- Bildquelle: GettyImages | Svitlana Hulko © GettyImages | Svitlana Hulko

Darum solltest du deine Gesichtscreme selber machen

Gesichtsmasken selber machen, Peelings selber machen oder aber auch Duschgel selber machen - das haben viele schon öfter gehört und selber versucht. Aber auch eine Gesichtscreme kannst du ganz einfach selber machen. Ein riesiger Vorteil hierbei ist, dass du selber bestimmst, was in deine selbstgemachte Gesichtscreme hinein kommt. Natürliche Zutaten, perfekt abgestimmt auf deine Haut - das ist der Schlüssel für deine Pflegeroutine.

Gesichtscreme und Co. selbermachen mit einfachen DIY-Rezepten für Zuhause
Gesichtscreme selbermachen: Warum du deine Gesichtscreme und vieles mehr selbst machen solltest, verraten wir dir im Beauty-Artikel. Wir haben simple DIY-Rezepte für dich! © GettyImages | Renata Angerami

Gesichtscreme selber machen - Hinweise

Kosmetik selber machen - das ist oftmals ein Schritt für eine bessere, chemiefreie Körperpflege, aber auch ein Schritt hin zur Nachhaltigkeit. Natürlich musst du deine Kosmetik nicht selber herstellen. Auch Naturkosmetik ist für dich und deinen Körper sehr gut geeignet. Wenn du dich dann aber doch traust, deine Gesichtscreme selber herzustellen (vertrau uns, das ist gar nicht so schwer), dann achte bitte auf folgende Dinge: 

Hygiene ist das A & O! Dies gilt nicht nur für das Herstellen von Gesichtscreme, sondern generell für allerlei selbstgemachte Kosmetikprodukte.

  • Reinige als Erstes deine Arbeitsflächen gründlich. Ein Essigreiniger eignet sich hierfür sehr gut. 
  • Sterilisiere all deine Arbeitsutensilien und deine Behälter.
  • Wasche deine Hände vor der Herstellung deiner selbstgemachten Gesichtscreme gründlich und desinfiziere sie.

Hältst du all diese Tipps ein, steht deiner selbstgemachten Gesichtscreme nichts mehr im Weg! 

Gesichtscreme selber machen - die besten Rezepte 

Die Haut ist komplex und nicht jede Haut ist gleich. Deswegen gibt es natürlich auch nicht nur ein Rezept für selbstgemachte Gesichtscreme. Hier findest du verschiedene Rezepte, sodass du die für dich geeignet Gesichtscreme selber machen kannst.

Aloe Vera - Gesichtscreme selbermachen
DIY-Gesichtscreme mit feuchtigkeitsspendender Aloe Vera – finde heraus, welche Zutaten in die Gesichtscreme gehören und schenke dir und der Umwelt damit Freude! © GettyImages | Katsiaryna Shautsova

Gesichtscreme selber machen mit Aloe Vera - ein Feuchtigkeitsboost

Aloe Vera, eine absoluter Allrounder für deine Körperpflege und ein absoluter Feuchtigkeitsboost!  Aloe Vera ist eine Heilpflanze. Das in der Pflanze enthaltene Gel wirkt entzündungshemmend, kühlend und antibakteriell. Somit eignet sich Aloe Vera perfekt für die Gesichtspflege bei Sonnenbränden oder bei Hautkrankheiten. 

Wir haben für dich das perfekte Rezept für deine selbstgemachte Gesichtscreme mit Aloe Vera.

Zutaten: 

  • 100 g Aloe Vera Gel
  • 25 g Kokosöl
  • 10 g Kakaobutter
  • 2 g Bienenwachs
  • 7 g Emulsan
  • 80 ml abgekochtes/destilliertes Wasser

Tipp: Das Emulan kannst du in der Apotheke erhalten.

