Anzeige
Die Promi-Trennungen des Jahres 2013

Wo krachte es 2013?

  • Veröffentlicht: 22.01.2014
  • 16:35 Uhr
Article Image Media
© WENN.com

In diesem Jahr gab es zahlreiche Promi-Trennungen 2013 zu betrauern. Ob Kylie Minogue und ihr Modelfreund Andres Velencoso, Hollywoodstar Orlando Bloom und Supermodel Miranda Kerr oder Pop-Starlet Rihanna und Rapper Chris Brown – sie alle gehen im Jahr 2014 getrennte Wege.

Anzeige

Sylvie Meis und Rafael van der Vaart

Zu Beginn dieses Jahres schockierte die Trennung von Sylvie van der Vaart und Rafael van der Vaart die Medien, das Ehepaar war bereits seit 2005 verheiratet. Nur wenig später war Rafael mit Sylvies bester Freundin Sabia Boulahrouz zusammen, die eine Fehlgeburt des gemeinsamen Kindes erleiden musste. Seit Anfang Dezember ist die Scheidung des ehemaligen Traumpaares rechtskräftig – Sylvie trägt nun wieder ihren Mädchennamen Meis.

Miley Cyrus und Liam Hemsworth

Sie waren verliebt, verlobt, getrennt und wieder zusammen: Miley Cyrus und Liam Hemsworth. Das On-Off-Paar sorgte monatelang für Gerüchte, bis die Promi-Trennung 2013 im September offiziell bestätigt wurde. Das Paar hatte sich 2009 bei Dreharbeiten kennengelernt und sich im Mai 2012 verlobt. Doch schon Anfang 2013 standen die Zeichen auf Trennung, da die Hochzeit immer wieder nach hinten verschoben und auch die gemeinsamen Auftritte immer seltener wurden.

Weitere Promi-Trennungen 2013

Zahlreiche weitere Promi-Trennungen 2013 hatten Fans der jeweiligen Paare zu bedauern. Besonders hart traf es unter anderem die Anhänger der Paare Kristen Stewart und Robert Pattinson sowie Ian Somerhalder und Nina Dobrev. Beide Paare mimten nicht nur vor der Kamera in "Twilight" und "Vampire Diaries" ein Paar, sondern waren auch privat unzertrennlich. Bei beiden Traumpärchen ist ein Liebes-Comeback jedoch nicht gänzlich ausgeschlossen.

Mehr Informationen
Oscar Veranstaltung
News

Diese 5 Hollywoodstars haben noch keinen Oscar gewonnen

  • 04.03.2024
  • 16:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group