Anzeige
Schlimmer Verdacht!

Charlie Sheen: Krankheits-Gerücht! Leidet der "Two And A Half Men"-Star an Demenz?

  • Aktualisiert: 03.08.2023
  • 09:26 Uhr
Charlie Sheen, einst bestbezahlter TV-Schauspieler der Welt, ist in großer Sorge und fürchtet, an Demenz erkrankt zu sein.
Charlie Sheen, einst bestbezahlter TV-Schauspieler der Welt, ist in großer Sorge und fürchtet, an Demenz erkrankt zu sein.© picture alliance / picture alliance/AP/Invision

Das Wichtigste in Kürze

  • Schauspieler Charlie Sheen machen Gedächtnislücken und Stimmungsschwankungen zu schaffen. Schon seit seiner HIV-Behandlung leidet er an Demenz-Symptomen.

  • Einst kassierte Sheen über 1 Million US-Dollar pro Serienfolge von "Two And A Half Men".

Anzeige

Gedächtnislücken, Stimmungsschwankungen: US-Schauspieler Charlie Sheen (57) sorge sich, dass er an Demenz erkrankt ist. Wie er selbst sagt, leidet er schon seit einiger Zeit an "Borderline-Demenz". Jetzt scheinen sich die Anzeichen zu verschlimmern, wie Freunde gegenüber dem Entertainment-Portal Radar Online bestätigten.

Er wurde durch seine Rolle des Lebemanns Charlie Harper in der kultigen TV-Serie "Two And A Half Men" zur TV-Ikone. Doch nach eigenen Angaben leidet der Hollywood-Star schon seit über 10 Jahren an "Borderline-Demenz", einer milden Form der Alterungskrankheit. Die Symptome scheinen nun immer schlimmer zu werden. Der Schauspieler beklage sich, dass ihm alltägliche Dinge, etwa das Binden von Schnürsenkeln oder Krawatten, immer schwerer fielen. Auch wisse er manchmal nicht, um welchen Wochentag es sich gerade handele.

Im Clip: Charlie Sheen privat - so lebt der Hollywood-Star in LA

Charlie Sheen privat: So lebt der Serienstar in L.A.

Anzeige
Anzeige

Charlie Sheen war der bestbezahlte TV-Schauspieler der Welt

Die Krankenakte Sheens ist lang.  Alkohol- und Drogenabhängigkeit sowie Sexsucht und Gewaltausbrüche brachten ihn letztlich um die Rolle seines Lebens: Weil er es im realen Leben noch schlimmer trieb als seine Rollenfigur Charlie Harper in der Top-Serie "Two And A Half Men", wurde er im März 2011 von den Produzenten gefeuert. Zu dem Zeitpunkt kassierte Sheen rund 1,25 Millionen US-Dollar pro Serienfolge und war der bestbezahlte TV-Schauspieler der Welt.

Im selben Jahr, als Sheen sich selbst stürzte, erfuhr er, dass er sich mit dem HI-Virus infiziert hatte. Öffentlich machte er die Infektion erst 4 Jahre später in einer Fernsehshow. Zu diesem Zeitpunkt wurde er bereits gegen die Erkrankung therapiert. Die Medikamente, die er damals bekam, machte Sheen schon 2016 in einem Interview mit dem britischen Boulevardblatt Daily Mail für einsetzende kognitive Defizite verantwortlich. Schon damals wurde "Borderline Demenz" diagnostiziert. Dabei handelt es sich um eine Übergangsphase zwischen normalem Altern und Demenz und kann ein Warnsignal für einen künftigen kognitiven Verfall sein.

Fans und Familie drücken Charlie Sheen die Daumen

Sheen fürchtet nun, dass die eigentliche Demenz einsetzt. Für Sheen sind die "Medikamenten-Cocktails", die er bereits seit der Frühphase seiner HIV-Erkrankungen nehmen musste, Fluch und Segen zugleich. "Wenn ich vergleiche, wie ich mich damals fühlte und wie ich mich heute fühle - wow. Es ist wie eine Verwandlung. Den einen Moment bist du auf dem Weg ins Verderben und im nächsten voller Zuversicht. Das ist beeindruckend", berichtete er der Daily Mail. "Aber dieser Cocktail beeinflusst deine Gesundheit, deinen Körper und deine Psyche."

Dieser Cocktail beeinflusst deine Gesundheit, deinen Körper und deine Psyche.

Charlie Sheen

Neben den vielen Fans sorgen sich auch die Familie und Freunde um den Sohn von Schauspieler Martin Sheen ("Apokalypse Now"). Sheen hat aus 3 Beziehungen 3 Töchter und 2 Zwillingssöhne, war zweimal verheiratet. Die Ehen, unter anderem mit Schauspiel-Kollegin Denise Richards, hielten nicht, weil Sheen immer wieder aus- und bezüglich diverser Drogen rückfällig wurde, seine Frauen auch körperlich misshandelte. Dem gefallenen Star drücken trotzdem alle die Daumen.

Weitere spannende Hollywood-News gibt's hier:
Sandra Bullock
News

Sandra Bullock heute im Doppelpack: "Ein Chef zum Verlieben" und "Die Sandra Bullock Story"

  • 23.07.2024
  • 16:23 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group