Emma Stone – nimmt sie 2017 einen Oscar mit nach Hause?

Die Oscars 2017 stehen vor der Tür und die Gerüchteküche brodelt auf Hochtouren. Wir haben Infos über die heißesten Anwärter. Hoch gelobt wurde unter anderem die vielfältige Performance von Emma Stone, die im Musical „La La Land“ nicht nur durch Schauspiel, sondern auch durch Gesang und Tanz überzeugt. Wird sie für ihre Darbietung einen Oscar als beste Hauptdarstellerin geehrt? Wir denken: Ja. Warum? Das erfahrt ihr hier. Die Oscars 2017 - live auf ProSieben und auf ProSieben.de!

Emma Stone überzeugt im Musical „La La Land“ nicht nur durch Schauspiel, sond...
Emma Stone überzeugt im Musical „La La Land“ nicht nur durch Schauspiel, sondern auch durch Gesang und Tanz.

Das Mädchen von nebenan – Emma Stone ist Sympathieträgerin

Emma Stone, die eigentlich Emily Jean Stone heißt, wirkt wie das nette Mädchen von nebenan – und das ist sie wohl auch wirklich. Im Gegensatz zu anderen Schauspielkolleginnen sorgt sie nämlich nicht für Schlagzeilen wegen Alkoholexzessen oder verwegener Liebschaften. Vielmehr macht sie mit guten Leistungen auf sich aufmerksam – und mit ihren Haarfarben. Denn bekannt ist Emma Stone vor allem mit roten Haaren und auch mit dunklen Haaren war sie schon zu sehen, ihre Naturhaarfarbe ist jedoch blond. Wir dürfen also gespannt sein, mit welcher Haarfarbe sie uns als nächstes überrascht. In Sachen Liebe ließ sie schon länger nichts mehr von sich hören: Nachdem die Beziehung mit ihrem Kollegen Andrew Garfield im Jahr 2015 nach einigem Hin und Her endgültig in die Brüche ging, hat man sie nicht mehr mit einem festen Freund gesehen. Mittlerweile gibt es aber wieder Gerüchte um ein Liebes-Comeback. Zwar wurde ihr oftmals eine Liaison mit Ryan Gosling nachgesagt, doch die beiden verstehen sich wohl hauptsächlich vor der Kamera gut: Nach "Crazy, Stupid, Love" und "Gangster Squad" ist "La La Land" bereits die dritte Zusammenarbeit der beiden. Kein Wunder, dass immer mal wieder Gerüchte hochkochen, dass zwischen den beiden auch privat mehr als nur Freundschaft läuft. Bisher scheint es sich jedoch wirklich nur um Klatsch und Tratsch zu handeln, schließlich ist Ryan Gosling seit mehreren Jahren an Eva Mendes vergeben, mit der er bereits zwei Kinder hat.

Darum geht’s in "La La Land"

Mia (Emma Stone) und Sebastian (Ryan Gosling) haben einen Traum: Sie wollen ihre Leidenschaft zum Beruf machen. Während Mia von einer Karriere als Schauspielerin träumt, hofft Sebastian, mit seiner Jazz-Musik erfolgreich zu sein. In L. A. treffen die beiden aufeinander und werden schließlich ein Paar. Als sie dann auch erfolgreich sind und ihre Träume in die Tat umsetzen, gerät ihre Beziehung ins Wanken. Schaffen sie die Balance zwischen Liebe und Karriere?

Emma Stone und Ryan Gosling harmonieren vor der Kamera!
Emma Stone und Ryan Gosling harmonieren vor der Kamera!

Von der Highschool auf die Bühne: Emma Stones Karriere kann sich sehen lassen

Stones Schauspielkarriere begann schon im zarten Alter von 15 Jahren, als sie ihre Eltern überreden konnte, von Arizona nach Kalifornien zu ziehen. Hier gewann sie bei einer Talentshow eine Rolle in der Pilotfolge der Serie "The New Patridge Family". Diese Serie wurde allerdings nicht fortgesetzt. Im deutschen Fernsehen war sie zuerst in den Serien "Malcolm mittendrin" sowie "Medium – Nichts bleibt verborgen" zu sehen, im Jahr 2007 gab sie ihr Kinodebüt. Ihre Rolle im Film "Birdman" brachte ihr 2015 die erste Oscar-Nominierung und Golden-Globe-Nominierung ein. Große Preisverleihungen sind ihr also nicht ganz neu.

So stehen Emma Stones Chancen auf einen Oscar

Kritiker sind sich einig, dass Emma Stone mit ihrer Rolle und deren Umsetzung gute Chancen den Oscar in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin" hat. Ihr weites Repertoire und auch das Zusammenspiel mit Ryan Gosling überzeugen Experten wie Zuschauer gleichermaßen. Einige Kritiker sehen die größte Konkurrentin in Natalie Portman, die im Film "Jackie" eine sehr authentische First Lady spielt. Wer letztendlich das Rennen machen wird, erfahren wir spätestens bei der Oscar-Verleihung im Februar.

Alle Oscar-Nominierten findet ihr hier auf einen Blick!

Alle Film Trailer im Überblick

Oscars® 2018

Holt "Get Out" den Oscar® als "Bester Film"?

Der satirische Horrorthriller "Get Out" von Jordan Peele hat nicht nur Chancen auf den "Besten Film", sondern auch Daniel Kaluuya ist im Rennen für den "Besten Hauptdarsteller.
02:26 min

Oscars® 2018

Kann Timothée Chalamet mit "Call Me by Your Name" den Oscar® holen?

Das Drama von Regisseur Luca Guadagnino erzählt die Sommeraffäre zwischen dem 17-Jährigen Elio und dem 24-Jährigen Oliver. Mit seiner großartigen Darstellung des zerrissenen jungen Mannes ist Timothée Chalamet für seinen ersten Oscar nominiert.
01:59 min

Oscars® 2018

Lady Bird - gibt's den Oscar® für Saoirse Ronan?

Saoirse Ronan spielt die rebellische Teenagerin Christine "Lady Bird" McPherson. Gefangen in der Enge und Routine ihres Elternhauses träumt sie davon auszubrechen. Ronan geht damit ins Rennen als "Beste Hauptdarstellerin" für die Oscars® 2018.
02:23 min

Oscars® 2018

Die Verlegerin: Der Film für den Meryl Streep ihre 21. Oscar® -Nominierung erhielt

Kay Graham war als erste Zeitungsverlegerin für die "Washington Post" eine Vorreiterin. Meryl Streep verkörpert in erster Zusammenarbeit mit Spielberg eine mutige Frau, die mit dem Chefredakteur, gespielt von Tom Hanks, alles für Pressefreiheit riskiert.
02:25 min

Oscars® 2018

I, Tonya: Bekommt Margot Robbie einen Oscar®?

Margot Robbie erzählt die unglaubliche, aber wahre Geschichte der Eiskunstläuferin Tonya Harding, die den skurrilsten Skandal der Sportgeschichte auslöste. Mit ihrer Darbietung hat Margot Robbie die Chance auf den Preis als "Beste Hauptdarstellerin".
02:21 min