Anzeige
So lernst du leicht neue Leute kennen

Freunde finden: Mit diesen 5 Tipps knüpfst du neue Freundschaften

  • Veröffentlicht: 02.10.2023
  • 07:00 Uhr
  • Elisa Ascher
Freund:innen finden ist gar nicht immer so einfach, denkst du? Mit unseren Tipps knüpfst du schnell Freundschaften fürs Leben.
Freund:innen finden ist gar nicht immer so einfach, denkst du? Mit unseren Tipps knüpfst du schnell Freundschaften fürs Leben.© StratfordProductions - stock.adobe.com

Du bist auf der Suche nach neuen Freund:innen, aber weißt nicht, wo und wie du anfangen sollst? Diese 5 Tipps helfen dir, neue Leute kennenzulernen und echte Freundschaften zu schließen!

Anzeige

Lust auf mehr "taff"?
➡ Schau dir jetzt auf Joyn die neueste Folge an!

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Gefühl von Einsamkeit, ein Umzug oder veränderte Lebensumstände können den Wunsch nach neuen Freundschaften verstärken.

  • Neue Freund:innen kannst du überall finden, solange du deine Gelegenheiten nutzt!

  • Ein gemeinsamer Nenner, Akzeptanz, Vertrauen und eine ehrliche Kommunikation sind grundlegend für Freundschaften. 

Freund:innen finden: Wieso ist das so wichtig für uns?

Schon im Alter von etwa drei Jahren beginnen wir, erste Freundschaften zu schließen. Gemeinsames Spielen, das Teilen von Spielzeug und Süßigkeiten oder andere gemeinsame Interessen stehen dabei im Fokus. Über die Jahre verändert sich das. Zwischenmenschliche Beziehungen werden immer komplexer und die Erwartungen an eine Freundschaft sind andere. Wir legen Wert auf geteilte Interessen, übereinstimmende Werte und lernen zu verstehen, was es bedeutet, füreinander da zu sein. 

Expert:innen meinen, dass es rund 80-200 Stunden braucht, um eine tiefergehende Freundschaft und somit auch ein inniges Vertrauen aufzubauen. Freundschaften lassen sich nicht erzwingen, sie entwickeln sich. Manchmal treffen wir Menschen, mit denen es sofort passt und eine enge Freundschaft innerhalb kurzer Zeit entsteht. Andere wiederum brauchen länger, um warmzuwerden - und das ist vollkommen okay. Geduld ist die Basis einer Freundschaft, aber wir sollten sie auch beweisen, wenn wir neue Verbindungen suchen. Nicht immer haben wir das Glück, dass uns unsere Freund:innen aus Kindheitstagen ein Leben lang begleiten. Die Gründe dafür sind vielfältig. Menschen leben sich auseinander, verfolgen eigene Ziele und ziehen um. Umso wichtiger ist es, neue Freund:innen zu finden. Unabhängig davon, ob du schon Freund:innen hast oder dir mehr wünschst: Neue Menschen können dein Leben in vielerlei Hinsicht bereichern!

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Vorsicht, nicht jede Freundschaft tut uns gut

Emotionaler Müllereimer? 5 Anzeichen einer toxischen Freundschaft

Freundschaften geben deinem Leben einen Sinn. Mit lieben Menschen kannst du Spaß haben, neue Dinge entdecken und lernen. Genauso wie sie dir dabei helfen, deinen Alltag zu bewältigen. Es ist wichtig, sich mit anderen über schöne und schlechte Dinge austauschen zu können und sich einen Rat einzuholen, wenn man mal nicht weiter weiß. Essenziell dafür ist natürlich, dass die Freundschaft auf Vertrauen und Gleichberechtigung basiert. Du lernst neue Perspektiven kennen, ebenso, wie dich selbst besser zu reflektieren. 

Gründe, warum du auf der Suche nach neuen Freund:innen bist:

  • Du fühlst dich einsam (zum Beispiel wegen eines Umzugs) 
  • Du hast niemanden in deinem Freundeskreis, dem du wirklich vertraust.
  • Du hast Lust, neue Menschen kennenzulernen.
  • Du hast (fast) keine Freund:innen. 

