Anzeige
Zieht sich Gwyneth Paltrow endgültig zurück?

Gwyneth Paltrow: Emotionale Ankündigung - "Niemand wird mich je wiedersehen"

  • Aktualisiert: 27.10.2023
  • 11:35 Uhr
  • teleschau
Beendet Gwyneth Paltrow ihre Schauspielkarriere jetzt endgültig? Darüber spricht sie jetzt in einem Interview.
Beendet Gwyneth Paltrow ihre Schauspielkarriere jetzt endgültig? Darüber spricht sie jetzt in einem Interview.© 2023 Getty Images/Monica Schipper

Auf der Leinwand macht sich Gwyneth Paltrow (51) seit Jahren rar. Jetzt müssen ihre Fans noch stärker sein, denn die Oscar-Preisträgerin und erfolgreiche Unternehmerin plant, sich komplett aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen.

Anzeige

Gwyneth Paltrow wurde bereits mit dem Oscar und dem Golden Globe ausgezeichnet. Beide Ehrungen sind aber noch länger her als die Ehe mit Coldplay-Sänger Chris Martin, die 2014 geschieden wurde: Die beiden großen Trophäen des Film-Business erhielt Paltrow 1999, jeweils für ihre Leistung in "Shakespeare In Love". Seit 2019, als sie in "Avengers: Endgame" das letzte Mal Iron Mans große Liebe Pepper Potts spielte und dafür selbst zu den Waffen griff, wirkte sie allenfalls in einer Nebenrolle in einer Netflix-Produktion mit und hatte eine Synchronsprechrolle.

Davon abgesehen bestimmte ihre Rolle als Gründerin und Chefin der Beauty-, Wellness- und Lifestyle-Marke Goop ihr Leben. Aber, so enthüllte Paltrow in einem Interview mit der US-Onlinemagazin "Bustle", auch damit könnte bald Schluss sein.

Gwyneth Paltrow als Firmengründerin: Skandale um Dildos und Vagina-Duschen

Goop. Für Fans der Inbegriff eines Erfolgsmodels. Für Kritiker das Musterbeispiel dafür, wie man auf obskure Weise mit teilweise fragwürdigen Produkten jede Menge Geld verdienen kann. 2008 gründete Paltrow die Marke. Was als wöchentlicher New-Age-Wellness-Newsletter begann, mauserte sich zu einem Unternehmen, das 2020 auf einen Wert von 250 Millionen Dollar geschätzt wurde. Und diesen Firmenschatz könnte sie eines Tages auch heben, deutete Paltrow im Interview nun vage an.

Wer Goop übernimmt, kauft sich zumindest eine Vergangenheit voller Skandale ein. Legendär sind die 2015 von Paltrow mit Goop beworbenen Vagina-Dampfbäder. Die bescherten den Damen nämlich nicht nur einen vermeintlich ausgeglichenen Hormonhaushalt und einen "gereinigten Uterus", sondern auch Verbrennungen zweiten Grades im Intimbereich. Weil Gynäkolog:innen vor den gesundheitlichen Risiken der Yoni-Eggs aus dem Hause Goop warnten, mussten die Jade-Eier für die Vagina vom Markt genommen werden. Auch der Dildo aus 24-karätigem Gold für 15.000 Dollar wurde eher belächelt. Die Duftkerzen "This Smells Like My Vagina" dagegen, die angeblich nach Paltrow riechen, wurden zum Verkaufsschlager.

Anzeige
Anzeige

Gwyneth Paltrow: Faltenrock für 495 Dollar

Bei Goop gibt es aber auch Klamotten. Vom Feinsten sind vor allem die Preise: Da gibt es Faltenröcke für 495 Dollar, Schleifenblusen für 425 Dollar oder Botton-Down-Kleider für 395 Dollar. Dagegen ist die am 22. Oktober startende Beauty-Linie "good.clean.goop" ein Schnäppchen-Paradies. Da wird ein Glykolsäure-Toner für 19,99 Dollar angeboten und ein Vitamin-C-Augenserum für 24,99 Dollar.

Aber vielleicht gibt es das alles bald nicht mehr aus dem Hause Paltrow. Die 51-Jährige scheint sich mehr ihrem Leben als Hausfrau und Mutter widmen zu wollen. Aus der Ehe mit Chris Martin hat sie zwei Kinder (Apple, 19, und Moses, 17), ihr zweiter Ehemann, der TV-Produzent Brad Falchuk, brachte zwei Kinder mit in die Ehe, die 2018 geschlossen wurde. Im Interview bezeichnet Paltrow ihr Leben als "total chaotisch". Sie habe so viel zu tun und verliere gerne den Überblick: "Letzte Woche habe ich dreimal Sachen im Ofen anbrennen lassen."

Verlockende Idee: Gwyneth Paltrow segelt in den Sonnenuntergang

Da lässt es sich leicht ans kürzertreten denken. Aber es wird noch ein bisschen dauern. "Ich brauche noch ein paar Jahre. Wir sind noch nicht bereit, Goop zu verkaufen", meinte Paltrow im Interview. "Ich kann mir jetzt auch gar nicht vorstellen, an wen." Aber die Vorstellung, gemütlich "in den Sonnenuntergang zu segeln", sei sehr verlockend, räumt sie ein. Vielleicht, so Platrow, wäre der 55. Geburtstag ein guter Anlass, sich komplett zurückzuziehen. Wie das aussehen würde, kann sie sich sehr gut vorstellen:

Ich werde buchstäblich aus dem öffentlichen Leben verschwinden. Niemand wird mich jemals wiedersehen.

Gwyneth Paltrow, Oktober 2023

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Der Kardashian-Jenner-Stammbaum
News

Der große Kardashian-Jenner-Stammbaum: Alle Beziehungen auf einen Blick

  • 20.07.2024
  • 11:03 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group