Anzeige

Glücksgefühle Festival – mit Shirin David, Tokio Hotel, Bausa u.v.a.

  • Veröffentlicht: 13.03.2024
  • 17:11 Uhr
Article Image Media
© Paul Vogt

Das Wichtigste in Kürze

  • Im vergangenen erlebte die deutsche Festivallandschaft eine erstaunliche Premiere: das Glücksgefühle Festival, das vom Kölner-Fußballstar Lukas Podolski mit veranstaltet wird, versammelte schon im ersten Jahr rund 130.000 sehr glückliche Menschen und riesige Acts auf dem Hockenheimring. 2024 geht die Party weiter – u. a. dabei: Shirin David, die Backstreet Boys, Kontra K, Die Fantastischen Vier, Luna, Wincent Weiss, Bausa, Tokio Hotel u. v. a. Eine fette Pre-Party gibt’s außerdem.

Anzeige

So kurz nach dem kompletten Einfrieren der Festivalbranche durch die Pandemie mit einem neuen, großen Event an den Start zu gehen – das muss man sich erst mal trauen. Aber das Glücksgefühle Festival hätte mit seiner Premiere im letzten Jahr kaum amtlicher starten können. Lukas Podolski und sein Partner Markus Krampe versammelten schon im ersten Jahr am Freitag 55.000 und am Samstag 65.000 Menschen auf dem Gelände des Hockenheimrings, um Acts wie Marteria, Cro, Leony, Alle Farben, Clueso, Sarah Connor und Felix Jaehn live zu erleben. Podolski sagte der "Rheinischen Post" nach der gelungenen Premiere: "Ich bin stolz, ich bin glücklich. Aber wichtiger ist, dass es den Leuten gefällt." Dem war wohl so: Wer bei TikTok oder YouTube Videos vom Wochenende suchte, fand glückliche Menschen, strahlenden Sonnenschein, springende und singende Menschenmassen. Deshalb stand schon recht früh fest: die "Glücksgefühle" gehen weiter. Das Motto für die diesjährige Ausgabe lautet also folgerichtig: "The GLÜCK is coming Home Again".

Das Line-up tischt wieder ordentlich auf. So werden Die Backstreet Boys eine exklusive Deutschlandshow spielen – obwohl sie heute ja eigentlich eher die "Backstreet Gentlemen" heißen müssten. Außerdem wird sich Shirin David die Ehre geben, die im letzten Jahr mit ihrer Arena-Tour neue Maßstäbe setzte, im ZDF Thomas Gottschalk endlich mal Nachhilfe in Sachen Feminismus gab – und 2024 die großen Festivalbühnen ins Visier nimmt. Mit Kontra K, Die Fantastischen Vier, Wincent Weiss, Bausa, Montez, Alvaro Soler, Leony, Michael Schulte, Clock Clock, LOI, Lotte, Luna und Malik Harris hat man viele weitere sehr gute und zugkräftige deutsche Acts am Start. Außerdem werden Tokio Hotel live zu sehen sein – zu einem sehr günstigen Zeitpunkt ihrer Karriere, die durch den "Kaulitz Hills"-Podcast zu einem neuen Höhenflug ansetzte. Die Band, die seit Kindheitstagen Musik macht, wird diesen Push sicher in eine große Show verwandeln, bei der man gerne merken darf, dass sie mindestens ebenso spannend Musizieren wie Quasseln können.

Auf der "Cloud 9 Stage" wird es derweil wieder ein Line-up geben, bei dem man sich die Seele aus dem Leib tanzen kann. Dort treten auf: Amelie Lens, Boris Brejcha, Dimitri Vegas & Like Mike, Hardwell, Lost Frequencies, Purple Disco Maschine, W&W, Avaion, Blasterjaxx, Creeds, Fritz Kalkbrenner, Harris&Ford, HBz, Klangkünstler, Mia Julia, Neelix, Noel Holler, Pretty Pink, Rewi, Toby Romeo und Tujamo.

Wer die "Glücksgefühle" so richtig auskosten will, hat auch die Chance vor Ort zu campen. Die Camping Areas am Hockenheimring bieten bis zu 30.000 Campern Platz und sind mit einem Shuttle Service ausgestattet. Hier kann man sich zwischen "Regular Camping" („Home is, where the Zelt is“) und "WoMo Camping" („Home is, where the Wohnmobil is“) entscheiden. Wer es noch direkter mag, kann beim exklusiven "Supreme Camping" direkt an der Rennstrecke übernachten, wo exklusives Glamping auf die Besucher wartet. Um die Camper schon so richtig aufs Festival einzustimmen, wird es am Donnerstagabend bereits eine Pre-Party geben. Hier steht das Line-up auf Glücksgefühle durch Eskalation: Acts wie 257ers, Culcha Candela, Alexander Markus, Luca & Niklas und Tream werden dafür sorgen, dass das Festival gebührend startet.

Spätestens jetzt dürfte niemand mehr am Offensichtlichen zweifeln: Das Glücksgefühle Festival hat weiterhin vor, ein wichtiger Termin im Festivalkalender des deutschen Publikums zu werden – und es ist anscheinend gekommen, um zu bleiben. Tickets für das Festival sind schon eine Weile zu kriegen und die ersten 30.000 waren schon weg, bevor überhaupt ein Act feststand. Ein Vertrauensbeweis des Publikums, der zeigt: Auch und vor allem die Besucher:innen waren von der Premiere so überzeugt, dass sie auf jeden Fall wiederkommen möchten.

Mehr News und Videos
120320290
News

Das wird laut Selena Gomez der Sommer-Trend 2024

  • 17.06.2024
  • 06:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group