Bei Freundschaften kommt es nicht auf die Quantität, sondern die Qualität an. Fokussiere dich deshalb darauf, lieber wenige, aber echte Freundschaften aufzubauen und zu pflegen, als viele oberflächliche Freundschaften zu haben. Bei wahren Freund:innen kannst du sein, wie du bist, und sie sind immer für dich da. Das sollte natürlich auf Gegenseitigkeit basieren. Diese fünf Prinzipien sind essenziell für eine Freundschaft:

  1. Akzeptanz
  2. Vertrauen und Loyalität
  3. Ehrlichkeit und eine offene Kommunikation
  4. gemeinsame Zeit
  5. gegenseitige Unterstützung 

Wo finde ich Freund:innen?

Neue Freund:innen kannst du überall finden. Wichtig ist nur, dass du dich anderen gegenüber öffnest und die Initiative ergreifst. Du triffst jemanden, den oder die du sympathisch und interessant findest? Mach den ersten Schritt und frag ganz locker nach einem Treffen. Du weißt nicht, wo du neue Menschen kennenlernen kannst? Wir haben ein paar Ideen!

Anzeige
Anzeige
"taff" testet die besten Grill-Gadgets für die perfekte EM-Party.
News

Trends für die perfekte Gartenparty

Im "taff"-Test: Was taugen die Grill-Gadgets für deine EM-Party?

Grill-Rollkörbe, Grill-Roller, Fußball-Dart: Wird die EM-Grillparty dadurch noch besser? "taff"-Reporterin Annika machte den Test. Und entzauberte gleichzeitig einen der aktuell gehypten Grill-Hacks.

  • 02.07.2024
  • 09:47 Uhr

Durch alte Freund:innen

Neue Freund:innen durch schon bestehende Freundschaften zu gewinnen, ist eine tolle Möglichkeit! Der gemeinsame Freund bzw. die gemeinsame Freundin ist der perfekte erste Nenner auf den ihr aufbauen könnt. Geh bei gemeinsamen Barabenden oder Geburtstagsfeiern auf Freundesfreund:innen zu, anstatt in deiner Komfortzone zu bleiben. Wenn es matcht, kannst du dich ruhig trauen, nach der Nummer bzw. einem Treffen - unabhängig von euren gemeinsamen Freund:innen - zu fragen. Was gibt es Schöneres, als dass sich die eigenen Freund:innen untereinander auch so gut verstehen?!

Außerdem: Erfahre hier, wie Freundschaften wachsen - und woran du wahre Freund:innen erkennst. Hast du einen Inner Circle? Warum es gut ist, weniger Freund:innen zu haben, verraten wir dir hier.

Anzeige
Anzeige

Bei der Arbeit

Der Job verbindet, auf die ein oder andere Weise. Dadurch, dass ihr beide im selben Unternehmen arbeitet, habt ihr ein gemeinsames Thema. Das können die schönen genauso wie die schlechten Themen des Arbeitsalltags sein. Wenn ihr durch ein regelmäßiges Pläuschchen in der Kaffeeküche merkt, dass euch womöglich noch mehr verbindet, ergreift die Chance!

Anzeige

Auf Reisen

Insbesondere auf Reisen kannst du viel über dich lernen und dich persönlichen Challenges stellen. In Hostels oder an der Hotelbar kommst du leicht mit anderen ins Gespräch. Das ist am einfachsten, wenn man alleine reist, ist aber auch in Gruppen möglich. Wenn du offen gegenüber neuen Menschen bist, kannst du schnell auch neue Freundschaften schließen.

Im Sportverein

Auch im Sportverein lassen sich leicht neue Leute kennenlernen. Besuche regelmäßig stattfindende Kurse oder melde dich für einen Teamsport an. Je öfter du die anderen dann siehst, desto vertrauter werdet ihr miteinander. Dann folgt der richtige Zeitpunkt, sich auch außerhalb der Turnhalle oder des Fitnesscenters zu treffen.

