Anzeige
Das verbirgt sich dahinter!

Russian Manicure:  Darum kann die gehypte Maniküre gefährlich sein

  • Aktualisiert: 05.04.2023
  • 10:26 Uhr
  • Katharina Koch
Feilen, formen, pflegen – bestimmen die klassische Maniküre-Routine. Was ist das Besondere bei der Russian Manicure?
Feilen, formen, pflegen – bestimmen die klassische Maniküre-Routine. Was ist das Besondere bei der Russian Manicure? © Kerkez

Heute zeigen wir mal keinen heißen Nageldesign-Look oder eine angesagte Nagellackfarbe, sondern einen neuen Maniküre-Trend! Russian Manicure (russische Maniküre) ist gerade der Hype. Wie sie unsere Fingernägel verschönern soll und welche Gefahren sie birgt, verraten wir euch hier.

Anzeige

Was ist eine Russian Manicure?

Es gibt regelmäßig neue Farbtrends oder Nagelformen, die angesagt sind, aber eher selten Maniküre-Trends. Denn was soll sich hier denn schon großartig ändern? Schema F: Feilen, Formen und Pflegen funktioniert immer gleich.

Bis jetzt, denn die Russian Manicure ist eine etwas andere Version der Trockenmaniküre. Der größte Unterschied besteht darin, dass die Nagelhaut nicht zurückgeschoben oder gekürzt wird, sie wird mit einer elektrischen Nagelfeile gänzlich entfernt. Das Ergebnis hat was von einem Photoshop-Finish, denn die Nägel sehen makellos aus, dazu wirken sie auch noch länger und es bleibt mehr Platz für schicke Nageldesigns.

Anzeige
Anzeige

Russian Manicure: Warum ist der Maniküre-Trend gefährlich?

Was auf den ersten Blick super aussieht, birgt leider auch Risiken: Die weiße dünne Hautschicht im Bereich des Nagelbettes, das sogenannte Eponychium, welches bei der Russian Manicure entfernt wird, ist nämlich eine Art Schutzwall. Durch das Entfernen können Keime und Bakterien leichter eindringen und zu Infektionen führen. Bei regelmäßigem Abtragen kann es auch zu einem verstärkten Hautaufbau führen, als Schutzreaktion auf die ständigen Verletzungen. Bei einer sehr trockenen Nagelhaut kann die Maniküre sogar schmerzhaft werden.

Wer also über eine Russian Manicure nachdenkt, sollte unbedingt zu einem Profi gehen, der oder die diese Maniküre-Technik auch wirklich beherrscht. Allerdings muss man an dieser Stelle sagen, dass eine sehr gute Maniküre dasselbe Photoshop-Finish erzielen kann und der Russian Manicure in nichts nachsteht.

Das könnte euch auch interessieren:
ddp_20872539
News

Beauty-Inspiration von Hailey Bieber: So gelingen dir ihre 11 schönsten Nagellack-Trend-Designs 2024

  • 27.02.2024
  • 18:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group