Anzeige
Heftige Vorwürfe gegen Jimmy Fallon

Jimmy Fallon: Nachdem Mitarbeiter ihm toxisches Verhalten vorwerfen – So reagiert der Talkshow-Host!

  • Aktualisiert: 15.09.2023
  • 10:13 Uhr
  • Anna-Maria Hock
Gegen Jimmy Fallon wurden nun heftige Vorwürfe laut. Alle Infos gibt es hier.
Gegen Jimmy Fallon wurden nun heftige Vorwürfe laut. Alle Infos gibt es hier.© imago/UPI Photo

Jimmy Fallon zählt schon seit Jahren zu den beliebtesten Entertainern in den USA. Doch ist der Talkshow-Host in Wahrheit gar nicht der Mr. Nice Guy, der er vorgibt zu sein? Nun werden heftige Vorwürfe laut: Ex-Angestellte und aktuelle Mitarbeiter:innen seiner "Tonight Show" werfen ihm vor, ein "toxisches Arbeitsumfeld" geschaffen zu haben!

Anzeige

Angestellte machen Jimmy Fallon heftige Vorwürfe

Jimmy Fallon moderiert seit 2014 die Talkshow "Tonight Show", die auf dem TV-Sender NBC ausgestrahlt wird. Mit seiner sympathischen Art zieht der 48-Jährige schon seit Jahren die Zuschauer:innen in den Bann. Doch angeblich sieht es hinter den Kulissen ganz anders aus. 

In einer Reportage des "Rolling Stone"-Magazins packen 14 ehemalige und zwei aktuelle Mitarbeiter:innen der "Tonight Show" jetzt aus. Die Arbeitsatmosphäre bezeichnen sie dabei als "düster". Jimmy Fallon verhalte sich angeblich unberechenbar gegenüber seiner Angestellten. So heißt es, es habe "gute und schlechte Jimmy-Tage" gegeben. "Es war einfach sehr, sehr traurig für mich, dass dieser unglaublich talentierte Mann so eine furchtbare Atmosphäre für die Leute hier erschaffen hat!", sagt eine:r der Angestellten.

Sieben Mitarbeitende haben wegen der "düsteren" Arbeitsatmosphäre mit ihrer mentalen Gesundheit zu kämpfen, vier davon begaben sich sogar in psychotherapeutische Behandlung. So berichten sie von Angstzuständen, Albträumen und Gewichtsverlust. Eine der Mitarbeiterinnen macht gegenüber "Rolling Stone" deutlich, wie schlecht es ihr wirklich ging: 

Psychisch befand ich mich am Tiefpunkt meines Lebens. Ich wollte nicht mehr leben.

"Tonight Show"-Mitarbeiterin,, 2023

Anzeige
Anzeige

Leidet Jimmy Fallon an einer Alkoholsucht?

In den vergangenen Jahren kamen immer wieder Spekulationen auf, dass Jimmy Fallon angeblich alkoholsüchtig sei. Gegenüber der "New York Times" dementierte er die Gerüchte jedoch. In der aktuellen "Rolling Stone"-Reportage erheben seine Angestellten jetzt erneut Vorwürfe des Alkoholmissbrauchs. So soll Jimmy Fallon mehrfach betrunken bei der Arbeit erschienen sein und immer wieder nach Alkohol gerochen haben.

Jimmy Fallon gibt ein Statement ab

Wenige Stunden nach dem Bekanntwerden der Vorwürfe äußert sich Jimmy Fallon laut "Variety" nun in einem Statement. In einer Zoom-Konferenz soll sich der TV-Star mit folgenden Worten an seine Angestellten gewandt haben:

Es ist peinlich, und ich fühle mich so schlecht.

Jimmy Fallon,, 2023

Weiter sagte er laut "Variety" in dem Videocall: "Ich möchte, dass die Show Spaß macht. Sie sollte inklusiv für alle sein, sie sollte lustig sein, es sollte die beste Show sein, mit den besten Leuten."

Auch der TV-Sender NBC gibt nach dem Bekanntwerden der Anschuldigungen ein Statement ab. Darin heißt es, dass das Schaffen eines respektvollen Arbeitsumfeldes "oberste Priorität" habe: "Wie an jedem Arbeitsplatz haben auch hier Mitarbeiter Probleme angesprochen. Diese wurden untersucht und gegebenenfalls Maßnahmen ergriffen", so der Sender. 

Mehr News und Videos
Suki Waterhouse und Bradley Cooper
News

Suki Waterhouse: Ehrliche Worte über das Liebes-Aus mit Bradley Cooper

  • 21.07.2024
  • 11:04 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group