Anzeige

Drei Deutsche unter den Todesopfern

  • Veröffentlicht: 21.02.2018
  • 10:57 Uhr
Article Image Media
© Verwendung weltweit

Laut "tagesschau.de" sollen bei dem Anschlag in Nizza drei Deutsche gestorben sein.

Anzeige

Bei dem Anschlag in Nizza sind drei Deutsche gestorben, wie das Bezirksamt von Berlin-Charlottenburg bestätigt hat. Bei den Opfern handelt es sich um zwei Schüler und eine Lehrerin aus Berlin.

Am Donnerstagabend ist ein Mann ungebremst in die feiernde Menschenmenge an der Promenade des Anglais gerast. Dabei starben mindestens 84 Personen, über 100 wurden verletzt. Die Zahl der Schwerverletzten ist wohl auf 50 gestiegen, wie Präsident Hollande verlauten ließ. Der Attentäter wurde von der Polizei getötet. 

Der Täter soll der Polizei laut "Focus Online" zwar bekannt gewesen sein, stand aber nicht auf den Beobachtungslisten für Terrorverdächtige. Er soll wegen Gewaltdelikten auffällig geworden sein. Der französische Präsident François Hollande geht von einem Terroranschlag aus. In Frankreich wurde eine dreitägige Staatstrauer ausgerufen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel bezeichnet die Ereignisse als einen "massenmörderischen Anschlag in Nizza" und sicherte Frankreich volle Solidarität Deutschlands zu.

Wie "Focus Online" berichtet, wurde der Flughafen in Nizza wegen eines herrenlosen Koffers evakuiert. Mittlerweile gab es aber Entwarnung. Der Besitzer des Koffers wurde ausgemacht und das Gepäckstück übergeben.

Mehr Details in Kürze.

Mehr Informationen
So verlieben sich Männer
News

Wie sich Männer verlieben: diese Phasen sind typisch

  • 21.02.2024
  • 20:05 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group