Tipp: Das Aloe Vera Gel kannst du auch selber machen. Hierfür benötigst du bloß ein Blatt der Aloe Vera. Kratze einfach das Gel aus dem Blatt und mixe es später ordentlich durch.

Utensilien:

  • 2 Töpfe (ein kleiner und ein großer für ein Wasserbad) 
  • 1 Schneebesen
  • 1 kleines verschließbares Behältnis

Zubereitung: 

  1. Fülle in den größeren der beiden Töpfe etwas Wasser und erhitze dieses auf dem Herd. 
  2. Achte darauf, dass das Wasser nicht überkocht.
  3. Gebe nun das Kokosöl, die Kakaobutter und den Bienenwachs in den kleineren der beiden Töpfe.
  4. Setze dann den kleinen Topf in den größeren für das Wasserbad.
  5. So können die Zutaten schmelzen und langsam verrührt werden. 
  6. Füge nun das Emulsan unter Rühren hinzu.
  7. Gebe das zuvor abgekochte oder das destillierte Wasser zu der Masse hinzu. 
  8. Die letzte Zutat ist das Aloe Vera Gel. Verrühre das Gel mit den anderen Zutaten. 
  9. Lasse die Masse etwas abkühlen und fülle sie dann in ein kleines, verschließbares Behältnis.
Schwarzkümmel - Gesichtscreme selbermachen
Schwarzkümmel stellt neben Sheabutter, Aloe Vera und Co. eine pflegende Zutat für eine DIY-Gesichtscreme dar. Worauf du bei der Zusammenstellung achten solltest, liest du im Beauty-Artikel. © GettyImages | Rouzes

Gesichtscreme selber machen mit Sheabutter & Schwarzkümmelöl gegen fettige Haut

Die perfekte Haut im Gesicht wünschen sich wohl die meisten. In der Realität sind aber nur wenige von Natur aus mit ihr gesegnet. Aber wenn du eine eher fettige richtig pflegst Haut und zu einer Gesichtscreme, abgestimmt auf deine fettige Haut greifst, kann nichts mehr schief gehen. Unser Rezept für eine selbstgemachte Gesichtscreme gegen fettige Haut beinhaltet eine ganz besondere Zutat - Schwarzkümmelöl. Dieses Öl wirkt antibakteriell, desinfizierend und antioxidativ und soll die Talgdrüsenproduktion hemmen, die dafür verantwortlich ist, dass deine Haut fettig ist. Zudem wirkt das Schwarzkümmelöl Pickeln und Mitessern entgegen.

Wir zeigen dir, wie du deine ideale Gesichtscreme selber machst:

Zutaten: 

  • 8 g Sheabutter
  • 15 g Bienenwachs
  • 45g Lanolin Anhydrid
  • 125 ml Wasser
  • 7 bis 8 Tropfen ätherisches Schwarzkümmelöl

Utensilien:

  • 2 Töpfe (ein kleiner und ein großer für ein Wasserbad) 
  • 1 Schneebesen
  • 1 kleines verschließbares Behältnis

Zubereitung:

  1. Fülle in den größeren der beiden Töpfe etwas Wasser und erhitze dieses auf dem Herd. 
  2. Achte darauf, dass das Wasser nicht überkocht.
  3. Gebe nun die Sheabutter und den Bienenwachs in den kleinen Topf.
  4. Setze dann den kleinen Topf in den größeren für das Wasserbad.
  5. So können die Zutaten schmelzen und langsam verrührt werden. 
  6. Füge nun das Lanolin Anhydrid unter Rühren hinzu.
  7. Gebe das Wasser zu der Masse hinzu. 
  8. Lasse die Masse etwas abkühlen und gebe dann unter Rühren die letzte Zutat, das ätherisches Schwarzkümmelöl, hinzu. 
  9.  Fülle deine fertige diy Gesichtscreme in ein kleines, verschließbares Behältnis.
Sheabutter - Gesichtscreme selbermachen
Sheabutter ist neben Aloe Vera und Kakaobutter eine essentielle Basis für eine selbstgemachte Gesichtscreme. Wir haben einfache DIY-Rezepte für eine nachhaltige Gesichtscreme für euch zusammengestellt. © GettyImages | blickwinkel

