Anzeige
So sehr geht sie in der Mutterrolle auf

GNTM-Star Aminata Sanogo gesteht: "Mein Sohn hat mich gerettet"

  • Aktualisiert: 06.03.2024
  • 10:45 Uhr
  • teleschau
Aminata Sanogo gewährt intime Einblicke in ihr Seelenleben.
Aminata Sanogo gewährt intime Einblicke in ihr Seelenleben.© imago images/Marja Aminata Sanogo gewährt intime Einblicke in ihr Seelenleben.

"Seinetwegen habe ich neuen Lebensmut gefunden." Aminata Sanogo (29), 2014 Vierte der neunten Staffel von "Germany's next Topmodel", feiert in einem Interview ihren kleinen Sohn Isaiah King Ablo - und schildert, wie er zu ihrem "Retter" wurde.

Anzeige

Lust auf mehr GNTM?
Schau dir jetzt auf Joyn die neueste Folge an

Im Clip: Aminata Sanogo schwärmt von ihrem Mutterglück

Am 24. November, morgens um 4.59 Uhr, brachte Aminata Sanogo ihren Sohn Isaiah zur Welt. Es war eine recht dramatische Geburt, wie sie ihren Fans auf Instagram schilderte. Aber eine mit Happy End. Seither empfindet das Model in der Mutterrolle das absolute Glück. Im Interview mit "Bunte" erzählt Aminata, was ihr kleiner Sohn für sie bedeutet: "Isaiah ist pure Liebe, er hat mich gerettet. Es fühlt sich besonders an, seine Mutter zu sein, und ich gehe komplett in dieser Rolle auf."

Anzeige
Anzeige

Vom Vater ihres Kindes hat sich Aminata Sanogo längst getrennt

Mit Isaiahs leiblichem Vater ist Aminata längst nicht mehr zusammen. Sie trennte sich, wie sie im Interview erzählt, nach "turbulenter On-off-Beziehung", noch bevor sie von der Schwangerschaft erfuhr. In der Nacht der Niederkunft war der "Babbydaddy", wie Aminato Isaiahs Vater in der Geburtsnachricht auf Instagram nannte, aber doch an ihrer Seite. Auch jetzt bemühe sie sich um ein "ein gesundes Verhältnis" zu ihm. "Ich bin dankbar, dass er ein präsenter Vater für Isaiah ist."

In ihrem Sohn Isaiah sieht Aminata aber eher eine Reinkarnation eines anderen einst geliebten Menschen. Von ihm hat Isaiah seinen dritten Vornamen Ablo. Ablo war, so sagt sie im "Bunte"-Interview, "die Liebe meines Lebens und mit Abstand der beste Mensch, den ich je kennengelernt habe".

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Ihr Sohn Isaiah erinnert Aminata an ihre große Liebe

Aber die Liebe hielt nicht. In einem Instagram-Beitrag, bei dem sie ihre Schwangerschaft mit Isaiah verkündete, schrieb Aminata im April 2023: "Der einzige Mann, der mir mit sehr viel Zärtlichkeit, Selbstverständlichkeit und Verständnis bedingungslose Liebe schenkte. Ich liebte ihn so sehr, dass es irgendwann Leben aus mir saugte."

Als es der Beziehung damals "sehr schlecht ging", habe sie erfahren, dass sie erstmals schwanger sei. Aber weder sie noch die Beziehung waren für ein Kind bereit. Aminata bei Instagram: "Als ich unsere Beziehung und die Schwangerschaft am 21.11.18 aus diversen Gründen beendete, starb ebenso ein riesiger Teil meines Herzens und meiner Hoffnungen."

Nach vier Jahren kehrte Ablo kurz in ihr Bewusstsein zurück - sie erhielt die Nachricht von seinem Tod. "Ich weinte tagelang und aß kaum etwas", schildert sie im Interview. "Dann habe ich instinktiv angefangen, meinen Sohn zu manifestieren. Ich bat Gott verzweifelt, mir ein Kind zu schenken, damit ich weiterleben und wieder bedingungslos lieben kann." So wie sie es einst gegenüber Ablo getan hatte. Für Aminata ist dank Isaiah auch der Kreis zu ihrer einstigen großen Liebe geschlossen: "Es ist so, als ob ein Stück von meiner großen Liebe immer bei mir ist."

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos

Renata Lusin kämpft mit Wochenbettdepression

  • Video
  • 01:26 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group