Teilen
Merken
Stars

Stephen Hawkings düstere Prognose für die Menscheit

14.03.2018 • 08:47

Stephen Hawking ist tot. Doch auch nach seinem Ableben dürften die Theorien des Wissenschaftlers für Diskussionen in der Wissenschaft sorgen. Mehr dazu oben im Video.

Stephen Hawking ist tot: Er war Genie und Popstar, fesselte Forscher als auch Laien mit seinen Theorien über die Menschheit, die Erde und unser Universum.

Verschiedenen Medienberichten zufolge ist der Wissenschaftler am frühen Mittwochmorgen in seinem Haus im britischen Cambridge verstorben.

"Wir sind tief betrübt, dass unser geliebter Vater heute gestorben ist", so zitiert eine britische Nachrichtenagentur eine Mitteilung seiner Kinder Lucy, Robert und Tim. "Er war ein großartiger Wissenschaftler und ein außergewöhnlicher Mann, dessen Arbeit und Vermächtnis viele Jahre weiterleben werden." Mit seinem Mut und seiner Ausdauer, Brillianz und seinem Humor habe er Menschen überall auf der Welt inspiriert.

Stephen Hawking: Sah er schwarz für die Menschheit?

Stephen Hawking, der am 8. Januar 1943 in Oxford geboren wurde, machte immer wieder durch düstere Prophezeiungen für die Menschheit und Erde von sich reden. Seine Warnung lautet: Früher oder später müssten wir zu den Sternen schauen, denn intelligente Roboter, das Bevölkerungswachstum und besonders die Klimaerwärmung seien Gefahren, die die Erde unbewohnbar machen könnten.

Warnung vor einem selbst verschuldeten Untergang

Seinen Theorien zufolge sei eine Katastrophe auf der Erde beinahe unausweichlich, sollten wir unseren Planeten weiter ausbeuten und die Umwelt zerstören. In einer BBC-Vortragsreihe warnt der Wissenschaftler, der einen IQ von 160 hatte, vor allem vor einem selbst verschuldeten Untergang in Form eines Atomkriegs, durch Gentechnik erzeugte Viren oder vor der Erderwärmung.

Im Video oben erfährst du noch mehr zu Stephen Hawkings bahnbrechenden Theorien und düsteren Prophezeiungen.

Das könnte dich auch interessieren: Erschreckende Prophezeiung von Stephen Hawking: So lange können wir noch auf der Erde überleben