Anzeige
Tabus beim Betriebsfest

5 No-Gos auf Firmen-Weihnachtsfeiern: Sie könnten dich den Job kosten!

  • Aktualisiert: 21.12.2023
  • 15:34 Uhr
  • Teresa Bergt
Auf der Weihnachtsfeier fließt nicht selten der ein oder andere Drink zu viel. Das birgt Gefahren.
Auf der Weihnachtsfeier fließt nicht selten der ein oder andere Drink zu viel. Das birgt Gefahren.© picture alliance / Zoonar

Nach einem anstrengenden Jahr freust du dich bestimmt darauf, bei der Weihnachtsfeier mit deinen Kolleginnen und Kollegen gebührend zu feiern. Da kann es schon mal passieren, dass der eine oder andere Glühwein zu viel fließt. Damit du dir nicht gleich im neuen Jahr einen anderen Job suchen musst, verraten wir dir, welche 5 No-Gos du unbedingt vermeiden solltest.

Anzeige

Ho Ho Ho: It's this time of the year

Die Weihnachtsfeier ist in jedem Jahr der Ort, an dem Kolleg:innen und Vorgesetzte gemeinsam das Jahr ausklingen und den Arbeitsstress endlich mal hinter sich lassen können. Doch damit der Abend nicht eskaliert und dir am nächsten Montag im Büro kein unangenehmes Wiedersehen bevorsteht, warnen wir dich schon jetzt vor den 5 größten No-Gos, die du auf der Weihnachtsfeier unbedingt vermeiden solltest. 

Anzeige
Anzeige

No-Go 1: Einen über den Durst trinken

Hat da jemand Drinks for free gesagt? Ja, und genau das endet manchmal gefährlich. Denn zwischen den ganzen interessanten Gesprächen kann es schnell passieren, dass wir den Überblick darüber verlieren, wie viele Gläser wir bereits intus haben. Um peinliche Momente zu vermeiden, solltest du also zwischendurch ausreichend Wasser trinken und öfter mal eine Trinkpause einlegen.

Tipp: Schnapp dir vorher deine:n Lieblingskolleg:in und macht einen Deal aus. Am besten schaut ihr den Abend über aufeinander, dann kann eine:r von euch im Notfall die Reißleine ziehen.

Im Clip: All-inclusive-Weihnachtsmarkt in Berlin

Anzeige

No-Go 2: Über andere lästern

Mit einem erhöhten Alkoholpegel sinken die Hemmungen. Das führt nicht selten dazu, dass wir Aussagen treffen, die wir im nüchternen Zustand sogar bereuen könnten. Versuch also, dich nicht an Lästerrunden zu beteiligen, und halte dich unbedingt mit pikanten Aussagen zurück. 

Falls du doch die eine oder andere Bemerkung unbedingt mal loswerden musst, gilt das Vier-Augen-Prinzip: Äußere dich nicht in einer größeren Runde, denn so entstehen ganz schnell Gerüchte und du schießt dich vielleicht selbst ins Aus. Das kann im schlimmsten Fall sogar zu einer Abmahnung führen.

No-Go 3: Zu viel Haut zeigen

Raus aus den Alltagsklamotten - rein in die Partykleider! So gern wir uns aufstylen und unser neues Lieblingsteil endlich mal ausführen wollen, sollten wir voher zu Hause den Outfit-Check machen. Die Sitz- und Bückprobe verhindert, dass du zur Lachnummer des Abends wirst.

Tipp: Wenn du dir unsicher bist, ruf doch einfach deine:n beste:n Freund:in an, denn sie oder er sagt dir bestimmt ehrlich die Meinung.

Anzeige
Darf es ein bisschen mehr sein? An Weihnachten ist kein Outfit zu viel.
Artikel

Perfekt gestylt an den Feiertagen!

Wunderschöne Weihnachts-Outfits: Unsere Top Christmas-Modetrends 2023

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und mit ihr die perfekte Gelegenheit, sich in zauberhaft festliche Outfits zu hüllen. Egal, ob man Heiligabend im Kreis der Familie verbringt, auf eine Xmas-Party zu Freunden geht oder einfach nur nach dem perfekten Outfit für die Bürofeier sucht. Wir haben die glamourösesten Looks für jedes festliche Weihnachtsevent für dich herausgesucht!

  • 20.12.2023
  • 14:20 Uhr

No-Go 4: Zu viel Privates preisgeben

Wie mit nackter Haut solltest du auch mit Details aus deinem Privatleben sparsam umgehen. Das heißt keineswegs, dass du dich ganz verschließen musst, aber verzichte besser auf intime Details aus deinen Beziehungen, Ex-Beziehungen oder One-Night-Stands - sonst wirft das ganz schnell ein falsches Licht auf dich und die Lästerei geht hinter deinem Rücken so richtig los.

Anzeige

No-Go 5: Auf der Toilette knutschen

Nummer 5 der No-Gos könnte wohl die größten Konsequenzen nach sich ziehen. Generell solltest du - zumindest auf Firmenfeiern - davon absehen, mit Kolleg:innen oder gar Vorgesetzten intim zu werden. Damit bringst du nicht nur dich, sondern auch dein Gegenüber und mögliche Mitwisser:innen in eine unangenehme Situation. Im schlimmsten Fall könnte Knutschen, Grabschen oder ein One-Night-Stand zu einem angespannte Arbeitsverhältnis führen oder dich sogar deinen Job kosten.

Mehr News und Videos
Kritik für Selbstbewusstsein
News

So kannst du Kritik nutzen und dein Selbstbewusstsein stärken!

  • 22.02.2024
  • 05:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group