Anzeige

Haare spenden wie Nadine Hadad: 35 Zentimeter für einen guten Zweck

  • Veröffentlicht: 04.04.2022
  • 12:10 Uhr
Article Image Media
© Ivan balvan

Popstar Harry Styles hat es getan, die US-Schauspielerin Amanda Seyfried auch. Außerdem die Wiener Unternehmerin und Influencerin Dayra Alizadeh aka dariadaria, YouTuberin Ishtar Isik sowie Reporterin und Social-Media-Star Nadine Hadad. Und viele andere, weniger bekannte Personen. Worum es geht? Diese Stars haben Haare gespendet, sie haben sich also für einen guten Zweck von ihrer Mähne getrennt. Gemeinnützige Organisationen nehmen die Haare an und verarbeiten sie zu Echthaarperücken für Menschen, denen aus verschiedenen Gründen die Haare ausgefallen sind. Wollte ihr auch mit euren Haaren andere Menschen glücklich machen? Wie einfach das geht und worauf ihr achten solltet, erfahrt ihr jetzt.

Anzeige

Ihr wollt einen neuen Haarschnitt? Wie wäre es denn mit einer trendigen Kurzhaarfrisur? Trennt euch von der langen Mähne, probiert etwas Neues aus und tut damit auch noch etwas Gutes mit euren abgeschnittenen Haaren.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Denn in Deutschland erkranken jedes Jahr etwa 500.000 Menschen an Krebs. In vielen Fällen ist die Krankheit heilbar, unter anderem mithilfe einer Chemotherapie. Diese Behandlung verhindert das Wachstum der Krebszellen, hat jedoch die Nebenwirkung, dass die Haare ausfallen. Und hier kommt euer Zopf ins Spiel: Wenn ihr euer Haar spendet, werden daraus Echthaarperücken hergestellt, die einen krebskranken Menschen glücklich machen.

Haare spenden - Warum und wofür lohnt sich das?

Hauptsächlich sind es krebskranke Kinder, aber auch Menschen anderer Altersklassen, die von den gemeinnützigen Organisationen profitieren. Durch eine Chemotherapie oder aus anderen Gründen haben die Menschen ihre Haare verloren und sind auf eine Perücke angewiesen. Kinder ohne Haare werden häufig komisch angesehen oder gnadenlos gemobbt. Das macht das Leben der Kinder nicht einfacher, zumal sie durch die Krankheit ohnehin schon emotional schwer belastet sind.

Natürlich unterstützen die Krankenkassen eine Perücke für die Betroffenen, doch erfahrungsgemäß ist der Betrag so gering, dass er gerade einmal für eine Kunsthaar-Perücke reicht. Diesem künstlichen Haarschopf sieht man häufig schon auf den ersten Blick an, dass es sich nicht um die eigene Haarpracht handelt. Und bequem ist er auch nicht gerade. Insbesondere auf der empfindlichen Kinder-Kopfhaut juckt und kratzt der Haarersatz. Die Kosten für eine Echthaarperücke sind für die meisten unerschwinglich: Mehrere Tausend Euro müsst ihr dafür aufbringen. Denn die Herstellung einer guten, komplett handgeknüpften Echthaarperücke kann bis zu 35 Tage und 3 bis 5 Haarspenden, also ungefähr 250 Gramm Haare, in Anspruch nehmen.

Haare spenden leicht gemacht – mit nur wenigen Handgriffen könnt ihr etwas Gutes tun! Wie, das erfahrt ihr im Beauty-Artikel.
Haare spenden leicht gemacht – mit nur wenigen Handgriffen könnt ihr etwas Gutes tun! Wie, das erfahrt ihr im Beauty-Artikel.© Marko Marcello
Anzeige
Anzeige

Haare spenden - welche Länge braucht euer Haar?

