Anzeige

Das SonneMondSterne Festival ist ein Rave durch viele Stile

  • Veröffentlicht: 19.03.2024
  • 14:37 Uhr
Article Image Media
© SonneMondSterne

Das Wichtigste in Kürze

  • Das SonneMondSterne Festival, kurz SMS, ist eine Instanz in Sachen elektronischer Musik und geschmackvollen Grenzgänger:innen. Bei der 26. Ausgabe, die vom 09. bis zum 11. August 2024 stattfindet, sind neben internationalen Electro-Größen wie Steve Aoki, Calvin Harris und Alan Walker auch heimische Überflieger wie Brutalismus 3000 oder Ski Aggu am Start.

Anzeige

Das Dreitage-Event am Saalburg Beach am Thüringer Meer mag im Herzen der Rave geblieben sein, als das es einst begann. In Sachen Festival-Line-up wusste man beim SonneMondSterne-Festival, kurz SMS, aber schon immer, dass die Sache spannender wird, wenn man auch mal in die anderen Genre-Schubladen schaut.

Das zeigt sich auch bei der 26. Ausgabe, die am Wochenende vom 9. bis 11. August stattfinden wird. Da gibt es auf der einen Seite die größten Namen in Sachen Techno, EDM und Deephouse. Superstar Calvin Harris wird dem SMS-Publikum seine Beats und seine zahlreichen Pop-Hits um die Ohren ballern, Hardwell sein Publikum bis zum nächsten Drop in Hochspannung halten und Alan Walker mit den Stimmen der tollen Vocal-Gäst:innen seine weiche Seite unter der Maske und den breitkreuzigen Beats zeigen. Auch der Gig von Steve Aoki wird todsicher ein Highlight: Der amerikanische DJ- und Musikproduzent ist auf der Bühne immer ein Garant für exzessive Party – nicht umsonst hieß die extrem erfolgreiche Netflix-Doku über ihn: "Schlafen kann ich noch, wenn ich tot bin." Das werden alle denken, wenn er sie nach seiner Show aufgeputscht in die Nacht entlässt.

Wer es ein wenig härter und abgründiger mag, sollte das Set von Charlotte de Witte nicht verpassen. Die Belgierin fährt einen treibenden, aufs nötigste reduzierte Minimal-Techno, der vor allem in den späteren Nachtstunden seine volle Wucht entfaltet. Auf-die-Fresse-Techno-Punk, der scheppert, gibt es dann vom zurecht gehypten Phänomen Brutalismus 3000. Das Paar aus Berlin hat mit "ULTRAKUNST" ein fantastisches Debüt hingelegt und wird vor allem für seine wilden Live-Shows gefeiert – und für Songs wie "DIE LIEBE KOMMT NICHT AUS BERLIN" und "Satan Was A Babyboomer". Dass sie mehr als Eskapismus im Sinn haben, beweisen sie mit politischen Tracks wie "Europaträume". Und wo wir gerade bei angesagten Berliner:innen sind: Ski Aggu gibt sich ebenfalls die Ehre, was musikalisch eigentlich ziemlich gut passt, da der Rapper seine Hits ja schon immer gerne auf House-Beats lieferte.

Außerdem beim SMS live dabei sind Acts wie Kontra K, Marsimoto, Amelie Lens, HBz, Kölsch und noch einige mehr. Tickets und alle weiteren Infos gibt’s auf sonnemondsterne.de

Mehr News und Videos

Nach DFB-Sieg: Ungarn-Trainer wütet gegen Schiri wegen Gündoğan-Szene

  • Video
  • 01:05 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group