Anzeige
Was wurde eigentlich aus dem Star?

Lou Bega: Das macht der "Mambo No. 5"-Sänger heute

  • Aktualisiert: 08.02.2024
  • 11:45 Uhr
  • teleschau
Der Sänger landete mit "Mambo No. 5" einen Millionenseller. Damals war er 24 Jahre alt. Verändert hat sich der Musiker jedoch kaum.
Der Sänger landete mit "Mambo No. 5" einen Millionenseller. Damals war er 24 Jahre alt. Verändert hat sich der Musiker jedoch kaum.© picture alliance

Wie die Zeit vergeht: Bald ist es 25 Jahre her, dass ein unbekannter Sänger aus München die Welt mit einem Sommerhit in den Mambo-Rausch stürzte. "Mambo No. 5" von Lou Bega war der Sommerhit des Jahres 1999. Aber: Sänger und Song grooven immer noch!

Anzeige

Die Melone von Charlie Chaplins Tramp, der Schlapphut von Indiana Jones - ikonische Kopfbedeckungen von Kinolegenden. Auf der Live-Bühne ist die Schiebermütze nicht von AC/DC-Frontmann Brian Johnson wegzudenken. Und Lou Bega gibt es eben auch nicht ohne eleganten, oft farbenfrohen Anzug - und einen Hut. Das Design wechselt zwar, aber ohne Hut - das geht einfach nicht.

Und so stand der Mann, der der Welt 1999 den Sommerhit "Mambo No. 5" bescherte, natürlich auch als Stargast bei der "Lambertz Monday Night" in Köln nicht "oben ohne" auf der Bühne. Im April wird Lou Begas Megaseller 25 Jahre alt. Und der Künstler 49.

Im Clip: So sieht Sänger Lou Bega heute aus

So sieht „Mambo No. 5“-Sänger Lou Bega heute aus

Anzeige
Anzeige

"Mambo No. 5" sollte erst gar nicht veröffentlicht werden

Genau genommen wird "Mambo No. 5" sogar schon 75. Denn den Ur-Song komponierte der kubanische Musiker und Komponist Pérez Prado schon 1949. Prado wurde als "König des Mambo" gehuldigt und ihm gelangen in den USA sowie in Deutschland einige Hits - allerdings nicht mit dem Original-"Mambo No. 5".

Bis sich 1999 ein Komponisten- und Musiktüftler-Team des flotten Stücks annahm. Der bis dato unbekannte Sänger David Lubega Balemezi schrieb einen neuen Text und eine neue Refrain-Zeile. Trotz anfänglicher Skepsis wurde der Song als Debüt-Single unter seinem Künstlernamen "Lou Bega" veröffentlicht, am 19. April, sechs Tage nach des Sängers 24. Geburtstag. 

"Mambo No. 5" von Lou Bega wurde der Knaller des Sommers. Der Song stand elf Wochen lang an der Spitze der deutschen Charts, spülte Millionen in die Kassen der Plattenfirma und Zigtausende plötzlich Mambo-Begeisterte in die Tanzschulen. Die Single erreichte in über 20 anderen Ländern die Chartspitze, darunter England, Frankreich, Kanada und Australien. In Deutschland ist "Mambo No. 5" mit über 1,5 Millionen verkauften Exemplaren noch immer eine der 20 meistverkauften Singles.

2024 ist der Sänger wieder viel auf Bühnen unterwegs

Lou Bega wurde zum viel gebuchten Live-Star. Und immer dabei: ein schicker Anzug, ein Hut und sein Schnauzer. Wenn er auf die Bühne kam, erkannte man ihn sofort, und das hat sich nicht geändert. Denn Lou Bega steht noch immer auf den Bühnen, sogar mit wieder wachsendem Erfolg.

"Letztes Jahr war extrem viel los", erklärte er im "taff"-Interview, "dieses Jahr auch wieder."

Ich werde viel unterwegs sein, meine alten und neuen Songs spielen.

Lou Bega, 2024

Lou Bega hat sich, wenn er auf der Bühne steht, dank des ikonischen Outfits nicht verändert. Haftet ihm das nicht wie ein Fluch an? Da hat der Sänger keine Sorgen. Denn: "Ich habe eine Art und Weise, mich anzuziehen, mit der ich privat sein kann." Deshalb wird er in der Freizeit auch nicht dauernd auf der Straße erkannt. Und wenn, dann hat er kein Problem damit. "taff" erzählte er: "Es stört mich nicht. Ich bin gern mit Leuten zusammen."

  • Verwendete Quellen:
Mehr Stars-News und Themen
Bushido hat sein Karriereende angekündigt - ob es dabei bleibt?
News

Bushido gibt Karriereende bekannt, während er Luxus-Urlaub mit seiner XXL-Familie genießt

  • 12.07.2024
  • 16:32 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group