VornameKool
NachnameSavas
LandBundesrepublik Deutschland
GeburtsortAachen
Alter44
Geburtstag10.02.1975
SternzeichenWassermann
Geschlechtmännlich

Kool Savas kam 1975 in Aachen als Savas Yurder auf die Welt. Der Sohn einer Deutschen und eines Türken verbrachte in der Rap-Hauptstadt Berlin seine Kindheit und Jugend, geprägt von der Hip-Hop Szene. Zuerst schrieb und rappte Kool Savas noch auf Englisch, ganz so wie seine Vorbilder aus den USA und nannte sich „Juks“. Er wandte sich danach aber mehr und mehr der deutschen Sprache zu.

Die Solokarriere von Kool Savas startete mit einer EP, auf der schon die Art von provokanten Texten enthalten war, die später zu seinem Markenzeichen werden sollte. Neben seiner Solokarriere macht er sich vor allem mit dem Rapper-Kollegen Taktloss einen Namen - wieder waren es schonungslose Texte, die seinen Ruf in der Szene bestimmten. Es dauerte nicht lange und Kool Savas konnte einen Plattenvertrag in seinem Steckbrief ergänzen. Die Freude war allerdings von kurzer Dauer, denn Künstler und Plattenfirma trennten sich 2001 im Streit. Kool Savas war so unzufrieden, dass er nach seinem Weggang seinem alten Chef extra einen Track widmete und ihn besonders blumig kritisierte.

Der selbst ernannte „King of Rap“ wurde zu einem der erfolgreichsten Rapper Deutschlands. Sein erstes Soloalbum „Der beste Tag meines Lebens“ - veröffentlicht unter dem eigens gegründeten Label - erreichte auf Anhieb den sechsten Platz der deutschen Albumcharts. Und auch mit den folgenden Singles, EPs und Alben erkämpfte er sich Spitzenpositionen. Seine kontroversen Battle-Rap-Texte sind immer häufiger tiefsinnigeren Einblicken in das Leben von Kool Savas gewichen - seinen Wurzeln ist er trotzdem treu geblieben.