VornameMick
NachnameJagger
LandGroßbritannien
Alter76
Geburtstag26.07.1943
GeburtsortDartford, England
SternzeichenLöwe
Geschlechtmännlich

Das einprägsame Gitarrenriff von „(I Can’t Get No) Satisfaction“ versucht mittlerweile fast jeder Gitarrenanfänger nachzuspielen und das Lied wurde bisher von Tausenden von Nachwuchsbands gecovert. Zwar ist er nach einer durchzechten Nacht eher aus Zufall entstand, das schmälerte seinen Erfolg aber keineswegs. Der Song, der ein ganzes Lebensgefühl der 1960er Jahre widerspiegeln sollte, kam von der Band, die neben den "Beatles" wie kaum eine andere Band vergöttert wurde: "The Rolling Stones".

Mick Jagger und Gitarrist Keith Richards galten als die Prototypen für ein wildes Leben, mit Groupies, Affären, Drogen- und Alkoholexzessen, bei denen sie sich wenig zurückhielten. Gleichzeitig hatte Mick Jagger aber die Finanzen von  „The Rolling Stones“ stets fest im Griff und sorgte dafür, dass die Band auch in dieser Hinsicht ganz vorne lag. Nach dem Album „Tattoo You“, das Anfang der 1980er Jahre erschien, startete Mick Jagger seine Solokarriere.

Mick Jaggers Debütalbum „She's The Boss” entfachte zwar 1985 einen kleinen Disput zwischen Keith Richards und ihm, die beiden vertrugen sich aber und "The Rolling Stones" brachten 1989 wieder zusammen eine Platte auf den Markt: „Steel Wheels“. Für „Voodoo Lounge“ wurde die Band im Jahr 1994 mit dem "Grammy" für das beste Rockalbum geehrt. Aber was Mick Jagger immer wieder in die Presse brachte, war nicht nur seine Musik: Der zum Ritter geschlagene Rocksänger konnte in den Jahrzehnten im Rampenlicht seinen persönlichen Steckbrief um eine Menge Skandalbeziehungen, von Uschi Obermaier bis Angelina Jolie, ergänzen.