Anzeige
Er hat die OP gut überstanden

Gut gelaunt: Erster Auftritt von König Charles III. nach Prostata-Eingriff

  • Aktualisiert: 08.02.2024
  • 12:45 Uhr
  • (hub/spot)
König Charles III. musste wegen einer vergrößerten Prostata behandelt werden. Wie ergeht es dem Monarchen jetzt?
König Charles III. musste wegen einer vergrößerten Prostata behandelt werden. Wie ergeht es dem Monarchen jetzt?© imago/PRiME Media Images

König Charles (75) hat sich erstmals nach seiner Prostata-Operation in der Öffentlichkeit gezeigt. Offenbar bestens gelaunt winkte er britischen Medienberichten zufolge den Fotografen zu, als er mit seiner Ehefrau, Königin Camilla (76), spazieren ging. Die beiden besuchten demnach am Sonntag den Gottesdienst in der St. Mary Magdalene Church in Sandringham.

Anzeige

Sowohl der König als auch die Königin wappneten sich dabei gegen die Februarkälte: Charles trug wie gewöhnlich seinen braunen Mantel und Regenschirm, Camilla zeigte sich mit einem großen braunen Hut, dunklem Mantel und Stiefeln. Begleitet wurden sie von Reverend Canon Dr. Paul Williams.

König Charles erholt sich in Norfolk

Wie "The Telegraph" berichtet, soll sich der Monarch seit Mittwoch, 31. Januar, auf dem royalen Anwesen in Sandringham befinden. Mit dem Hubschrauber soll er aus London dorthin geflogen worden sein, um sich in Norfolk in aller Ruhe von seinem Eingriff erholen zu können. Zwei Tage zuvor war er nach einem dreitägigen Aufenthalt aus einer Londoner Klinik entlassen worden, wo er wegen einer vergrößerten Prostata behandelt worden war.

König Charles wird vermutlich erst in einigen Wochen wieder öffentliche Termine wahrnehmen. Er wird jedoch Medienberichten zufolge einen großen Teil seiner Büroarbeit von zu Hause aus erledigen.

Anzeige
Anzeige
ProSieben, Senderlogo
ProSieben.de

Meldet sich Prinz William bald zurück?

Auch die Schwiegertochter von König Charles, Prinzessin Kate (42), erholt sich weiterhin von ihrer Bauchoperation. Prinz William (41), der einige Termine gestrichen hat, um sich um seine Ehefrau und die drei gemeinsamen Kinder, Prinz George (10), Prinzessin Charlotte (8) und Prinz Louis (5), zu kümmern, wird aber möglicherweise schon in der kommenden Woche zu seinen offiziellen Pflichten zurückkehren.

Prinzessin Kate wird vermutlich erst nach Ostern wieder öffentliche Termine wahrnehmen. Was genau der Ehefrau von Prinz William fehlt, wurde nicht bekannt gegeben. Der Palast teilte mit, Kate wünsche sich, dass ihre "persönlichen medizinischen Informationen privat bleiben".

  • Verwendete Quellen:
Das könnte dich auch interessieren
Gut gelaunt schritt die britische Königsfamilie im vergangenen Jahr zum Weihnachtsgottesdienst in der Kirche St. Mary Magdalene. Dieser steht auch 2023 wieder auf dem Programm der Royals.
News

Wirbel um die britische Königsfamilie: Steht eine echte Krise bevor?

  • 03.03.2024
  • 12:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group