Sicherheitspolitik.

Anzeige

Angesichts der zunehmenden militärischen Operationen Chinas im ostchinesischen Meer will die USA als Schutzmacht Japans eine schnelle Eingreiftruppe einsetzen. Diese soll abgelegene Inseln im Südwesten Japans verteidigen, berichtet die japanische Nachrichtenagentur Kyodo am Dienstag (10. Januar) und beruft sich dabei auf diplomatische Quellen. Innerhalb weniger Jahre solle das Marine Littoral Regiment (MLR) als Teil der Neuausrichtung des Marinecorps in Japans Inselpräfektur Okinawa entstehen, wo das Gros der US-Truppen in dem Land stationiert ist. 

Treffen mit Joe Biden angesetzt

Um die militärische Zusammenarbeit mit den USA und Partnern in Europa weiter zu stärken, führt Regierungschef Fumio Kishida in dieser Woche Gespräche, am Freitag (13. Januar) wird er sich in Washington mit US-Präsident Joe Biden treffen. Das berichtet die Deutsche Presse-Agentur (dpa). Einem kürzlichen Medienbericht zufolge erwäge Japan die Einrichtung von Dutzenden von Munitions- und Waffendepots auf den China zugewandten Inseln, um sie im Falle eines Konflikts um Taiwan besser verteidigen zu können.

In seiner Sicherheitspolitik vollzieht Japan derzeit einen historischen Kurswechsel, seine Verteidigungsausgaben sollen massiv aufgestockt werden. So will das Land sich erstmals auch Offensivwaffen zulegen, die China erreichen könnten. Grund für den Kurswechsel sei ein Sicherheitsumfeld, welches Tokio als das "ernsteste und komplizierteste" seit dem Zweiten Weltkrieg beschreibt.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Kyodo
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr zum Thema
cosco taiwan
News

Bericht: Cosco dient China für mögliche Taiwan-Invasion

  • 26.10.2022
  • 16:39 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group