Gesichtscreme selber machen mit Sheabutter & Borretschöl gegen trockene Haut

Trockene Haut - damit haben leider viele zu kämpfen. Aber du musst dich damit nicht abfinden. Eine Gesichtscreme gegen trockene Haut ist hier die Lösung. Unsere Rezept für eine selbstgemachte Gesichtscreme mit Borretschöl ist hierfür perfekt. Das Borretschöl unterstützt die Regeneration deiner Haut und erhöht zudem den Feuchtigkeitsgehalt. Dieses Öl kann nicht nur einen positiven Effekt auf trockene Haut haben, sondern auch bei Neurodermitis helfen.

Hier das Rezept für deine selbstgemacht Gesichtscreme gegen trockene Haut: 

Zutaten: 

  • 8 g Sheabutter
  • 15 g Bienenwachs
  • 45g Lanolin Anhydrid
  • 125 ml Wasser
  • 7 bis 8 Tropfen ätherisches Borretschöl

Utensilien:

  • 2 Töpfe (ein kleiner und ein großer für ein Wasserbad) 
  • 1 Schneebesen
  • 1 kleines verschließbares Behältnis

Zubereitung:

  1. Fülle in den größeren der beiden Töpfe etwas Wasser und erhitze dieses auf dem Herd. 
  2. Achte darauf, dass das Wasser nicht überkocht.
  3. Gebe nun die Sheabutter und den Bienenwachs in den kleinen Topf.
  4. Setze dann den kleinen Topf in den größeren für das Wasserbad.
  5. So können die Zutaten schmelzen und langsam verrührt werden. 
  6. Füge nun das Lanolin Anhydrid unter Rühren hinzu.
  7. Gebe das Wasser zu der Masse hinzu. 
  8. Lasse die Masse etwas abkühlen und gebe dann unter Rühren die letzte Zutat, das ätherisches Borretschöl, hinzu. 
  9. Fülle deine fertige selbstgemachte Gesichtscreme in ein kleines, verschließbares Behältnis.
Kakaobutter - Gesichtscreme selbermachen
Kakaobutter, Sheabutter, Aloe Vera und Co. – wir haben die besten DIY-Rezepte für eine selbstgemachte nachhaltige Gesichtscreme für euch in unserem Beauty-Artikel gelistet. © GettyImages | ostovtsevayulia

Gesichtscreme selber machen mit Shea- & Kakaobutter gegen Hautreizungen

Mit Hautreizungen haben viele ab und an mal zu tun. Manche haben allerdings eine sehr empfindliche Haut und müssen ihre Haut dementsprechend mit milden Produkten pflegen. Wir haben für dich das beste Rezepte für eine selbstgemacht Gesichtscreme gegen Hautreizungen. In unserem Rezept ist Sanddornöl enthalten, welches die Schutzfunktion deiner Haut unterstützt und somit Hautreizungen vorbeugt.

Zutaten: 

  • 8 g Sheabutter
  • 15 g Kakaobutter
  • 45 g Lanolin Anhydrid
  • 125 ml Wasser
  • 7 bis 8 Tropfen ätherisches Sanddornöl

Utensilien:

  • 2 Töpfe (ein kleiner und ein großer für ein Wasserbad) 
  • 1 Schneebesen
  • 1 kleines verschließbares Behältnis

Zubereitung:

