Anzeige
"Glücklich und gesund"

Prinzessin Kate: Nach der OP soll sie beim Shoppen in Windsor gesichtet worden sein

  • Aktualisiert: 21.03.2024
  • 12:32 Uhr
  • (ae/spot)
Nach den Schlagzeilen rund um das manipulierte Familienfoto wurde Prinzessin Kate nun gesichtet. 
Nach den Schlagzeilen rund um das manipulierte Familienfoto wurde Prinzessin Kate nun gesichtet. © picture alliance / empics

Inmitten der Debatte um den Gesundheitszustand von Prinzessin Kate (42) und ihr bearbeitetes Familienfoto scheint es einen Hoffnungsschimmer zu geben, dass es der Frau von Prinz William (41) nach ihrer Bauch-Operation im Januar wieder besser geht.

Anzeige

Im Clip: Prinzessin Kate wurde nach Foto-Fail angeblich gesichtet

Am Wochenende soll sie ihren Lieblingshofladen in Windsor besucht und dabei "glücklich, entspannt und gesund" ausgesehen haben. Zuvor soll das Paar seine drei Kinder zum Sport begleitet haben.

Anzeige
Anzeige

Ein Augenzeuge will sie gesehen haben

Wie britische Medien wie "The Sun" berichteten, wurde die Prinzessin erstmals seit ihrer Operation unterwegs - außerhalb eines Autos - im Windsor Farm Shop gesichtet. Dies soll einer ihrer Lieblingsplätze in Windsor sein. Der Laden liegt etwa eine Meile von ihrem Adelaide Cottage entfernt. Zuvor soll sie zusammen mit William ihren Kindern George (10), Charlotte (8) und Louis (5) beim Sport zugesehen haben. "The Sun" zitierte einen Zeugen, der das Paar gesehen hat, mit den Worten: "Nach all den Gerüchten, die im Umlauf waren, war ich fassungslos, sie dort zu sehen." Kate sei mit William einkaufen gewesen und habe dabei glücklich und gut ausgesehen. "Die Kinder waren nicht dabei, aber es ist ein gutes Zeichen, dass sie gesund genug war, um zum Einkaufen zu gehen", urteilte der Augenzeuge.

Nimmt Kate am Oster-Gottesdienst teil?

Es wurden zwar keine Fotos von dem Paar gemacht, aber Medien wie "Daily Mail" sehen in der Nachricht "ein ermutigendes Zeichen dafür, dass sie ihre ersten Schritte in Richtung einer Rückkehr zu offiziellen königlichen Verpflichtungen unternimmt". Die Prinzessin, die zuletzt am ersten Weihnachtstag ihren letzten öffentlichen Auftritt in Sandringham absolvierte, soll voraussichtlich nach dem 17. April wieder in den royalen Dienst zurückkehren, wenn ihre Kinder nach den Osterferien wieder an der Lambrook School starten. In den britischen Medien wird jedoch darüber spekuliert, ob Kate womöglich doch schon früher wieder zurückkehrt und am jährlichen Oster-Gottesdienst in der St. George's Chapel auf dem Windsor-Anwesen teilnehmen wird. Dem "Telegraph" zufolge könnte sie mit ihrer Familie den traditionellen Spaziergang unternehmen, der fotografiert wird.

Die Berichte über eine frühere Rückkehr und ihre Sichtung in Windsor folgen auf ein Foto, das die Prinzessin auf dem Rücksitz eines Autos neben Prinz William vor einer Woche zeigte. Der Prinz von Wales war auf dem Weg zur Westminster Abbey zum jährlichen Commonwealth-Day-Gottesdienst, Kate soll zu einem "privaten Termin" unterwegs gewesen sein. Zudem sorgte ein vom Kensington-Palast veröffentlichtes Bild mit ihren drei Kindern in der vergangenen Woche für viel Wirbel. Bildagenturen zogen das Foto mit dem Hinweis auf Manipulation zurück. Die Aufregung in den sozialen Medien veranlasste die Prinzessin dazu, sich zu entschuldigen und eine Bearbeitung einzugestehen: "Wie viele Amateurfotografen experimentiere ich gelegentlich mit der Bearbeitung." Trotz Forderungen nach einer Veröffentlichung des Originalbildes bestand der Kensington Palace darauf, das unbearbeitete Foto von Kate und ihren Kindern nicht erneut zu veröffentlichen.

Das könnte dich auch interessieren
Royal-Fans begeistert: Prinzessin Kate nimmt überraschend an Parade teil

Royal-Fans begeistert: Prinzessin Kate nimmt überraschend an Parade teil

  • Video
  • 01:35 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group