Der Oscar®-Gewinner in der Kategorie "Beste Hauptdarsteller" heißt Gary Oldman.

Gary Oldman gewann die begehrte Trophäe für seine Darstellung in "Darkest Hour“ (deutscher Titel: „Die dunkelste Stunde"). Der britische Schauspieler ist bereits als Favorit in den Oscar-Abend im Dolby Theatre in Los Angeles gestartet - und konnte die Trophäe dann zum ersten Mal mit nach Hause nehmen. Dabei setzte sich Oldman gegen starke Konkurrenz aus seiner Heimat durch: die Mit-Nominierten Daniel Day-Lewis und Daniel Kluuya kommen wie Gary Oldman aus London. 2012 war Oldman schon einmal für den Oscar nominiert, für seine Darstellung im Agententhriller "Dame, König, As, Spion". Im Gegensatz zu 2018 konnte er damals den begehrten Preis allerdings nicht mit nach Hause nehmen.

In seiner Dankesrede am Oscar-Abend dankte er seiner Mutter, mit der er ein ganz besonderes Verhältnis teilt, mit den Worten: "Setz den Teekessel auf, ich bringe den Oscar nach Hause." Von seinen Kollegen wurde Oldman mit tosendem Applaus gefeiert.

Diese Rolle brachte Gary Oldman den Oscar® 2018

Gary Oldman in "Darkest Hour"

Historische Rolle mit großer Bedeutung: Gary Oldman übernimmt in "Die dunkelste Stunde" die Rolle von Winston Churchill. Anfang des Zweiten Weltkriegs muss er an mehreren Fronten – sowohl im Krieg als auch in seinem eigenen Land – kämpfen, um die Nazis besiegen zu können.

Gary Oldman war sich der Verantwortung bewusst, die seine bedeutsame Rolle mit sich bringen würde. Dementsprechend bereitete er sich auch gewissenhaft vor und studierte Winston Churchill und seine Persönlichkeit tiefgehend, um die historische Figur entsprechend darstellen zu können. Bei den Golden Globes hat es schon für eine Auszeichnung gereicht. Der Oscar®-Gewinn als "Bester Schauspieler" zeigt, dass auch die Academy seine Mühen zu schätzen weiß.

Das waren die Nominierungen für "Bester Hauptdarsteller"

Hier könnt ihr euch die ganze Oscar-Verleihung 2018 noch einmal ansehen.

Alle Film Trailer im Überblick