Anzeige
Vermächtnis von "Spider-Man" wahren

Tom Holland verrät "Spider-Man 4"-News: Das sind die Pläne für die Fortsetzung

  • Aktualisiert: 30.04.2024
  • 08:12 Uhr
  • (wue/spot)
Schauspieler Tom Holland ist bereits seit 2016 als Spider-Man im Marvel-Universum zu sehen. Jetzt spricht er über den nächsten Film "Spider-Man 4".
Schauspieler Tom Holland ist bereits seit 2016 als Spider-Man im Marvel-Universum zu sehen. Jetzt spricht er über den nächsten Film "Spider-Man 4".© action press

Spider-Man kehrt zurück! Der britische Schauspieler Tom Holland (27) ist bereits in die Entwicklung des neuen Films eingebunden. Alle Infos zu seiner Rückkehr als Peter Parker gibt es hier.

Anzeige

Lust auf mehr von Spider-Man?
Schau dir den Film "Spider-Man: No Way Home" jetzt auf Joyn an.

Die Rolle des Spider-Man hat Marvel-Star Tom Holland weltberühmt gemacht und das wird der britische Schauspieler wohl auch nie vergessen. Nach drei eigenen "Spider-Man"-Filmen und weiteren Auftritten als Marvel-Superheld möchte er als Peter Parker auf die Leinwand zurückkehren und ist schon früh an der Entwicklung des neuen Stoffes beteiligt.

Marvel-Studios
Artikel

Timeline des Marvel Cinematic Universe

Marvel-Filme: In richtiger Reihenfolge nach Produktionsjahr und als chronologische Timeline

Das sogenannte Marvel Cinematic Universe (MCU) umfasst schon 33 Filme. Bei dieser Menge kann der Zuschauer schnell den Überblick verlieren. Hier findest du alle Marvel-Filme in einer chronologischen Liste.

  • 18.06.2024
  • 14:23 Uhr
Anzeige
Anzeige

Tom Holland möchte "das Richtige tun"

Nach geplanten Projekten und einer möglichen Rückkehr als Spider-Man gefragt, erzählt Holland dem Branchenportal "Deadline", wie wichtig ihm die Rolle ist. "Die einfache Antwort ist, dass ich immer 'Spider-Man'-Filme drehen mögen werde. [...] Ja, ich werde immer mehr machen wollen", sagt der Brite. Er verdanke der Figur sein Leben und seine Karriere.

Die "komplizierte Antwort" sei jedoch, dass das Team vorsichtig an den Stoff herangehen muss, um sich nicht zu wiederholen. "Die Besten in der Branche" arbeiteten ihm zufolge an einer wie auch immer gearteten Geschichte. Bis die richtige Herangehensweise jedoch gefunden sei, "müssen wir ein Vermächtnis schützen". Der dritte Film sei so besonders gewesen, dass alle Beteiligten sicherstellen müssten, "dass wir das Richtige tun".

Es sei für ihn nach "Spider-Man: Homecoming", "Spider-Man: Far From Home" und "Spider-Man: No Way Home" das erste Mal, so früh in diesen gestalterischen Prozess involviert zu sein, erklärt Holland. Er schaue zu und lerne. Für ihn sei das "eine wirklich spaßige Phase. Wie ich schon sagte, jeder will, dass es passiert. Aber wir wollen sichergehen, dass wir nicht zu viel von denselben Dingen machen."

Anzeige

Darum soll es in "Spider-Man 4" gehen

"Spider-Man 4" befindet sich also offenbar noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium. Nach dem großen Erfolg der bisherigen Reihe ist es aber wohl kein Wunder, dass die Geschichte fortgeführt werden soll. "Spider-Man: No Way Home" hatte Ende 2021 einen der besten Kinostarts, die es in den USA bisher jemals gegeben hat. Alleine am ersten Wochenende spielte der Blockbuster dort rund 260 Millionen US-Dollar ein. 

Tom Hollands Liebesleben

Seit Ende 2021 ist Tom Holland mit "Spider-Man" Co-Star Zendaya (27) in einer Beziehung. Zendaya spielte seit 2017 die Rolle der Michelle Jones aka MJ. Nun brodelte die Gerüchteküche zu einer angeblichen Verlobung des Traumpaars. In einem Selfie hatte Zendaya einen auffälligen Ring getragen und entfachte damit eine Diskussion bei den Fans. Aber sie hat dies bereits berichtigt: Es gibt keine Verlobung.

Das könnte dich auch interessieren
Das Traumpaar der Serie: Ellen Pompeo und Patrick Dampsey.
News

"Grey's Anatomy": Das sind die echten Partner:innen der Stars

  • 18.06.2024
  • 16:06 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group