Grundsätzlich gilt: je länger, desto besser. Aus einer Haarspende mit einer Länge von 20 Zentimetern kann eine Perücke mit einer Endlänge von maximal 15 Zentimetern hergestellt werden, das ist eine schöne Kurzhaarfrisur. Für Perücken mit schulterlangem Haar werden Haarspenden mit 30 Zentimetern oder mehr benötigt. Viele der Organisationen geben eine Mindestlänge für die Spende vor, diese liegt häufig bei 30 Zentimetern, manchmal jedoch auch nur bei 25 oder aber bei 40 Zentimetern.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Wo und wie kann man Haare spenden?      

Ihr möchtet euch von euren langen Haaren trennen und damit Gutes tun? Prima! Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine wohltätige Organisation zu unterstützen. Macht euch zuerst klar, was euch bei der Haarspende wichtig ist, denn es gibt unterschiedliche Möglichkeiten:

  1. Ihr könnt eure Haare an eine Firma verkaufen und spendet Erlös. So könnt ihr mit einem Geldbetrag eine wohltätige Organisation unterstützen, allerdings wisst ihr nicht, was mit euren Haaren passiert. Denn: Viele Firmen geben auf ihren Internetseiten nicht preis, wofür sie die Haare verwenden.
  2. Ihr verkauft eure Haare privat und spendet den Erlös. Auch hier wisst ihr allerdings nicht mit Sicherheit, was mit euren Haaren passiert.
  3. Ihr spendet eure Haare an eine Organisation, die die Haare an ein Unternehmen der Haarwarenherstellung versteigert und den Erlös an eine wohltätige Organisation spendet.
  4. Das Haar wird einem Unternehmen gespendet, das Haarwaren herstellt. Dieses spendet dafür einen Betrag an eine wohltätige Organisation, beispielsweise an die Deutsche Krebshilfe e.V.
  5. Das Haar gelangt per Spende an eine Non-Profit-Organisation, die daraus Echthaarperücken fertigt und diese kostenlos an Menschen abgibt, die aufgrund einer Krankheit ihre Haare verloren haben.

Wenn Haare spenden, dann richtig: Haar zu verkaufen bringt nicht wirklich viel Geld, und der größte Gewinn sind die Haare selber, beispielsweise für krebskranke Kinder, die auf eine Perücke angewiesen sind. Mit einer gutsitzenden Echthaarperücke erhalten diese Menschen ein Stück Sicherheit, Lebensqualität und Würde zurück. Wenn ihr eure Haare an eine Non-Profit-Organisation spendet, die die daraus Echthaarperücken fertigt und diese kostenlos abgibt, tut ihr damit wirklich Gutes.

Daumen hoch für das Haarespenden mit und bei Non-Profit-Organisationen – denn, wie ihr damit krebsdiagnostizierten Menschen helfen könnt, verraten wir euch hier.
Daumen hoch für das Haarespenden mit und bei Non-Profit-Organisationen – denn, wie ihr damit krebsdiagnostizierten Menschen helfen könnt, verraten wir euch hier.© Natalia Saudi
Anzeige

Haare spenden - so findet ihr eine seriöse Organisation

Bei der Wahl einer seriösen Organisation solltet ihr euch Zeit nehmen und intensiv recherchieren. Denn wenn die echten Haare in falsche Hände gelangen, lässt sich damit viel Geld verdienen - beispielsweise, in dem sie eigennützig weiterverkauft werden. Diese Tipps helfen euch bei der Auswahl einer seriösen Organisation:

  • Kontaktdaten: Gibt es die Adresse der Organisation wirklich? Ruft einfach mal die angegebene Telefonnummer an und informiert euch über den Ablauf der Haarspende. Wenn ihr immer nur den Anrufbeantworter am Apparat habt, sucht ihr euch lieber eine andere Organisation aus.
  • Bekanntheit: Gibt es im Internet Berichte über die Organisation? Viele positive Berichte deuten meistens auf eine seriöse Organisation hin.
  • Erfahrung: Haben andere Menschen schon Erfahrung mit dieser Organisation gesammelt? Falls ja tauschen sie in Internetforen oder auf anderen Plattformen häufig ihre Erfahrungen aus.

