VornameSnoop
NachnameDogg
LandUSA
Alter47
Geburtstag20.10.1971
GeburtsortLong Beach, USA
SternzeichenWaage
Geschlechtmännlich

Calvin Cordozar Broadus, Jr., der später unter dem Künstlernamen Snoop Dogg berühmt werden sollte, kam 1971 in Long Beach, Kalifornien (USA) auf die Welt. Broadus wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf und geriet früh auf die schiefe Bahn. Er wurde Mitglied der Gang "Rollin' 20's", die zur berüchtigten "Crips"-Gruppierung gehört. Noch vor dem Abschluss der Grundschule wurde Snoop Dogg zum ersten Mal wegen Kokainhandels verhaftet. Es folgten zahlreiche weitere Auseinandersetzungen mit dem Gesetz sowie mehrere Gefängnisaufenthalte. Snoop Dogg ist bis heute ein Mitglied der besagten Gang, was ihm in der Welt des Hiphops trotz Starstatus eine gewisse Authentizität bewahrt.

Snoop Dogg wurde durch den bekannten Rapper und Produzenten Dr. Dre entdeckt. Zuvor arbeitete er mit Dr. Dre's mittlerweile verstorbenen Cousin Nate Dogg und seinem Halbbruder Warren G unter dem Namen "213" zusammen. Der Name der Band leitete sich von der Telefonvorwahl von Long Beach, Kalifornien ab. Warren G soll eines Tages aus Versehen ein Demotape auf dem Schreibtisch von Dr. Dre liegengelassen haben. Dieser hörte es und nahm Snoop Dogg bei Death Row Records unter Vertrag.

1992 war Snoop Dogg zunächst auf dem Dr. Dre-Album "The Chronic" zu hören, das von Genrekennern als eines der größten G-Funk-Werke gehandelt wird. Nach zahlreichen Vorschusslorbeeren veröffentlichte Snoop Dogg 1993 sein Debütalbum "Doggystyle", das ebenfalls zu den Klassikern der 1990er Jahre zu zählen ist. Die Platte verkaufte sich vier Millionen Mal und besiegelte den Durchbruch des großgewachsenen Künstlers. In dieser Zeit freundete er sich mit Tupac "2pac" Shakur an. Heute ist Snoop Dogg nach wie vor eine Leitfigur des Genres. Nach zahlreichen Alben versucht der Rapper und Unternehmer immer wieder Tätigkeiten als Schauspieler (unter anderem "Old School") in seinem Steckbrief zu verzeichnen.