Anzeige
Neue Live-Action-Serie von Sony

Nicolas Cage als Spider-Man: Der 60-jährige wird zum Superhelden

  • Aktualisiert: 12.07.2024
  • 14:32 Uhr
  • Peter Falan Picha
Sony will das neue Spider-Man starten und Nicolas Cage soll in der Serie "Spider Noir" in seiner Rolle als "Spider-Man" den Anfang machen.
Sony will das neue Spider-Man starten und Nicolas Cage soll in der Serie "Spider Noir" in seiner Rolle als "Spider-Man" den Anfang machen.© picture alliance / Richard Shotwell / Invision/AP | Richard Shotwell

Kaum zu glauben, aber Nicolas Cage hat in seiner Karriere noch in keiner Serie mitgespielt. Das soll sich jetzt ändern! Er wird nach Tom Holland der nächste Spider-Man - als Hauptfigur in der Serie "Spider Noir". Alle Infos dazu findest du hier.

Anzeige

Inhalt

  • Nicolas Cage: Nach Ghost Rider kommt Spider-Man
  • Das kannst du von der Serie "Spider-Noir" erwarten
Anzeige
Anzeige
Überzeuge dich selbst von Nicolas Cages Schauspieltalent
Premiere des Filmes "Dog Eat Dog"
Joyn

Streame den Thriller "Dog Eat Dog" jetzt auf Joyn

Außerdem erwarten dich dort die besten Serien, Filme, Shows und Livestreams!

Nun ist es offiziell. Sony Pictures Entertainment arbeitet an einer neuen Live-Action-Serie mit dem Titel "Spider-Noir". Die Hauptrolle dabei soll Nicolas Cage spielen. Damit wird er nach Tobey Maguire, Andrew Garfield und Tom Holland der nächste Spider-Man.

Somit ist der Hollywood-Star nicht nur der neueste Spinnenheld, sondern mit 60 Jahren auch der älteste. Das ist aber nicht das erste Mal, dass er einen Comic-Helden verkörpert.

Anzeige
Anzeige

Nicolas Cage: Nach Ghost Rider kommt Spider-Man

Die Karriere des Hollywood-Stars hat schon einige Höhen und Tiefen erlebt. Nach dem Oscar in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller" für seine Performance in dem Film "Adaption - Der Orchideen-Dieb" hat er in so einigen Kinoflops mitgespielt - unter anderem in "Ghost Rider", wo er den gleichnamigen Marvel-Superhelden spielte. Und jetzt, wo er sich einigermaßen rehabilitiert hat, will er direkt den nächsten verkörpern?

Zugegeben, mit Spider-Man hat er sich einen Superhelden ausgesucht, der bereits eine große Fangemeinde hat. Und mit Phil Lord, Christopher Miller und Amy Pascal sind Produzenten involviert, die bei Sony Picture Entertainment bereits mit "Spider-Man: Across The Spider-Verse" ihr Know-How unter Beweis gestellt haben. Das dürfte für sein Serien-Debüt ein sicheres Brett sein.

Anzeige
Anzeige

Das kannst du von der Serie "Spider-Noir" erwarten

Über die Handlung der Superhelden-Serie ist bisher wenig bekannt. Wir wissen lediglich, dass sie im New York der 1930er-Jahre spielt und es um einen Privatdetektiv geht, der in seiner Jugend bereits als Spider-Man die Stadt gehütet hat. Nun wird er sich mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen müssen.

Anhand der Geschichte lässt sich ableiten, dass Nicolas Cage eine alternative Version des Spider-Man Noir aus "Spider-Man: A New Universe" spielen wird, dessen englischsprachiger Synchronsprecher er ist. Denn in seiner neuen Rolle hat er das Superhelden-Dasein bereits an den Nagel gehängt. Ob sich das im Laufe der Serie ändern wird?

Aus dem Nähkästchen geplaudert: Diese Information hat Nicolas Cage im Interview mit dem Magazin "The New Yorker" über die Länge der ersten Staffel preisgegeben:

Fünfundvierzig Minuten - ich meine, es sind acht Episoden. Es ist also das Äquivalent von vier Filmen in fünf Monaten.

Image Avatar Media

Nicolas Cage

Die Dreharbeiten zu "Spider-Noir" beginnen voraussichtlich diesen September. Es könnte also sein, dass Nicolas Cage als neuer Spider-Man bereits nächstes Jahr zu sehen sein wird. Die Serie soll auf dem Streaming-Dienst Amazon Prime Video erscheinen.

Mehr News und Videos
Prozess gegen Alec Baldwin wegen fahrlässiger Tötung am Set wird eingestellt

Prozess gegen Alec Baldwin wegen fahrlässiger Tötung am Set wird eingestellt

  • Video
  • 01:43 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group