Anzeige
Von Weißblond bis Kupferrot

Trend-Haarfarben: Diese Farben sind im Herbst & Winter 2022/23 total angesagt!

  • Aktualisiert: 09.12.2022
  • 11:07 Uhr
Welche Töne schlägt der Herbst an? Die Trendhaarfarben 2022 stimmen uns mit frostigen Nuancen schon auf den Winter ein!
Welche Töne schlägt der Herbst an? Die Trendhaarfarben 2022 stimmen uns mit frostigen Nuancen schon auf den Winter ein!© Cavan Images

Was tragen wir diesen Herbst und Winter 22 / 23 auf dem Kopf? Unsere sommerlichen Haarfarben und Highlights sind verblasst und passen auch nicht mehr so recht zur neuen Mode. Kupferrot und Weißblond wollen wir jetzt! Die Trendhaarfarben der Saison zeigen uns, wie vielseitig sie sind. Pssst, vielleicht haben wir bei den Haarfarben-Trends ein bisschen bei Stars und Content Creators gespickt.

Anzeige

Weißblond bis Graublond

Nach warmen Nuancen wie Honig- und Karamell-Blond sind jetzt wieder kühle Blondtöne angesagt. Passend zur kalten Jahreszeit setzen wir auf frostig glänzend blondierte Mähnen. Von eisigem Weißblond bis zu einem coolen Graublond (genau, dieser Ton war bereits vor wenigen Jahren schon mal superangesagt) sind alle Töne mit kühlem Unterton gefragt. Bei den Hair Stylisten am besten nach einem kühlen Glossing, das nach der Blondierung aufgetragen wird, fragen und zu Hause unbedingt auf Silber-Shampoo und -Spülung setzen. So kippt der Blondton nicht ins goldene.

Wenn du in diesem Herbst deine Haare in Weißblond colorierst, solltest du ein Silbershampoo zu Pflege verwenden. So bleibt der Ton kühl. Mehr dazu im Beauty-Artikel.
Wenn du in diesem Herbst deine Haare in Weißblond colorierst, solltest du ein Silbershampoo zu Pflege verwenden. So bleibt der Ton kühl. Mehr dazu im Beauty-Artikel.© Ales Utovko
Anzeige
Anzeige

Blautöne: Aqua Hair

Auch in dieser Saison hat es eine gewagte Haarfarbe geschafft, unsere Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. An alle Trendsetter:innen und solche, die Lust haben, High Fashion mit Punk Vibes zu kombinieren: Aqua Hair ist das Stichwort für den nächsten Besuch beim Farbexperten.

Wie der Name erahnen lässt, werden unter dieser Trend-Haarfarbe verschiedene Blautöne zusammengefasst: ob hell, dunkel, intensiv oder nur als softe Shade – Hauptsache der Farbton wirkt blau und kühl. Bei knalligen Haarfarben lautet die Faustregel: Je heller der Unterton, desto intensiver das Farbergebnis. Wer also wirklich aquatisch wie das karibische Meer werden will, muss das Haar gegebenenfalls vorher blondieren lassen.

Ganz egal, ob helle Nuancen, dunkle satte Töne oder nur softe Shades: Blaue Haare sind angesagter denn je! Würdest du diese Haarfarbe tragen? 
Ganz egal, ob helle Nuancen, dunkle satte Töne oder nur softe Shades: Blaue Haare sind angesagter denn je! Würdest du diese Haarfarbe tragen? © Marco Piunti

Kupfer

Kupfer begleitet uns nun als Trendhaarfarbe bereits seit einiger Zeit. Was dieses Jahr neu ist? Vergangene Saison wurde Kupfer sehr intensiv und rotstichig getragen, jetzt lassen wir die Haarfarbe dezent und sehr natürlich wirken, so dass kaum sichtbar ist, dass der Ton nicht "echt" ist. Passend zum Hauttyp kann das Kupfer ein Kupfer-Blond oder Kupfer-Braun werden. Wer es intensiv mag, setzt auf einen leuchtenden Orangeton.

Auf eine natürliche Coloration kommt es an! Rot gefärbte Haare, ja – aber diesen Herbst punktest du mit einem entspannten Hairstyling in Kupferrot.
Auf eine natürliche Coloration kommt es an! Rot gefärbte Haare, ja – aber diesen Herbst punktest du mit einem entspannten Hairstyling in Kupferrot.© Jasmina007
Anzeige

Tiefes Schwarz

Grungig aber auch elegant: Schwarz ist wohl eine der ambivalenteren Haarfarben. Diesen Herbst und Winter ist sie definitiv als Trend Haarfarbe zurück. Die dunkle, satte Farbe kann sehr blass machen. Entweder zelebrieren wir also den Schneewittchen-Look mit gepflegtem Porzellan-Teint, nachgezogenen Brauen und einem kirschrot geschminkten Mund, oder wir stylen die Trendhaarfarbe genau andersrum. Mit großzügig Bronzer – im ganzen Gesicht verteilt und Blush Akzenten auf Wangen, Lidern und der Nase. Worauf wir bei den Herbst-Haarfarben in dieser Saison besonderen Wert legen? Satte Töne und Glanz, Glanz, Glanz. Die Haarfarbe Schwarz braucht Pflege. Da der Ton schnell matt wird, sind Glanzspülungen und -sprays für zwischendurch eine easy Auffrischung. Ein Glossing pimpt die dunkle Farbe wieder für einige Wochen auf und verleiht ihr eine Extraportion Glanz.

Ein edgy Grunge Look – Billie Eilish macht es vor! Wusstest du, dass ein tiefes Schwarz deine Gesichtszüge und Wangen perfekt zur Geltung bringt?
Ein edgy Grunge Look – Billie Eilish macht es vor! Wusstest du, dass ein tiefes Schwarz deine Gesichtszüge und Wangen perfekt zur Geltung bringt?© PeopleImages

Dunkelbraun

Nach Expensive Brunette wird es im Winter noch etwas dunkler. Ist das nicht Schwarz? Das satte Dunkelbraun ist tatsächlich erst bei genauerem Hinsehen als solches zu identifizieren. Scheint die Sonne drauf, leuchtet das dunkelbraune Haar dafür umso edler. Die Trend-Haarfarbe kann mit kühlem oder warmem Unterton getragen werden – je nachdem, was besser zu unserem Hautton passt. Nach den Sommermonaten mit Beach Hair, Balayage, Baby-Lights und sonnengebleichten Spitzen ist ein sauberer Cut in Kombination mit einem brillanten, sehr dunklen Braun der Look, den wir für die kommenden Monate sehen.

Ein intensives dunkles Braun reiht sich unter unsere Haarfarben-Lieblinge für den Herbst – wie gefällt dir der Look?
Ein intensives dunkles Braun reiht sich unter unsere Haarfarben-Lieblinge für den Herbst – wie gefällt dir der Look?© miniseries
Mehr Informationen

Leverkusen ist Meister: So reagiert der FC Bayern

  • Video
  • 01:06 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group