Anzeige
Ihr Ring verschwindet plötzlich

Gerüchte um Prinzessin Kate: Wurde ihr Krebs-Video gefälscht?

  • Aktualisiert: 05.04.2024
  • 09:21 Uhr
  • teleschau - Jürgen Winzer
Es gibt Fake-Spekulationen und eine weitere Veröffentlichung von Prinzessin Kate.
Es gibt Fake-Spekulationen und eine weitere Veröffentlichung von Prinzessin Kate.© 2023 Getty Images/WPA Pool

Die Sorge der royalen Fans um Prinzessin Kate (42) treibt in den sozialen Netzwerken weiter wilde Blüten. Im Fokus diesmal: Kates Ring. Denn der scheint in ihrem Video, in dem sie sich zu ihrer Krebs-Erkrankung äußerte, auf wundersame Weise zu verschwinden. Ist das ganze Video ein Fake?

Anzeige

In ihrem zu Herzen gehenden Video, in dem Prinzessin Kate die Öffentlichkeit über ihre Krebs-Erkrankung informierte, wünschte sie sich: "Ich hoffe, dass Sie verstehen, dass wir als Familie jetzt Zeit, Raum für uns und Privatsphäre brauchen." Der Wunsch bleibt wohl unerfüllt, denn im Internet wucherten längst neue abstruse Verschwörungstheorien.

Die zielen darauf ab: Ist Kates Video, wie bereits ihr Familienfoto zum britischen Muttertag, digital verändert worden? Ist das ganze Video ein Fake? Im Zentrum der Spekulationen steht der Saphir-Ring, den Kate an der linken Hand trägt. Der scheint während Kates Ansprache auf wundersame Weise zu verschwinden, wie detailverliebte User bei X (früher: Twitter) herausgefunden zu haben glauben.

Im Clip: So schätzt eine Expertin Kates Krebs-Diagnose ein

Anzeige
Anzeige

In Kates Video "verschwindet" plötzlich ihr Saphir-Ring

Die spanische Zeitung "Marca" veröffentlichte auf ihrem Internetportal den umstrittenen Teil des Videos. Tüftler hatten die Sequenz in extremer Zeitlupe abgespielt. Dabei scheint sich der Ring tatsächlich kurz in Luft aufzulösen, als die Prinzessin ihre Hand bewegt.

Der Ring diente den Internet-Detektiv:innen nur als ein Beweisstück für die These, dass das Video möglicherweise bearbeitet, verändert oder zumindest nicht eins zu eins aufgezeichnet wurde. Bei TikTok machte sofort die Bezeichnung "Ring Glitch" (Ring-Panne) die Runde. Aber auch Kates Pullover, der Hintergrund des Videos und die Farbgebung wurden diskutiert.

Alles zusammen knüpften Verschwörungstheoretiker:innen zu einer "Beweiskette": Bei dem Video handle es sich um einen "Deep Fake". Die verrückten Spekulationen fielen im Netz auf fruchtbaren Boden. Eine überreagierende Userin kommentierte bei X: "Dieses Kate-Middleton-Fiasko ist verrückt. Sie ist definitiv tot. Ihr Ring verschwindet, dieses Video ist gefälscht."

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Auch interessant: So erkennst du Deep-Fakes.

KI-Experte: "Die Verschwörungstheoretiker liegen falsch"

Allerdings meldeten sich verantwortungsbewusstere KI-Expert:innen zu Wort. So rückte der KI-Spezialist Garry Walker das Ganze gerade: "Berücksichtigen Sie die Tatsache, dass sich der Winkel, aus dem Sie den Ring betrachten, ändert und die Auswirkungen von Bewegungsunschärfe vorhanden sind, wenn sie ihre Hände bewegt", erklärte er mahnend. "Der Ring ist immer noch deutlich sichtbar", schrieb Garry Walker. Sein Urteil: "Da liegen die Verschwörungstheoretiker falsch."

Fraglich, ob sich Verschwörungstheoretiker:innen und ihre Anhänger:innen davon beruhigen oder gar überzeugen lassen. So verständlich die Sorge aller um die Gesundheit der Prinzessin ist: Es wäre wünschenswert, die Öffentlichkeit ließe Kate in Ruhe gesunden und würde sie nicht durch ständig neue, abstruse und vor allem falsche und deshalb belastende Spekulationen beunruhigen.

  • Verwendete Quellen:
  • Marca: Kate Middleton's ring seems to disappear in cancer announcement video, sparking AI conspiracy
Mehr News und Videos
König Felipe besucht seine Mutter in der Ruber Klinik in Madrid.
News

Sorge um Prinzessin Sofía: König Felipe von Spanien mit einem Gesundheits-Update

  • 13.04.2024
  • 11:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group