Anzeige
"Das war ein Mordanschlag"

Capital Bra: Der Rapstar wurde Opfer eines Brandanschlags

  • Aktualisiert: 22.04.2024
  • 07:54 Uhr
  • teleschau - Jürgen Winzer

Nächtlicher Schock für Capital Bra (29). Drei Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag einen Brandanschlag verübt. Das Trio fackelte das Luxus-Auto seiner Frau ab - das vor dem Haus des Rap-Königs geparkt war. Der Rapper reagierte entsetzt: "Das war ein Mordanschlag!"

Anzeige

Es sind gespenstische Szenen wie aus einem Hollywood-Film über Gang-Rivalität in Amerika. Aber das Unglaubliche spielte sich in einem Vorort von Berlin ab. Videos, die Capital Bra selbst aus dem Dachfenster filmte, sowie Filmmaterial seiner Überwachungsanlage, das "Bild" veröffentlichte, zeigen: Drei vermummte Gestalten steigen über das Tor zu seinem Grundstück, verschütten eine Flüssigkeit auf den vor dem Haus geparkten Mercedes (Wert: ca. 200.000 Euro), legen eine flüssige Zündschnur. Dann ein Blitz - und Sekundenbruchteile später geht der Nobel-Wagen in Flammen auf.

"Das war ein Mordanschlag! Diese Menschen haben mein Auto angezündet, die wollten mein Haus abbrennen", zitierte "Bild" den Rapper. Dann sei er in Tränen ausgebrochen: "Das ist wirklich krank. Was sind das für Menschen, die so etwas machen?"

Brandanschlag auf Capital Bra: Die Feuerwehr verhinderte eine Katastrophe

Zum Glück, so Capital Bra (bürgerlich: Vladyslav Balovatsky), sei er noch wach gewesen, als sich der Brandanschlag ereignete und der Wagen gegen zwei Uhr morgens in Flammen aufging. So konnte er sofort die Feuerwehr verständigen und seine Frau und die gemeinsamen vier Kinder in Sicherheit bringen.

Der abgefackelte Wagen ist nur noch Schrott. Die Feuerwehr konnte Capital Bra zufolge größeren Schaden verhindern, denn: "Das Dach hat auch Feuer gefangen. Der Rauch ist in die Schlafzimmer meiner Töchter gekommen. Ich war Gott sei Dank wach, habe alle geweckt. Hätte ich geschlafen, dann wären wir womöglich alle tot. Meine Frau ist weinend nach draußen gerannt."

Die Spurensicherung sei vor Ort, heißt es bei "Bild". Die Polizei ermittele wegen Brandstiftung. Der Rapper ist entgeistert - und wütend: "Ich stecke das alles weg, aber diese Menschen hatten es auch auf meine Kinder abgesehen", zitierte ihn "Bild". "Wenn sie etwas wollen, dann sollen sie zu mir kommen. Aber meine Familie? Ich will, dass diese Menschen gefasst werden, die Polizei muss diese Verbrecher bekommen!"

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige
Anzeige

Unerwünscht "heiße" Werbung für Capital Bras neues Album

Am Sonntag meldete sich der Rap-Star mit einem Video bei seinen 3,9 Millionen Instagram-Fans und zeigte das ausgebrannte Autowrack. Für die Täter:innen hat er eine Botschaft: "Egal, wer das war: Gott ist groß. Alles kommt zurück, merk dir das! An die Leute, die das waren. Glaubt mir, dafür gibt es sehr, sehr hohe Strafen."

Ein Rückschlag für Capital Bra. Eigentlich hatte der Grund zur Freude, denn er präsentierte gerade sein neue Album "Vladyslav" und wollte mit seinem neunten Longplayer einmal mehr den Charts-Thron erobern. Statt Charts-Ehren hat er jetzt aber erst einmal Polizeischutz.

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Iris Klein ist wieder glücklich in einer Beziehung.
News

Iris Klein und Stefan: Mit einem romantischen Instagram-Post sorgen sie für Gesprächsstoff

  • 20.05.2024
  • 13:52 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group