VornameCollien
NachnameFernandes
LandDeutschland
Alter37
Geburtstag26.09.1981
GeburtsortHamburg
SternzeichenWaage
Geschlechtweiblich

Collien Ulmen-Fernandes kommt aus einer Familie mit multikulturellem Hintergrund. Ihr Vater ist Inder mit portugiesischer Abstammung und ihre Mutter Deutsche mit ungarischer Abstammung. Bereits mit 15 Jahren übernimmt sie erste Jobs als Model. Ab1997 nimmt sie Tanzunterricht bei „On Stage“ in Hamburg und lässt sich danach an der „Academy of Dance Arts“ in Hamburg und den „Pineapple Studios“ in London zur Bühnentänzerin ausbilden. Kurz darauf ist Collien Fernandes als Backgrundtänzerin auf Videos unter anderem für Shaggy, Modern Talking und Enrique Iglesias zu sehen und bekommt prompt ihren ersten Plattenvertrag bei BMG. Im Fernsehen kommt 2001 ihre große Chance als Moderatorin der Musiksendung „Bravo TV“. Nach zahlreichen Gastauftritten unter anderem in der „Harald Schmidt Show“ nimmt sie 2003 der Musiksender Viva als Moderatorin unter Vertrag. 2010 ist Collien Fernandes außerdem als Hauptmoderatorin bei der RTL 2-Musikshow „The Dome“ zu sehen.

Ihr Debüt als Schauspielerin gibt Collien Fernandes 2004 in dem Kinofilm „Autobahnraser“. Zwei Jahre später bekommt sie die Hauptrolle in der Zombie-Komödie „Die Nacht der lebenden Loser“ und wird 2008 für den Filmpreis Undine und für ihre Auftritte in der Sat-1-Comedy-Show „Dr. Molly und Karl“ für den Adolf-Grimme-Preis nominiert. 2010 geht es dann auch mit der Kinokarriere wieder aufwärts, als die Schauspielerin in dem Kinofilm „Kein Sex ist auch keine Lösung“ an der Seite von Hannelore Elsner, Armin Rohde und Anna Thalbach vor der Kamera steht. 2012 kommt Collien Fernandes in „Der perfekte Mann“ an der Seite von Benno Fürmann ins deutsche Kino. Privat ist die Schauspielerin seit 2011 mit Christian Ulmen verheiratet und hat eine Tochter.

Die beliebtesten Videos aus red! im TV