Bei einem Kurs

Neben dem Sportverein gibt es unzählige andere Kurse, durch die du Freud:innen finden kannst, beispielsweise im Hinblick auf Kreativität und Wissen. Probiere es doch mal hier:

  • Sprachkurs
  • Malkurs
  • Töpferkurs
  • Schmuckkurs
  • Musikinstrument erlernen
  • Weiterbildungen
  • Spiele

Ehrenamtliche Tätigkeit

Du möchtest nicht nur dir selbst, sondern auch anderen etwas Gutes tun? Das klappt am besten durch eine ehrenamtliche Tätigkeit. Durch das gemeinsame Helfen und Unterstützen könnt ihr leicht ins Gespräch kommen, wodurch sich die ein oder andere Freundschaft entwickeln kann. Wie wäre es mit folgenden Ehrenämtern:

  • Tiernotstellen / Tierheime
  • Freiwillige Feuerwehr
  • ehrenamtliche:r Trainer:in
  • politisches Ehrenamt
  • kirchliches Ehrenamt
  • Flüchtlingshilfe
  • Betreuung alter und kranker Menschen
  • umweltpolitisches Ehrenamt
  • Obdachlosenhilfe
  • Jugendclub

Auf Apps

Online kannst du nicht nur die große Liebe oder eine lockere Liebschaft finden, sondern auch neue Freund:innen. Mittlerweile gibt es eine ganz Handvoll Apps, die sich darauf konzentrieren, Menschen miteinander zu verbinden, die Freund:innen suchen. Das ist eine gute Möglichkeit, um Leute kennenzulernen, denen du normalerweise wahrscheinlich nicht begegnen würdest. 

In einer Bar

In Bars und Kneipen herrscht eine lockere Atmosphäre, die es einfach macht, mit anderen Leuten ins Gespräch zu kommen. Du wartest an der Bar gerade auf dein Getränk oder musst dich für die Toilette anstellen? Wenn sich die Gelegenheit ergibt, nutze die Zeit doch einfach, die Person neben oder vor dir anzusprechen. Selbst, wenn daraus keine tiefe Freundschaft entsteht, kann so ein Smalltalk richtig guttun und dich noch mehr aus deiner Komfortzone holen. 

Netzwerk-Events

Netzwerk-Events gibt es nicht nur für den Job. Auch wer neue Menschen für den eigenen Freundeskreis sucht, kann hier fündig werden. Meist gibt es diese Veranstaltungen konkret für die Stadt, in der du wohnst oder sogar speziell für deinen Stadtteil. Halte Ausschau nach Flyern im Kaffee nebenan und suche im Internet nach diesen Events.

Freund:innen im Alter finden

Für viele fühlt es sich so an, als ob es im Alter immer schwieriger werden würde, neue Menschen kennenzulernen und echte Freundschaften aufzubauen. Das hat unterschiedliche Ursachen. Den einen fällt es schwer, zu vertrauen und sich fallenzulassen, andere stecken in ihrer Komfortzone fest und tun sich sehr schwer damit, mutig zu sein. Wiederum andere haben spezielle Erwartungen, die nur schwer zu erfüllen sind. Überlege dir, was du dir von einer neuen Freundschaft wünschst und was du für diese Freundschaft geben kannst. Im Folgenden haben wir ein paar hilfreiche Tipps gesammelt, um Freund:innen zu finden, auch wenn du über 30, 40 oder 50 Jahre alt sein solltest. Es ist gut, sich an den generellen Tipps zu orientieren, wie und wo du neue Freund:innen finden kannst. Dennoch bieten unterschiedliche Altersspannen auch unterschiedliche Möglichkeiten. 

Freund:innen finden, wenn du Ü30 bist

Die 30er sind eine sehr aufregende und wichtige Zeit. Spätestens, wenn eine Familie gegründet wird oder eine Partnerschaft das nächste Level erreicht, bleiben Freund:innen häufig auf der Strecke. Nicht selten leiden besonders die Freundschaften, in denen eine:r Single ist und der oder die andere schon eine eigene Familie gegründet hat. Versucht trotzdem alles, um die Freundschaft aufrechtzuerhalten. Dennoch ist es wichtig, auch neue Freund:innen zu finden, die sich in einer ähnlichen Lebenssituation befinden. Solltest du also gerade dabei sein, deine eigene Familie zu gründen, suche nach anderen Eltern und Paaren, mit denen du dich austauschen und treffen kannst. Für Singles ist es ebenso wichtig, Freund:innen zu haben, die zum eigenen Alltag passen.

