Anzeige
Image-Politur?

Herzogin Meghan sucht "verzweifelt" die Freundschaft zu Taylor Swift

  • Aktualisiert: 29.02.2024
  • 11:45 Uhr
  • teleschau
Meghan Markle soll große Pläne haben, um ihr Image wieder aufzupolieren. 
Meghan Markle soll große Pläne haben, um ihr Image wieder aufzupolieren. © 2023 Getty Images/Kayla Oaddams

Beste Freundin gesucht! Wie englische Medien berichten, ist Meghan Markle (42) geradezu verzweifelt darum bemüht, Taylor Swift (34) als Freundin zu gewinnen. Von der Nähe zur aktuellen Königin des Pop erhofft sich die Herzogin von Sussex eine Image-Politur.

Anzeige

Im Clip: Meghan Markle will unbedingt mit Taylor Swift befreundet sein

Taylor Swift ist der zurzeit mit Abstand größte und vor allem einflussreichste Popstar der Welt. Ihre Liebe zu Football-Star und Super-Bowl-Gewinner Travis Kelce (34) bescherte der Football-Liga NFL Rekordeinnahmen. Swifts zahlreiche Anhänger:innen - Swifties genannt - interessieren sich plötzlich für den taffen Sport und kaufen sowohl Trikots als auch Tickets.

Anzeige
Anzeige
Süßer Moment inmitten der Massen: Nach dem Sieg gegen die Baltimore Ravens fallen sich Taylor Swift und Travis Kelce um den Hals.
News

Glück im Spiel und in der Liebe

Taylor Swift und Travis Kelce: Süßer Kuss zum Super-Bowl-Erfolg

Football-Star Travis Kelce (34) und Sängerin Taylor Swift (34) haben den Einzug seines Teams in den Super Bowl am Sonntagabend mit einem Kuss besiegelt. Vor aller Augen umarmte sich das neue amerikanische Super-Traumpaar nach dem 17:10-Sieg der Kansas City Chiefs gegen die Baltimore Ravens auf dem Spielfeld.

  • 08.02.2024
  • 11:15 Uhr

Die Sängerin spielt in Amerika eine derart große Rolle, dass sich sogar die republikanische Partei im anstehenden Präsidentschaftswahlkampf Sorgen macht und krude Verschwörungstheorien über sie verbreitet. Der Grund: Swift gilt als Anhängerin der Demokraten und hat Joe Biden schon einmal unterstützt.

Was Taylor Swift tut oder nicht tut - es ist stets mit riesiger medialer Aufmerksamkeit verbunden. Diese Idee gefällt offenbar Meghan Markle. Und sie möchte davon profitieren.

Royale Expertin: Meghan Markle will wie Taylor Swift sein

Im Gespräch bei der Show "GBN America", unter anderem auf Youtube zu sehen, enthüllte die königliche Kommentatorin Kinsey Schofield einen Plan der Herzogin von Sussex. "Meghan möchte unbedingt Taylors Freundin sein", analysierte Schofield und führte aus, dass Prinz Harrys Frau Taylor Swift als Vorbild betrachte: "Meghan will in puncto Selbstmarketing wie Taylor Swift sein."

Lerne von den Besten, könnte man Meghans Motto bezeichnen. Schofield meint dazu: Die Herzogin von Sussex hoffe zudem, ihr Image aufzupolieren und letztlich ihre Schauspielkarriere wieder anzukurbeln. Meghan wisse sehr wohl, dass sie derzeit oft kritisch und als das "schwarze royale Schaf" angesehen werde. Das wolle sie ändern - indem sie Taylor Swift studiere.

Swift war auch nicht immer der strahlende Stern am Pop-Himmel, hatte mit Kritik und eine Zeitlang einem eher negativen Image zu kämpfen. "Vom umstrittenen Star zur gefeierten Heldin": Das wäre eine Image-Reise, die sich wohl auch Meghan erträumt.

Anzeige

Meghan Markle lud Taylor Swift zu ihrem Podcast ein - vergeblich

Deshalb würde Meghan, so Schofield, Taylor Swift schon länger genau beobachten. Sie besuchte im vergangenen August ein Konzert ihres Vorbildes in Los Angeles - und versäumte nicht, dem Magazin "People" ihre Anwesenheit durchsickern zu lassen. Markle lud Taylor Swift außerdem ein, Interview-Gast in ihrem Podcast "Archetypes" zu sein. Sie schickte der Sängerin eigens eine handgeschriebene Einladung, verriet Schofield. Allerdings ohne Erfolg. Swift kam nicht, "Achtetypes" wurde von Spotify nach nur einer Staffel eingestellt.

Als halb Amerika am Bildschirm den Super Bowl 2024 verfolgte, schaute auch Meghan Markle genau hin, wie Taylor Swift in der VIP-Lounge den Sieg "ihrer" Kansas City Chiefs gegen die San Francisco 49ers erlebte: Wie die Queen of Pop quasi nach jedem Spielzug eingeblendet, beim Feiern, Mitfiebern und sogar Bier-Exen gezeigt wurde. Schofield glaubt, dass sich Meghan dabei die ganze Zeit gefragte habe: "Wie kann ich so etwas auch hinkriegen?"

Eine Möglichkeit, so Schofield: wenn Meghan zur Freundesclique von Taylor gehört. Deshalb, so die Royals-Expertin, sei Markle regelrecht "verzweifelt" bemüht, sich Swift anzubiedern. Momentan geht es rein räumlich nicht: Markle sitzt in ihrem kalifornischen Mini-Paradies. Swift tourt durch Australien.

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Prinz William und Prinz George beim Spiel von Aston Villa.
News

Nach Kates Krebs-Video: Erster öffentlicher Auftritt von Prinz William und Sohn George

  • 14.04.2024
  • 09:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group