Anzeige
EU-Referendum vor sieben Jahren

Wie zufrieden sind die Briten mit dem Brexit? Eine Studie liefert Antworten

  • Veröffentlicht: 09.10.2023
  • 08:04 Uhr
  • Carolin Ritter

Nicht alles läuft rosig, seitdem die Briten vor sieben Jahren für den Austritt aus der Europäischen Union gestimmt haben. Doch Reue gibt es kaum.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Seit der Abstimmung über den Brexit vor sieben Jahren laufen viele Dinge in Großbritannien nicht so wie gewollt.

  • Doch obwohl viele Menschen mit der Brexit-Umsetzung unzufrieden sind, würden die meisten heute nicht anders entscheiden.

  • Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie zweier britischer Denkfabriken.

Sieben Jahre ist es nun her, dass die Briten für den Austritt aus der EU gestimmt haben. Bisher sind zwar viele Menschen unzufrieden mit den politischen Entwicklungen in Großbritannien und insbesondere mit der Umsetzung des Brexits, dennoch würden die meisten auch heute noch so entscheiden wie beim Referendum 2016.

Zu diesem Ergebnis kommt eine am Montag (9. Oktober) veröffentlichte Studie der Denkfabriken "UK in a Changing Europe" und "Public First".

:newstime
Anzeige
Anzeige

Menschen wünschten sich nicht automatisch Wiedereintritt

Die meisten Briten würden demnach den Brexit nicht bereuen, obwohl es seither nicht wirklich gut laufe. Nur 16 Prozent der befragten Menschen, die damals den Brexit befürworteten, würden heute anders abstimmen, bestätigten die Autoren. Bei den Gegnern würden heute umgedreht 6 Prozent für den Brexit stimmen.

Das Referendum über die Austritt aus der EU fand in Großbritannien im Juni 2016 statt. Die Verhandlungen wurden jedoch erst vier Jahre später, im Januar 2020 geführt. Offizielles Austrittsdatum war der 31. Januar 2020.

Trotz des Brexit gibt es in Großbritannien nach wie vor einige Menschen, die einen Wiedereintritt in die EU befürworten würden. Im Bild: Menschen bei einem "Rejoin"-Marsch vor dem House of Parliament in London.
Trotz des Brexit gibt es in Großbritannien nach wie vor einige Menschen, die einen Wiedereintritt in die EU befürworten würden. Im Bild: Menschen bei einem "Rejoin"-Marsch vor dem House of Parliament in London.© Pietro Recchia/SOPA Images via ZUMA Press Wire/dpa

"Dieser Bericht zeigt, dass viele Annahmen über Brexit-Befürworter, die nun unglücklich mit den Folgen sind, falsch sind", teilte die Forscherin Sophie Stowers von "UK in a Changing Europe" mit. Man dürfe nicht annehmen, dass die Unzufriedenheit mit der Umsetzung des Brexits automatisch dazu führe, dass die Menschen lieber in der EU geblieben wären oder sich einen Wiedereintritt Großbritanniens wünschten.

 Für die Studie wurden zwischen dem 26. Mai und dem 2. Juni 2023 rund 4.000 Menschen in Großbritannien online befragt. Die Ergebnisse wurden nach Kategorien gewichtet, etwa nach Alter, Geschlecht oder Religion. Die entsprechenden Tabellen waren bereits im Sommer publiziert worden. Zudem wurden zwischen Mai und September fünf Fokusgruppen qualitativ befragt.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
CSD Köln: Unter dem Regenbogen feiert die LGBTQIA-Community Vielfalt

CSD Köln: Unter dem Regenbogen feiert die LGBTQIA-Community Vielfalt

  • Video
  • 01:32 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group