Star Datenbank

Mark Forster (Cwiertnia)

Starprofil

  • Vorname Mark
  • Nachname Forster (Cwiertnia)
  • Geburtsdatum 11.1.1984
  • Geburtsort Kaiserslautern, Deutschland
  • Land Deutschland
  • Sternzeichen Steinbock
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Der bekannte Sänger und Songwriter hat in kurzer Zeit drei Alben auf den Markt gebracht, begeistert aktuell auf Deutschland-Tour seine Fans und coacht nach drei Staffeln „The Voice Kids“ nun auch die Großen bei „The Voice of Germany“.

Mark Forster – ein berühmter Newcomer in der Musikszene

Lange ist der neue Stern Mark Forster noch nicht am deutschen Musikhimmel zu sehen, doch er leuchtet strahlend hell. Aufgewachsen mit seiner Schwester bei seiner polnischen Mutter im pfälzischen Dörfchen Winnweiler, hat er sich schon als Kind außerordentlich für Musik interessiert.

Über seine Kindheit und Jugend hinweg zog sich die Musik wie ein roter Faden durch sein Leben, anfangs natürlich mehr als Hobby. Er erhielt Klavierunterricht und beherrscht das Instrument sehr souverän – ein Vorteil, der ihm später beim Start seiner Musikerkarriere helfen sollte.

Beruflich hatte Mark zunächst andere Pläne: Er begann ein Jura-Studium, das er abbrach. Das folgende BWL-Studium zog er sogar bis zum Abschluss durch. Dennoch hatte er seinen Weg noch nicht gefunden. Nach einer Pilgerreise auf dem Jakobsweg war der Grundstein für eine neue Karriere gelegt: Mark Forster begann auf eine laufbahn als Profimusiker hinzuarbeiten.

Seine ersten Auftritte, noch unter dem Namen Marek Cwiertniea, brachten noch nicht den großen Durchbruch. Davon ließ er sich aber nicht entmutigen.

Als Sänger, Songwriter und Pianist zog es ihn in die Metropole Berlin, wo ihm ein erster großer Coup gelang: Seine Jingles fürs Fernsehen, darunter die Titelmelodie zur Sendung „Krömer – die Internationale Show“, brachten ihm Ruhm und Ehre sowie einen Vertrag als Sidekick von Kurt Krömer ein.

  • 2007 – 2010: Forster tritt als Sidekick von Kurt Krömer auf; ist aber auch Producer und Redakteur der Sendung
  • 2009: Mark Forster ist Frontmann der Berliner Band Balboa
  • 2010: Vertrag mit dem Musiklabel Four Musik – Aufnahme seines ersten Albums
  • 2012: Auftritt im Vorprogramm von Laith Al-Deen; im Juni erscheint sein Debütalbum "Karton"
  • 2013: Auf dem Weg nach ganz oben: Single „Einer dieser Steine“ von Sido – Forster singt den Refrain. Im Gegenzug beteiligt sich Sido an Marks Single „Au revoir“; beide Hits ranken hervorragend in den Charts.
  • 2014: Song zur WM zusammen mit Tony Mono, zweites Album "Bauch und Kopf" erscheint
  • 2015: Pate von „Dein Song“-Teilnehmerin Victoria Conrady; Coach bei „The Voice Kids“
  • 2015: Erster Platz beim "Bundesvision Song Contest 2015"
  • 2016: Das dritte Studioalbum "Tape" kommt auf den Markt

In diesem Jahr ist Mark Forster der erfolgreichste deutsche Musiker in den deutschen Charts!

2017: Teilnahme bei "Sing mein Song – das Tauschkonzert"; erstmalig Coach bei "The Voice of Germany" als Nachfolger von Andreas Bourani.

Mark Foster und sein soziales Engagement

Wie viele Prominente, nutzt auch Mark Forster dankenswerterweise seine eigene Popularität, um soziale Projekte zu pushen. Diesem Einsatz von Musikern, Sportlern und anderen Promis ist es zu verdanken, dass viele soziale Projekte einer breiteren Öffentlichkeit bekannt werden. Mark Forster engagiert sich primär für "Herzenssache", ein Kinderhilfsprojekt, das aus einem Zusammenschluss von SWR, SR und Sparda-Bank hervorgegangen ist. Der Verein konzentriert sich auf die Bedürfnisse und Probleme von Kindern aus dem Südwesten Deutschlands und möchte ihnen Chancengleichheit ermöglichen.

Ganz privat: Mark Forster

Natürlich wollen alle Fans auch Privates über ihr Idol wissen. Ist der Mann noch zu haben oder bereits vergeben? Hat er Hobbys oder vielleicht auch interessante Abneigungen?

Genaues weiß man nicht. Eines ist aber klar: Die Gerüchte von seiner heimlichen Eheschließung erwiesen sich als Verwechslung; die Hochzeit eines Schweizer Regisseurs fast gleichen Namens – Marc statt Mark – befeuerte die Gerüchteküche. Glück für die weiblichen Fans.

Von Mark Forster wissen wir eigentlich nur, was er selbst von sich preisgeben möchte: Er liebt die Musik; trägt seine Kappis – nach eigener Aussage besitzt er inzwischen davon nahezu 200 Stück - aus eher pragmatischen Gründen (auch wenn sie ihm wirklich ausgezeichnet stehen) und hat nach dem abgebrochenen Jurastudium einen Master of Business Adminstration (BWL) gemacht. Dank seiner polnischen Mutter ist er Bilinguist, sozial engagiert und hält sich doch für einen ganz normalen Menschen mit einem ganz normalen Leben.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Mark Forster ist ein Mann mit vielen Facetten, von dem wir sicher noch viel hören werden.

Zusamen mit Yvonne Catterfeld, Samu Haber, Michi Beck und Smudo ist Mark Forster als Coach bei "The Voice of Germany" zu sehen - ab Donnerstag, 19. Oktober 2017, 20:15 Uhr auf ProSieben und ab Sonntag, 22. Oktober 2017, 20:15 Uhr in SAT.1 

>> Alle Infos zu den #TVOG-Coaches 2017

>> Entdecke die ersten #TVOG-Talente 2017

Biografien deiner Lieblingsstars

Die beliebtesten Videos aus dem Stars Bereich

Die beliebtesten Videos aus red! im TV