Anzeige
Ausschreitungen zwischen Fans und Polizei

Während Meisterfeier: Barça-Stars müssen plötzlich in die Katakomben flüchten

  • Veröffentlicht: 15.05.2023
  • 09:31 Uhr
  • Lena Glöckner
 Spieler des FC Barcelona feiern nach dem Fußballspiel. Der FC Barcelona hat mit 4:2 gewonnen und wurde vorzeitig spanischer Meister.
Spieler des FC Barcelona feiern nach dem Fußballspiel. Der FC Barcelona hat mit 4:2 gewonnen und wurde vorzeitig spanischer Meister. © Joan Monfort/AP/dpa

Der FC Barcelona beginnt seine Meisterparty noch auf dem Rasen von Stadtrivale Espanyol - was Fans der Gastgeber gar nicht lustig finden. Die Polizei muss einschreiten.

Anzeige

Für den FC Barcelona hielten die Freudentänze auf dem Rasen nach ihrem Sieg am Sonntagabend (14. Mai) nur für wenige Sekunden an. Der neue spanische Meister hatte sich gerade für eine erste Feier am Mittelkreis von Stadtrivale Espanyol versammelt, da stürmten wütende Fans der Gastgeber den Rasen. Robert Lewandowski und Co. nahmen daraufhin schnell Reißaus und flüchteten in die Katakomben.

Fans laufen nach dem Spiel aufs Feld. Foto:
Fans laufen nach dem Spiel aufs Feld. Foto:© Joan Monfort/AP/dpa

"Die Feier ist normal, aber ich verstehe, dass wir nicht in unserem Stadion sind und nicht respektlos sein dürfen", sagte Barça-Trainer Xavi im Anschluss an den Derbysieg. "Ich weiß, dass das schwierig zu kontrollieren ist. Aber ich habe den Spielern gesagt, dass sie jetzt besser schnell reingehen." Dort ging die Party laut dem Trainer dann im Anschluss an den 4:2-Erfolg weiter.

Der 27. Meistertitel für Barça

Für Barça ist es der insgesamt 27. Meistertitel und der erste seit 2019. Der langjährige Bundesliga-Profi Lewandowski (11. Minute/40.) sowie die Außenverteidiger Alejandro Balde (20.) und Jules Koundé (53.) erzielten die Tore für den neuen Champion. Javi Puado (73.) und Joselu (90.+2) trafen für Espanyol. Vier Spieltage vor Saisonende steht die Mannschaft von Xavi 14 Punkte vor Verfolger Real Madrid und ist nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen.

"Das fühlt sich sehr gut an, weil wir sehr hart dafür gearbeitet haben", sagte Präsident Joan Laporta. "Xavi war entscheidend. Er kennt nicht nur den Fußball, sondern auch den Club und den Stil. Er hat eine entscheidende Rolle gespielt und verdient Glückwünsche. Wir haben einen großartigen Trainer."

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
urn:newsml:dpa.com:20090101:240720-935-173659
News

Nach Messerattacke auf Volkshochschul-Dozent: Motiv weiter unklar

  • 21.07.2024
  • 08:38 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group