Haare spenden - so geht's

Ihr habt eine passende Organisation gefunden, habt euch mit den Voraussetzungen vertraut gemacht und alles passt? Dann kann es losgehen!

  1. Wascht eure Haare, kämmt und trocknet sie.
  2. Bindet die Haare zu einem Zopf zusammen, flechtet dann den Zopf und schließt ihn unten mit einem zweiten Haargummi.
  3. Schneidet den Zopf oberhalb des oberen Haargummis ab. Das könnt ihr in einem Frisiersalon machen lassen oder selber zur Schere greifen.
  4. Verpackt und versendet den Zopf, aber achtet darauf, dass er vollständig getrocknet ist.

Achtet bitte immer auf die Vorgaben eurer ausgewählten Organisation, diese können vom vorgestellten Ablauf abweichen. Manche Organisationen haben auch Partnersalons, die euch für einen vergünstigten Preis oder sogar kostenlos die Haare schneiden und das Versenden übernehmen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Haare spenden - das ist wichtig

Damit ihr euer Haar spenden könnt, muss es bestimmte Voraussetzungen erfüllen:

  • Um eure Haare zu spenden, brauchen sie eine Mindestlänge, die von der Organisation vorgegeben ist. Das sind in den meistens Fällen mindestens 25 Zentimeter. Je länger die Haare sind, desto besser.
  • Gefärbte, blondierte, gesträhnte, dauergewellte oder chemisch geglättete Haare werden nicht oder nur in Ausnahmefällen als Spende angenommen.
  • Eure Haare sollten keine brüchigen Spitzen aufweisen, gesund aussehen und nicht zu stark strapaziert sein.
  • Dreadlocks und krauses Haar werden meistens nicht angenommen, da sie nicht weiterverarbeitet werden können.
  • Bindet eure Haare am Ansatz und an den Spitzen fest zusammen, für manche Organisationen müsst ihr auch einen Zopf flechten.
  • Haare, die vom Boden zusammen gesammelt wurden, können nicht verwendet werden. Die Haare müssen in einer Richtung liegen, sprich: die Spitzen an einer und die Schnittkante an der anderen Seite.
  • Wascht euer Haar und entfernt Stylingreste, bevor es abgeschnitten wird. Achtet darauf, dass die Haare richtig trocken sind, wenn ihr sie verschickt. Feuchte oder nasse Haare können anfangen zu schimmeln.
Wie lange muss euer Haar sein, damit daraus eine Echthaarperücke kreiert werden kann? Fakten und Zahlen lest ihr hier!
Wie lange muss euer Haar sein, damit daraus eine Echthaarperücke kreiert werden kann? Fakten und Zahlen lest ihr hier!© primipil

Kann man Haare unter 20 Zentimetern spenden?

Die erforderliche Haarlänge wird von der Organisation vorgegeben, der ihr eure Haare spendet. Meistens liegt sie bei mindestens 25 bis 40 Zentimetern.

Anzeige

Wie viel Geld bekommt man für 30 Zentimeter Haare?

Wenn ihr eure Haare verkaufen wollt, werden diese meistens nach Gewicht bezahlt. Der Preis ist allerdings gering, für 100 Gramm bekommt ihr etwa 10 Euro, eine lange Haarpracht bringt etwa 200 bis 300 Gramm auf die Waage.

Wie viel Geld bekommt man, wenn man seine Haare spendet?

Haare spenden wird in der Regel nicht vergütet, manche Organisationen spenden einen Betrag an eine wohltätige Organisation wie beispielsweise die Deutsche Krebshilfe e.V.

Mehr News
Beauty-Hausmittel: Lorbeerblätter
News

Beauty-Booster für Kopfhaut und Haare: So machst du die DIY-Pflege mit Lorbeer selbst

  • 21.02.2024
  • 17:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group