Anzeige
Liebe kann dick machen

Beziehungskilos: Deshalb nimmst du in einer Beziehung schneller zu als Singles

  • Aktualisiert: 17.07.2023
  • 15:06 Uhr
  • Christina Berlinghof
Zweisam schlemmen statt einsam diäten - wie eine Beziehung unsere Essgewohnheiten beeinflusst
Zweisam schlemmen statt einsam diäten - wie eine Beziehung unsere Essgewohnheiten beeinflusst© picture alliance / dpa-tmn

Du bist schon eine Weile in einer Beziehung, ihr seid glücklich verliebt und komischerweise habt ihr beide etwas zugenommen. Woran liegt das? Studien belegen, dass Menschen in festen Partnerschaften tatsächlich eher zunehmen als Singles. Wir erklären dir, warum das so ist, und was du gegen die Beziehungskilos tun kannst.

Anzeige

Gründe für die Gewichtszunahme

Singles verspüren oft einen Druck, ständig gut aussehen zu müssen, um anderen zu gefallen. Viele sind sportlich, achten auf ein gepflegtes Äußeres und versuchen sich immer von ihrer besten Seite zu zeigen. Man weiß ja schließlich nie, wem man so über den Weg läuft.

Menschen, die in einer festen Beziehung sind, werden mit der Zeit gelassener und machen sich meist kaum Gedanken darüber, ob die Frisur gerade perfekt sitzt und sich am Bauch ein paar Röllchen zeigen. Man weiß, dass man geliebt wird, wie man ist und das ist selbstverständlich ein positives Zeichen. Natürlich ist jeder Mensch verschieden, aber häufig trifft Folgendes zu: Wer sich in einer Beziehung wohlfühlt und glücklich ist, tendiert dazu sich körperlich etwas gehen zu lassen und bequemer zu werden. Zum Beispiel wird dann das Sportprogramm vernachlässigt, weil man lieber zusammen kocht und statt stundenlang im Club zu tanzen, verbringt man die Abende plötzlich lieber zusammen auf der Couch und sieht sich Filme an. Da ist es meist nur eine Frage der Zeit, bis sich das 'Wir-machen-es-uns-gemütlich-Verhalten' auch auf der Waage bemerkbar macht.

Anzeige
Anzeige

Essen nimmt an Stellenwert zu

Denn mit einer Beziehung ändern sich häufig auch die Alltagsgewohnheiten. Man verbringt mehr Zeit zu Hause, geht nicht mehr regelmäßig aus oder wenn, dann geht man zum Essen beim Lieblingsitaliener oder ins Kino. Viele Paare kochen gern zusammen oder bestellen bei Lieferdiensten. Das verführt meist dazu, mehr zu essen. Man bereitet dann noch ein Dessert zu oder trinkt ein Glas Wein, was man alleine eher nicht getan hätte. In Gesellschaft genießen Menschen nämlich tendenziell mehr und konsumieren mehr als alleine. Das ist auch der Grund, warum sogar Paare, die sich gesund ernähren, in einer Beziehung zunehmen können. Welche kleinen Micro-Habits dir helfen, deine Ernährung wieder bewusster zu gestalten, verraten wir dir in unseren Tipps 'Abnehmen ohne Diät'.

Diese Paare sind besonders anfällig dafür, in ihrer Beziehung zuzunehmen:

Anzeige
Anzeige

So viel nehmen Paare tatsächlich zu

Liebe kann also dick machen, das belegt sogar eine amerikanische Studie aus dem Jahr 2018. Das Marktforschungsinstitut OnePoll befragte etwa 2.000 Amerikaner:innen zu einer möglichen Gewichtszunahme in ihren Beziehungen. Das Ergebnis: 75% gaben an, während ihrer Partnerschaft zugenommen zu haben. Männer mit 69% sogar deutlich häufiger als Frauen mit 45 %. Im Schnitt lag die Gewichtszunahme der Befragten im ersten Beziehungsjahr bei guten acht Kilogramm, im Laufe der Partnerschaft oder Ehe legten sie im Schnitt sogar 18 Kilogramm zu.

Beziehungskilos loswerden – wie geht das?

Natürlich sollst du deine Verliebtheit und das Leben genießen, es dir gut gehen lassen, solange du dich in deinem Körper wohlfühlst und zufrieden bist. Nimmt man aber über die Jahre regelmäßig zu und vernachlässigt einen gesunden Lebensstil, kann das auch negative Auswirkungen auf die Gesundheit und die Liebe haben. Wer also das Gefühl hat, der Partner oder die Partnerin hat sich in der letzten Zeit etwas zu sehr gehen lassen, darf das auch höflich ansprechen. Vielleicht arbeitet ihr gemeinsam daran, das wieder zu ändern?

Denn genauso, wie man gerne in Gesellschaft essen geht oder fernsieht, macht es auch mehr Freude zu zweit Sport zu treiben oder sich gesund zu ernähren. Man kann sich dann gegenseitig motivieren und die Chancen stehen besser, dass man seine Vorsätze durchzieht. Gemeinsamkeiten verbinden und die Paare, die zusammen an ihren Zielen arbeiten, gelten als besonders glücklich.

Anzeige
Anzeige

Gewichtszunahme in Beziehung vorbeugen

Wer es gar nicht so weit kommen lassen möchte und der Gewichtszunahme lieber vorbeugen will, sollte in seiner Beziehung von Anfang an Gewohnheiten einplanen, die gesund sind und dem Körper gut tun. Nehmt euch zum Beispiel vor, an einem eurer freien Tage pro Woche einen Ausflug zu machen, bei dem ihr euch körperlich betätigt, also Fahrrad fahrt, schwimmen geht oder wandert. Macht nach dem Abendessen regelmäßig einen Spaziergang. Oder erstellt gemeinsam einen wöchentlichen Speiseplan mit vielen gesunden und nährstoffreichen Lebensmitteln und Gerichten, die ihr zusammen kocht. Wie wäre es mit unseren veganen Rezeptideen, einer Low-Carb-Diät oder einer Detox-Kur zum Abnehmen? Oder ihr versucht mal Detox mit Saftkur, so ein Juice-Cleanse dauert maximal eine Woche und tut richtig gut!

Mehr News und Videos
Abnehmen Zitronenwasser und co
News

Trink dich schlank: Abnehm-Drinks mit Zitrone oder Apfelessig für den Sommer

  • 22.07.2024
  • 09:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group