LIVE: Trump hält mit Spannung erwartete Rede auf Parteikonvent
IN 6 STUNDEN
  • 19.07.2024
  • Ab 00:30 Uhr
LIVE: Trump hält mit Spannung erwartete Rede auf Parteikonvent
Anzeige
Frontalzusammenstoß

Verheerender Unfall mit Kleinbus: Drei Tote und sieben Verletzte in Bayern

  • Veröffentlicht: 15.09.2023
  • 08:33 Uhr
  • Joachim Vonderthann
Beim Frontalzusammenstoß eines Pkws mit einem Kleinbus in Nordbayern sterben drei Menschen, sieben weitere werden teils schwer verletzt.
Beim Frontalzusammenstoß eines Pkws mit einem Kleinbus in Nordbayern sterben drei Menschen, sieben weitere werden teils schwer verletzt.© Schmelzer/vifogra/dpa

In Nordbayern stoßen ein Pkw und ein Kleinbus frontal zusammen. Die Folgen sind verheerend: Drei Menschen sind tot, sieben weitere werden teils schwer verletzt.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • In Nordbayern sterben bei einem schweren Unfall drei Menschen, sieben weitere werden verletzt.

  • Eine 72-Jährige geriet mit ihrem Pkw in den Gegenverkehr und stieß frontal mit einem Kleinbus zusammen.

  • Bei den stundenlangen Rettungsarbeiten waren drei Hubschrauber im Einsatz.

Bei einem verheerenden Unfall in Nordbayern sind drei Menschen getötet, sieben weitere wurden teils schwer verletzt. Eine 72-Jährige war mit ihrem Pkw auf der Bundesstraße 16 am Donnerstagabend nahe Ernsgaden im Landkreis Pfaffenhofen auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal mit einem Kleinbus zusammengestoßen.

Pkw stößt mit Kleinbus zusammen: drei Tote

"Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge völlig zerstört", gab das zuständige Polizeipräsidium am Freitag (15. September) bekannt. Die 72-Jährige wurde durch den Zusammenstoß sofort getötet, der 69 Jahre alte Fahrer des Kleinbusses starb noch an der Unfallstelle.

Anzeige
Anzeige
:newstime

Die acht Fahrgäste des Kleinbusses wurden geborgen, und "mit teilweise schwersten Verletzungen" in drei Hubschraubern und zahlreichen Krankenwagen in Krankenhäuser gebracht. Einer der Mitfahrer, ein 23 Jahre alter Mann aus Ingolstadt, starb in der Klinik. Bis in die frühen Morgenstunden des Freitags war die B16 voll gesperrt.

Pflegerin durch Nashorn-Angriff im Zoo Salzburg getötet

Dramatische Szenen im Salzburger Zoo: Am Dienstagmorgen (12.9.) kam eine Tierpflegerin bei einem Unfall im Nashorngehege ums Leben.

  • Video
  • 00:54 Min
  • Ab 6

Laut Polizei hatte der Kleinbus-Fahrer einen Lkw überholt und dazu eine vorhandene Überholspur genutzt. Die 72-Jährige geriet auf die Überholspur, wo es zu dem folgenschweren Unfall kam. Wieso die Frau ihre Fahrbahn verlassen hat, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei kann bei ihren Ermittlungen aber auf ein Video zurückgreifen, berichtet "BR24". Dies habe eine Dashcam im überholten Lastwagen aufgezeichnet. 

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Sommerreise von Verteidigungsminister Pistorius
News

Pistorius will Bundeswehr im Weltall "stärker aufstellen"

  • 18.07.2024
  • 18:24 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group