Godzilla So hat sich das Kult-Monster entwickelt

Der Original-Godzilla erscheint 1954 erstmals auf der Leinwand. Die Riesenechse wird noch ganz ohne Computeranimation, mithilfe der Suitmation-Technik dargestellt.
Der Original-Godzilla erscheint 1954 erstmals auf der Leinwand. Die Riesenechse wird noch ganz ohne Computeranimation, mithilfe der Suitmation-Technik dargestellt.© picture alliance/United Archives
Godzilla in "Die Rückkehr des King Kong" von 1963. Auch in dieser Version wird Godzilla noch von einem Schauspieler im Gummianzug dargestellt. Dadurch wird die schwerfällige Gestik weiter beibehalten. 
Godzilla in "Die Rückkehr des King Kong" von 1963. Auch in dieser Version wird Godzilla noch von einem Schauspieler im Gummianzug dargestellt. Dadurch wird die schwerfällige Gestik weiter beibehalten. © picture alliance / Everett Collection
1984 bricht ein neues Zeitalter für die Godzilla-Filmreihe an. Das Monster wächst und wirkt furchteinflößender. Der charakteristische Hitzestrahl wird erstmals computeranimiert.
1984 bricht ein neues Zeitalter für die Godzilla-Filmreihe an. Das Monster wächst und wirkt furchteinflößender. Der charakteristische Hitzestrahl wird erstmals computeranimiert.© picture alliance / Mary Evans/AF Archive/Toho Compa
Zur Jahrtausendwende spielt Computeranimation in der Filmwelt eine immer größer werdende Rolle. In "Godzilla 2000: Millennium" wirkt Godzilla animalischer und läuft in gebückter Haltung.
Zur Jahrtausendwende spielt Computeranimation in der Filmwelt eine immer größer werdende Rolle. In "Godzilla 2000: Millennium" wirkt Godzilla animalischer und läuft in gebückter Haltung.© picture alliance / Everett Collection
In "Godzilla: Final Wars" wächst Godzilla auf die doppelte Größe an und bekommt deutlich spitzere Rückenplatten verpasst.
In "Godzilla: Final Wars" wächst Godzilla auf die doppelte Größe an und bekommt deutlich spitzere Rückenplatten verpasst.© picture alliance / Everett Collection
In "Shin Godzilla" (dt.: der göttliche Godzilla) wird das Monster noch blutrünstiger. Die Schnauze wird wieder etwas flacher. Der animierte Hitzestrahl erinnert an einen zerstörerischen Laser mit Feuerkraft.
In "Shin Godzilla" (dt.: der göttliche Godzilla) wird das Monster noch blutrünstiger. Die Schnauze wird wieder etwas flacher. Der animierte Hitzestrahl erinnert an einen zerstörerischen Laser mit Feuerkraft.© Splendid Medien AG
In "Godzilla Minus One" erhält die Riesenechse ein noch extremeres Aussehen: Godzilla wächst auf fast 120 Meter an, bekommt riesige, spitze Rückenplatten und einen längeren Schwanz verpasst.
In "Godzilla Minus One" erhält die Riesenechse ein noch extremeres Aussehen: Godzilla wächst auf fast 120 Meter an, bekommt riesige, spitze Rückenplatten und einen längeren Schwanz verpasst.© picture alliance / ASSOCIATED PRESS
Im neuesten Godzilla-Film " Godzilla x Kong" von 2024 verwandeln sich die Rückenplatten des Monsters in riesige leuchtende Stacheln. Auch diese Version reicht über 100 Meter hoch.
Im neuesten Godzilla-Film " Godzilla x Kong" von 2024 verwandeln sich die Rückenplatten des Monsters in riesige leuchtende Stacheln. Auch diese Version reicht über 100 Meter hoch.© picture alliance / ASSOCIATED PRESS
Der Original-Godzilla erscheint 1954 erstmals auf der Leinwand. Die Riesenechse wird noch ganz ohne Computeranimation, mithilfe der Suitmation-Technik dargestellt.
Godzilla in "Die Rückkehr des King Kong" von 1963. Auch in dieser Version wird Godzilla noch von einem Schauspieler im Gummianzug dargestellt. Dadurch wird die schwerfällige Gestik weiter beibehalten. 
1984 bricht ein neues Zeitalter für die Godzilla-Filmreihe an. Das Monster wächst und wirkt furchteinflößender. Der charakteristische Hitzestrahl wird erstmals computeranimiert.
Zur Jahrtausendwende spielt Computeranimation in der Filmwelt eine immer größer werdende Rolle. In "Godzilla 2000: Millennium" wirkt Godzilla animalischer und läuft in gebückter Haltung.
In "Godzilla: Final Wars" wächst Godzilla auf die doppelte Größe an und bekommt deutlich spitzere Rückenplatten verpasst.
In "Shin Godzilla" (dt.: der göttliche Godzilla) wird das Monster noch blutrünstiger. Die Schnauze wird wieder etwas flacher. Der animierte Hitzestrahl erinnert an einen zerstörerischen Laser mit Feuerkraft.
In "Godzilla Minus One" erhält die Riesenechse ein noch extremeres Aussehen: Godzilla wächst auf fast 120 Meter an, bekommt riesige, spitze Rückenplatten und einen längeren Schwanz verpasst.
Im neuesten Godzilla-Film " Godzilla x Kong" von 2024 verwandeln sich die Rückenplatten des Monsters in riesige leuchtende Stacheln. Auch diese Version reicht über 100 Meter hoch.

© 2024 Seven.One Entertainment Group