  1. Fülle in den größeren der beiden Töpfe etwas Wasser und erhitze dieses auf dem Herd. 
  2. Achte darauf, dass das Wasser nicht überkocht.
  3. Gebe nun die Sheabutter und die Kakaobutter in den kleinen Topf.
  4. Setze dann den kleinen Topf in den größeren für das Wasserbad.
  5. So können die Zutaten schmelzen und langsam verrührt werden. 
  6. Füge nun das Lanolin Anhydrid unter Rühren hinzu.
  7. Gebe das Wasser zu der Masse hinzu. 
  8. Lasse die Masse etwas abkühlen und gebe dann unter Rühren die letzte Zutat, das ätherisches Sanddornöl, hinzu. 
  9. Fülle deine fertige diy Gesichtscreme in ein kleines, verschließbares Behältnis.
Karottensamenöl - Gesichtscreme selbermachen mit einfachen DIY-Rezepten
Karottensamenöl ist die ideale Zutat für eine nachhaltige Gesichtscreme bei reifer Haut. Das ganze DIY-Rezept findest du in unserem Beauty-Artikel. © GettyImages | knape

Gesichtscreme selber machen mit  Sheabutter & Karottensamenöl für reife Haut

Reife Haut braucht eine etwas andere Pflege als ganz junge Haut. Unser Rezept für eine selbstgemachte Gesichtscreme mit Karottensamenöl, pflegt deine reife Haut ideal. Das Karottensamenöl regt die Regeneration deiner Haut an. Deine Haut erlangt so mehr Spannkraft, sodass es zu einer hautglättenden Wirkung kommt.

Zutaten: 

  • 8 g Sheabutter
  • 15 g Kakaobutter
  • 45 g Lanolin Anhydrid
  • 125 ml Wasser
  • 7 bis 8 Tropfen ätherisches Karottensamenöl

Utensilien:

  • 2 Töpfe (ein kleiner und ein großer für ein Wasserbad) 
  • 1 Schneebesen
  • 1 kleines verschließbares Behältnis

Zubereitung:

  1. Fülle in den größeren der beiden Töpfe etwas Wasser und erhitze dieses auf dem Herd. 
  2. Achte darauf, dass das Wasser nicht überkocht.
  3. Gebe nun die Sheabutter und die Kakaobutter in den kleinen Topf.
  4. Setze dann den kleinen Topf in den größeren für das Wasserbad.
  5. So können die Zutaten schmelzen und langsam verrührt werden. 
  6. Füge nun das Lanolin anhydrid unter Rühren hinzu.
  7. Gebe das Wasser zu der Masse hinzu. 
  8. Lasse die Masse etwas abkühlen und gebe dann unter Rühren die letzte Zutat, das ätherisches Karottensamenöl, hinzu. 
  9. Fülle deine fertige diy Gesichtscreme in ein kleines, verschließbares Behältnis.
ECO und nachhaltig: Gesichtscremen selbermachen mit einfachen DIY-Rezepten
Einfache DIY-Rezepte für nachhaltige Gesichtscremen: Wir zeigen euch simple Tricks und Tipps, wie sich mit einfachen Hausmitteln traumhafte Gesichtscremen ganz einfach selbermachen lassen. © GettyImages | PeopleImages

Tipps und Tricks zum Thema Gesichtscreme selber machen

  • Hygiene, Hygiene, Hygiene - beachte unbedingt unsere Hinweise, sodass deine Creme beim Selbermachen nicht verunreinigt wird.
  • Du kannst deine Gesichtspflege mit der richtigen Pflegeroutine abrunden. 
  • Für das Extra an Pflege kannst du die für dich passende Gesichtsmaske selber machen.
  • Brauche deine Gesichtscreme innerhalb einer Woche auf. Durch die natürlichen Zugabe und den Verzicht auf Konservierungsstoffe ist deine selbstgemachte Gesichtscreme einfach nicht so lange haltbar. 
  • Du kannst die Haltbarkeit deiner selbstgemachten Gesichtspflege erhöhen, indem du deine diy Gesichtscreme im Kühlschrank aufbewahrst.

Die neuesten Artikel zum Thema Nachhaltige Körperflege & Naturkosmetik