Freund:innen finden, wenn du Ü40 bist

Die 40er eigenen sich hervorragend dafür, alte Freundschaften wieder aufleben zu lassen. Suche den Kontakt zu Freund:innen, von denen du lange nichts mehr gehört hast, zu denen du aber immer ein enges Verhältnis hattest. Es ist nie zu spät! Halte die Augen außerdem in deiner Nachbarschaft offen. Vielleicht wird der neue Nachbarn bzw. die neue Nachbarin ja zu einem deiner Lieblingsmenschen!

Freund:innen finden, wenn du Ü50 bist

Die 50er sind perfekt, um sich selbst nochmal neu zu entdecken. Suche dir ein neues Hobby, bei dem du andere Leute triffst! Das kann ein Kurs an der Volkshochschule sein oder eine neue Sportart, die du erlernst. Gemeinsam agil und unternehmungslustig zu sein, verbindet!

5 Tipps, um Freund:innen zu finden

Hier findest du nochmal im Überblick, was es braucht, um neue Freund:innen zu finden und eine gute Freundschaft aufzubauen:

  1. Sei offen und interessiert an anderen.
  2. Nutze alle Möglichkeiten, die sich dir bieten. 
  3. Mache den ersten Schritt, auch wenn es nicht leicht fällt.
  4. Bleib am Ball! Insbesondere zu Anfang ist es so leicht, sich wieder aus den Augen zu verlieren. Melde dich und trefft euch regelmäßig.
  5. Sei geduldig. Eine Freundschaft muss sich natürlich und in ihrem eigenen Tempo entwickeln. Es gibt keinen Grund, dir oder anderen Druck zu machen.

Mit diesen Apps findest du Freund:innen

Egal, in welchem Alter oder in welcher Lebenssituation du dich befindest: Apps sind eine tolle Option, Freund:innen zu finden. Du kannst leicht einen ersten Eindruck gewinnen und Menschen mit gleichen Interessen finden. Wer weiß schließlich, was sich hinter dem nächsten Swipe verbirgt? Im Folgenden findest du drei beliebte Apps, die einen unterschiedlichen Ansatz haben:

Bumble BFF

Bumble BFF funktioniert im Grunde genauso, wie die Dating-Version der App. Du kannst deine Interessen eintragen, Bilder hochladen, etwas über dich in die Bio schreiben und dann nach links oder rechts swipen, bis es zu einem Match kommt.

Meetup

Bei Meetup bilden sich Gruppen über gemeinsame Interessen wie Sport, Freizeit, Kultur oder Beruf. Innerhalb dieser Gruppen kann man sich austauschen oder sogar Veranstaltungen orgaisieren. Das macht es denjenigen leichter, die sich in einer Gruppe von mehr als zwei Personen, zumindest zu Anfang, wohler fühlen. 

Snapchat

Freund:innen finden über Snapchat - das geht? Ja! Dort kannst du nicht nur Freund:innen von deiner Kontaktliste aufspüren, sondern auch neue Leute finden. Das gelingt dir, indem du durch die Option "Freund:innen adden" zu "Quick Add"-Vorschlägen gelangst. Diese Liste besteht aus Menschen, die gemeinsame Kontakte mit dir teilen, den gleichen Standort angegeben haben und viele weitere Überschneidungspunkte aufweisen, nach denen der Algorithmus vorgeht. Das mag zwar etwas unkonventionell erscheinen, ist aber ebenfalls eine Möglichkeit.

Mehr News und Videos
Freunde finden: Mit diesen 5 Tipps knüpfst du neue Freundschaften
News

Inner Circle: Darum ist es besser, wenige Freunde zu haben!

  • 24.07.2024
  • 16:28 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group